De Luxe Hotel Berlin

Urlaub in der Hauptstadt mit allem Komfort

Für einen Kurzurlaub in der Hauptstadt darf es auch ein De Luxe Hotel in Berlin sein. Das Angebot ist groß – rund 25 Betriebe bieten einen Fünf-Sterne-Service. Ein Drittel der De Luxe Hotels in Berlin ist offiziell von der Hotelstars Union klassifiziert, beim größeren Rest beruht die Klassifizierung auf einer Selbsteinschätzung des Hotels. Das muss nicht unbedingt schlechter sein. Allerdings bieten selbst vergebene Sterne nicht die Sicherheit, dass der umfassende Kriterienkatalog der Deutschen Hotelklassifizierung GmbH auch wirklich eingehalten wird.

Luxus ist nicht unbedingt eine Frage von Sternen

Übernachten in Berlin

Vielleicht definieren Sie Ihre Ansprüche an ein DeLuxe Hotel in Berlin aber ganz anders, als es die offizielle Hotelklassifizierung tut? Ein Parkservice für den Pkw ist sicher ganz nett, aber wenn Sie mit der Bahn oder mit dem Flugzeug anreisen, nutzt er Ihnen herzlich wenig. Auch die 24 Stunden besetzte Rezeption wird Ihnen egal sein, wenn Sie zu normalen Zeiten anreisen und nachts schlafen. Vielleicht verstehen Sie unter Luxus ein umfassendes Wellness- oder Sportangebot, ein besonders reichhaltiges Frühstück, ein außergewöhnliches Menü am Abend oder eine gut bestückte Bar für den Ausklang des Tages. Vielleicht ist Ihr Luxus die günstige Lage zu S- und U-Bahn, damit Sie auch als Nachtschwärmer ohne Taxikosten in Ihr Hotelbett finden. Die Verwirklichung solcher Wünsche wird in den Sternen nicht abgebildet. Ein ruhiges Zimmer und ein sauberes Bad finden Sie durchaus auch unterhalb der Fünf-Sterne-Kategorie.

De-Luxe-Hotel in Berlin
1/1

Berlin schläft nie.

Darauf sollten Sie in Berlin achten

Berlin schläft nie. Sicher gibt es auch in der Innenstadt ruhigere Plätze abseits der Partymeilen und des Verkehrslärms. Dennoch müssen Sie sich grundsätzlich entscheiden zwischen einer zentralen Lage, die dann auch einmal etwas lauter sein kann, oder einem ruhigen Außenbezirk, der etwas längere Wege in die City erfordert. Aber auch außerhalb der Innenstadt gibt es Lärmquellen. Eine Straßenbahn-Haltestelle vor der Tür ist praktisch, aber wenn am frühen Morgen die erste Bahn um die Ecke quietscht, ist das vermutlich nicht der Wecker, den Sie sich wünschen. Ein wenig Aufmerksamkeit sollten Sie auch dem Reisewetter schenken. Viele Gäste sind überrascht, wie sehr Berlin vom Festlandklima beeinflusst ist. Das bedeutet wesentlich größere Temperaturunterschiede, als Sie es von Zuhause gewohnt sind. Im Winter sind Spree und Havel oft dick mit Eis bedeckt, das sich bis Ende Februar halten kann. Im Sommer wird es in der Stadt sehr warm. Viele wunderschöne Hotels sind in alten Berliner Wohnhäusern entstanden. Typisch für diese Räume sind die hohen Decken – schwer zu heizen, und meist nicht mit einer Klimaanlage ausgestattet. Sind Sie empfindlich gegenüber Kälte oder Hitze, ist ein moderner Hotelbau mit klimatisierten Zimmern vielleicht die bessere Wahl.

Mehr zum Thema