Hotel Messe Berlin

Messehotels in Berlin

Ein Hotel zu einer Messe in Berlin muss langfristig vorher gebucht werden. Zwar hält die Stadt rund 140.000 Gästebetten bereit und aus dem umliegenden Brandenburg kommen noch einmal 85.000 hinzu. Über das Jahr hinweg liegt der Auslastungsgrad der Hotels in Berlin bei rund 60 %, aber wenn die bekannten Messen wie Internationale Tourismusbörse, Grüne Woche, Funkausstellung oder InnoTrans laufen, werden im gesamten Umland die Hotelbetten knapp und teuer.

Touristen sollten Messezeiten meiden

Übernachten in Berlin

Sind Sie nicht gerade wegen der Messe in der Stadt, planen Sie Ihren Aufenthalt am besten außerhalb dieser Wochen. Sonst wird das private oder geschäftliche Reisebudget völlig unnötig mit einigen hundert Euro mehr belastet, ohne dass Sie davon einen Nutzen hätten. Außerhalb dieser Spitzenzeiten können Sie ein Hotel in Berlin am Messe-Gelände dagegen unter Umständen sehr preiswert buchen. Die Lage in der City West ist ein wenig entfernt von den touristischen Highlights, die Hotels ohne Messe in Berlin etwas weniger gefragt und deshalb günstiger. Dennoch ist der Bereich Westend und Halensee verkehrsmäßig hervorragend angebunden. Die Autobahn A 115 trifft hier auf die Stadtstrecke A 100, am Bahnhof Westkreuz ist die Ringbahn mit der Stadtbahn verknüpft, die über Bahnhof Zoo, Hauptbahnhof, Friedrichstraße und Alexanderplatz direkt zum Ostbahnhof führt und damit viele interessante Ziele abdeckt. Nicht zu vergessen: Der berühmte Kurfürstendamm beginnt in Halensee. 3,5 Kilometer Ausgeh- und Shoppingmeile führen direkt zum Breitscheidplatz mit Gedächtniskirche, Europa Center und Bikinihaus.

Hotel zur Messe in Berlin
1/1

Beliebt sind bei den Messebesuchern auch Übernachtungen in Spandau.

Große Hoteldichte in Charlottenburg-Wilmersdorf

Hier, am östlichen Ende des Kurfürstendamms, findet man die größte Hoteldichte der Stadt. Rund zweihundert der achthundert Berliner Hotels liegen im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Business-Häuser sind ebenso zu finden wie eher auf Touristen ausgerichtete Unterkünfte. Das westliche Zentrum der Stadt verbindet Freizeitmöglichkeiten mit der günstigen Anbindung der Messe, gerade einmal vier Kilometer entfernt und erreichbar, ohne das Stadtzentrum durchqueren zu müssen. Statt eines Hotels an der Messe Berlin ist also der Bereich am Zoologischen Garten, Wittenbergplatz und Tauentzienstraße eine gute Alternative, will man das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden.

Schöne Altstadt in Spandau

Beliebt sind bei den Messebesuchern auch Übernachtungen in Spandau. Für den Berliner liegt Spandau zwar schon „jottwede“ – janz weit draußen, aber bis zum Messegelände sind es nur sechs Kilometer Luftlinie. Spandau, am Zusammenfluss von Spree und Havel, mit einer sehenswerten Altstadt und der bekannten Zitadelle, ist ein wahrer Ruhepol nach einem hektischen Messetag, an dem man das bunte Leben am Potsdamer Platz oder auf dem Alexanderplatz wohl kaum vermissen wird. Der Bahnhof Spandau wird übrigens – im Gegensatz zu Berlin Zoo – auch weiterhin vom Fernverkehr der Deutschen Bahn bedient und ist somit aus vielen Städten umsteigefrei zu erreichen.

Mehr zum Thema