Günstige Hotels Berlin Zentrum

Zentral gelegene und dennoch günstige Berliner Hotels

Wer nach günstigen Hotels in Berlin Zentrum recherchiert, wird sich zwischen verschiedenen sehr attraktiven Lagen entscheiden müssen. Zwar ist die Teilung Berlins mittlerweile kaum noch sichtbar oder spürbar, wo sie nicht als zeitgeschichtliches Denkmal konserviert ist. Bei einem Stadtgebiet von fast 900 km² und Bezirken mit der Bevölkerungszahl einer Großstadt ist aber zu erwarten, dass sich sehr unterschiedliche Zentren herausbilden.

Die Mitte, das historische Zentrum

Übernachten in Berlin

Heute meint man meist den Stadtteil – nicht den Bezirk – Mitte, wenn man in Berlin günstige Hotels im Zentrum buchen möchte. Hier heißt auch die U-Bahn-Station „Stadtmitte“, was Berlin-Neulinge regelmäßig erstaunt, hätten sie die Mitte doch eher an der Gedächtniskirche oder im Nikolaiviertel nahe dem Alexanderplatz vermutet. Der geometrische Mittelpunkt Berlins befindet sich übrigens in Kreuzberg und ist in der Alexandrinenstraße sogar mit einer Granittafel und den zugehörigen Koordinaten markiert. Das historische Stadtzentrum ist aber in der Tat genau dort, wo die U-Bahn uns hinführt. Gleich nordwärts liegt der Gendarmenmarkt, der nicht nur den Berlinern als Schmuckstück der Stadt gilt, sondern von vielen Besuchern als schönster Platz nördlicher der Alpen gepriesen wird. Zugegeben, günstige Hotels findet man hier eher nicht. Aber ein paar Seitenstraßen weiter gibt es durchaus Mittelklasse-Häuser der Drei-Sterne-Kategorie zu absolut fairen Preisen.

Günstige Hotels in Berlin-Zentrum
1/1

Es muss ja nicht gleich der Gendarmenmarkt sein.

Hotelsuche besser mit Kartenansicht

Es muss ja nicht gleich der Gendarmenmarkt sein. Der Stadtteil Mitte erstreckt sich über rund 10 km² vom Brandenburger Tor bis hinter den Alexanderplatz. Museumsinsel, Hackescher Markt, Potsdamer Platz – alles ist fußläufig oder mit einer schnellen U-Bahn-Fahrt zu erreichen. Achten Sie aber darauf, wo ihr günstiges Wunschhotel wirklich liegt. Eine Adresse „Berlin Mitte“ bezeichnet den Bezirk, nicht den Stadtteil. Und der ist seit der Verwaltungsreform 2001 knapp vier Mal so groß wie früher. Ein Hotel in Mitte (der Berliner sagt in der Tat: „Ick wohne in Mitte“) kann auch ein Flughafenhotel nahe der Grenze zu Tegel sein, und von da ist man dann doch gut zehn Kilometer von der Stadtmitte entfernt.

Shopping- und Ausgehmeile Ku’damm

Wer Berlin noch aus der Zeit der Teilung kennt, erinnert sich garantiert an das pralle Leben im Westen rund um den Bahnhof Zoo. Hier erstreckt sich der Kurfürstendamm von der Gedächtniskirche rund 3,5 km nach Westen in Richtung Messegelände. Gleich am östlichen Startpunkt stehen das Europa Center und das denkmalgeschützte Gebäude-Ensemble von Bikinihaus und Zoopalast. Verpassen Sie nicht den Savignyplatz mit seiner Fülle an hervorragenden Restaurants, Cafés, Bars und Clubs, manche in den sehenswerten gemauerten S-Bahn-Bögen gelegen. Günstige Hotels in Berlins westlichem Zentrum gibt es vor allem in den Seitenstraßen zwischen Kantstraße, Ku’damm und Lietzenburger Straße. Buchen Sie hier aber nicht zu Messezeiten. Wegen der Lage Richtung Messegelände sind die Aufschläge besonders hoch und die Häuser sehr schnell ausgebucht.

Mehr zum Thema