Berlin Bed And Breakfast

B&Bs in Berlin

Bucht ein Tourist aus den USA in Berlin Bed and Breakfast, hat er vermutlich nicht an ein einfaches Zimmer in einem Privathaus gedacht. Was er wollte, war exakt die wörtliche Übersetzung: Übernachtung mit Frühstück, eben das Gegenstück zu Halb- oder Vollpension (half board und full board). In Berlin lebt der Tourismus von über fünf Millionen ausländischer Gäste aus aller Herren Länder, mehr als 40 % aller Besucher. Gerade bei Übernachtungsangeboten, die ein internationales Publikum ansprechen, sollte man zwei Mal hinsehen, was mit B&B wirklich gemeint ist.

Zweckentfremdungsverbot für Privatwohnungen

Übernachten in Berlin

Nachdem immer mehr Wohnraum in Berlin durch Internet-Angebote von Privatzimmern wie bei Airbnb oder Wimdu verlorenging und die Mieten dadurch deutlich anstiegen, hat die Politik die Notbremse gezogen. Ein Gesetz regelt seit Mai 2014 ein Verbot der Zweckentfremdung. Das gilt nicht nur für die Nutzung als Ferienwohnungen, sondern auch für Gewerberäume wie Anwaltskanzleien und für Leerstände. Inwieweit das Gesetz auch vor 2014 bestehende Vermietungen betrifft, ist Gegenstand eines Rechtsstreits. In Berlin sind echte Bed and Breakfast Angebote nach dem Verbot zwar seltener geworden, aber immer noch gibt es eine Vielzahl von Pensionen, Gasthäusern oder Ferienwohnungen, die den Charakter eines Privatzimmers mit Frühstück aufweisen.

Berlin Bed and Breakfast
1/1

Ohne zusätzlichen Schnickschnack bezahlt der Gast für Übernachtung und Frühstück.

Keine klare Abgrenzung zu Hotels

Ein Hotel garni, nach klassischer Definition ein Frühstückshotel ohne zusätzliches Restaurant-Angebot, erfüllt im Prinzip denselben Zweck wie Bed and Breakfast. Ohne zusätzlichen Schnickschnack bezahlt der Gast für die Übernachtung und sein Frühstück. Das hält die Zimmerpreise auf so günstigem Niveau, dass sich auch Reisende ohne üppiges Budget den Schlafsaal im Youth Hostel oder in der Herberge doch lieber sparen. Achten Sie bei der Buchung darauf, ob die Zimmer im Gästehaus oder Hotel einen eigenen Sanitärbereich haben. Ein- oder Zwei-Sterne-Hotels sind häufig in ehemaligen Berliner Wohnhäusern eingerichtet. Dort teilen sich alle Zimmer, die früher zu einer Wohnung gehörten, das Bad.

Das B&B im Namen

Die 1990 in Frankreich gegründete Kette B&B Hotels führt das Bed an Breakfast sogar im Namen. Ihr Konzept fußt exakt auf dem Bed and Breakfast zugrunde liegenden Gedanken, auf personalintensiven Service zu verzichten und damit vor allem Budget-Touristen anzusprechen. So ist beispielsweise die Rezeption nur zu den typischen Check-in- und Check-out-Zeiten besetzt, und statt der Bar gibt es Verkaufsautomaten. Der Erfolg gibt B&B Recht. Auf 350 Hotels ist das Unternehmen mittlerweile gewachsen, davon über achtzig in Deutschland. In Berlin hat B&B vier Häuser, darunter exklusive Lagen am Potsdamer Platz und am Großen Tiergarten, zum günstigen Preis aber auch weit draußen in Genshagen. Für Autofahrer ist dieses B&B Hotel gut zu erreichen über den Berliner Ring in Ludwigsfelde, für Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs dagegen eher ungeeignet.

Mehr zum Thema