Design Hotel Berlin

Design Hotels in Berlin zeigen Liebe zum Besonderen

Wer das Besondere sucht, sollte sich in ein Design Hotel in Berlin einbuchen. Die Spreemetropole ist bekannt für ihre abwechslungsreiche Hotellerie. Hier gibt es außergewöhnliche Übernachtungsstätten, die ihren Besuchern mehr bieten wollen als ein Bett und guten Service. Stil und Ästhetik sind die hervorragenden Merkmale für jedes Design Hotel in Berlin.

Eine Idee setzt sich durch

Übernachten in Berlin

Der Gedanke, dass ein Hotel etwas besonderes sein kann, setzte sich in den frühen achtziger Jahren zuerst auf dem nordamerikanischen Kontinent durch. Zu dem Zeitpunkt wurden sich weltweit die Häuser großer Hotelketten immer ähnlicher. Zwar setzten etwa die breit aufgestellten Ketten im 7 Sterne Bereich auf Luxus und erstklassigen Service. Was das Äußere der Hotels und das der Hotelzimmer betraf, war Individualität aber kein herausragendes Merkmal. Damit wurden die Kriterien, wonach die Häuser bewertet wurden, austauschbarer. Als Antwort darauf setzte eine Gegenbewegung ein. In New York entstanden die ersten Hotels, die ganz bewusst auf Extravaganz in der Ausstattung ihrer Zimmer setzten. Vor allem junge Hotelchefs in großen Städten der USA übernahmen den Trend. Und selbst große Ketten begannen, in einem Teil ihrer Hotels ihre verwöhnten Gäste mit Kunst und Design zu umgeben. Bekannt wurden die Gästehäuser weltweit als Art Hotels. Kleinere Häuser im privaten Besitz nannten sich Individualhotel. Auch in Europa kam der Trend an. Bald hatte sich die Idee vom Design Hotel in Berlin und in ganz Deutschland etabliert.

Design-Hotel in Berlin
1/1

Art Hotels oder Design Hotels setzen auf das Unverwechselbare.

Liebe zum Detail

Art Hotels oder Design Hotels setzen auf das Unverwechselbare. Ein herausragendes Merkmal ist die viel persönlichere Gestaltung bei der gesamten Architektur, innen wie außen. Oft wird ein Haus von einem einzigen Designer oder Architekten gestaltet und trägt dann auch klar dessen Handschrift. In manchen Häusern sind sämtliche Zimmer nach verschiedenen Themen ausgestattet und ähneln sich untereinander nicht, In der aufregenden Stadt Berlin befinden sich die Design Hotels oft in historischer Umgebung, viele sogar in sanierter Bausubstanz.

Eines dieser Schmuckstücke ist etwa das 25hours im Bikini Berlin. Das Bikini Haus am Zoo ist ein Baudenkmal, das erst in den letzten Jahren aufwendig saniert wurde. Witzige Details finden sich in jedem der Zimmer, die ihren Charme aus unverputzten Wänden und bis zum Boden verglasten Fensterfronten beziehen. Hier gibt neben klar durchgestylten Räumen auch wilde Jungle-Zimmer mit Blick in den Zoo und Räume, in denen der Gast in einer Hängematte ruhen kann. Eleganz und Klarheit zeichnet die Unterkunft Gorki Apartments aus. Jedes der einzelnen Apartments hat seinen eigenen Stil. Das Haus lockt in erster Linie junges Publikum, das sich für Mode und Design begeistert. Witzig ist die Idee, die Zimmer nicht durchgehend zu nummerieren. Stattdessen trägt jeder Raum einen Namen, wie Leo, Benno oder Lotte. So hat der Gast noch mehr das Gefühl, in einer außergewöhnlichen Umgebung auf Zeit zu wohnen.

Tradition im alten Berlin

Ein sehr bekanntes Design Hotel in Berlin ist das Hotel Bleibtreu in der City West. Das Haus beweist, dass auch mit durchgehend weiß gehaltenen Zimmern ein ästhetisch unverwechselbarer Effekt entstehen kann. Die Schönheit bezieht das Design Hotel, das sich in einem Gründerzeithaus befindet, aus der geschmackvollen Einrichtung eines jeden Zimmers. Mit sicherer Hand hat der Designer im Bleibtreu Berlin Unverwechselbares geschaffen. Wer das alte Berlin liebt, ist in diesem Haus gut aufgehoben. Denn der Kudamm mit kleinen Kunstgalerien, tollen Geschäften und Restaurants, ist nur wenige Schritte entfernt.

Mehr zum Thema