Businesshotel Berlin

Hotels für Geschäftsgäste

Ein Businesshotel in Berlin zu finden, ist kein Problem. Mehr als fünfhundert Betriebe werben um die Gunst der Geschäftsgäste, viele davon mit funktional eingerichteten Konferenzräumen. Von den mehr als dreißig Millionen Übernachtungen in Hotels und Pensionen, die die Stadt jährlich vorweisen kann, ist rund ein Viertel aus beruflichem Anlass. Unternehmen achten heute mehr als früher auf ihre Kosten. Das gilt für Übernachtungen auf Dienstreisen ebenso wie für Tagungen, Vertriebskonferenzen und Aktionärsversammlungen.

Mit der richtigen Auswahl eines Businesshotels in Berlin und dem Zeitpunkt der Veranstaltung lässt sich viel Geld sparen.

Einige Überlegungen zur Lage des Hotels

Übernachten in Berlin

Brauchen Sie für Ihre Tagung wirklich ein Hotel im Zentrum der Stadt, am Potsdamer Platz oder am Gendarmenmarkt? Wenn es eine repräsentative Veranstaltung mit entsprechendem Ambiente und einem Rahmenprogramm in der City sein soll, sind die Wahl eines zentral gelegenen Veranstaltungsortes und ein entsprechender Mehrpreis sicher gerechtfertigt. Für eine reine Arbeitstagung mit Ihren Mitarbeitern braucht es diesen Luxus aber wohl nicht. Bei kurzen Veranstaltungen, vielleicht mit nur einer Übernachtung, bietet sich ein Businesshotel nahe Berlin Hauptbahnhof oder in einem der Flughäfen an. Das ist natürlich auch nicht die billigste Location, aber hier gilt: Zeit ist Geld. Wenn Sie sofort nach der Anreise der Teilnehmer beginnen können, ist es das Geld wert.

Businesshotel in Berlin
1/1

Ein Businesshotel in Berlin zu finden, ist kein Problem.

Randbezirke prüfen

Bei mehrtägigen Veranstaltungen lohnt es sich, die etwas entfernter gelegenen Stadtteile oder Nachbargemeinden in die Suche einzubeziehen. Spandau im Westen und Köpenick im Südosten sind beispielsweise deutlich preiswerter als die Innenstadt und trotzdem gut erreichbar. Der Bahnhof Berlin Spandau wird sogar von den Fernzügen der Deutschen Bahn bedient. Um Ihr Freizeitprogramm brauchen Sie sich dennoch keine Sorgen zu machen. Beide Stadtteile haben einen gemütlichen Altstadtkern. Wenn Sie nicht im Hotel essen möchten, finden Sie dort Lokale mit regionalen Spezialitäten. Und falls es Sie doch in das Herz der Hauptstadt zieht, setzen Sie sich einfach in die S-Bahn, die Sie auch spät in der Nacht wieder zu Ihrem Businesshotel in die Berliner Außenbezirke zurückbringt.

Das leibliche Wohl

Checken Sie vor der Buchung eines Hotels die Konditionen und den Service. Erhalten Sie ein Zimmerkontingent auf Abruf, das Sie bis kurz vor der Tagung wieder stornieren können? Das ist flexibel, aber auch etwas teurer. Buchen Sie einen Teil der Zimmer fest ohne Stornomöglichkeit, wird die Rate vermutlich günstiger. Meiden Sie dabei Messezeiten. Die Termine der großen Veranstaltungen wie Grüne Woche, Internationale Tourismusbörse und Funkausstellung stehen mehr als ein Jahr im Voraus fest und können im Internet eingesehen werden. Bei der Verpflegung haben Sie meist die Möglichkeiten eines festen Arrangements mit Tagungsgetränken und auf Wunsch Imbiss, Kuchen am Nachmittag, Mittags- und Abendbuffet. Prüfen Sie aber, wie hoch die Pauschalen sind und ob eine Abrechnung nach Verbrauch nicht günstiger kommt.

Mehr zum Thema