Hotel Tiergarten Berlin

Hotels rund um den Tiergarten

Die schlechte Nachricht gleich vorweg: Das Hotel Tiergarten Berlin liegt gar nicht im gleichnamigen Ortsteil, sondern in Moabit. Die gute Nachricht: Das freundliche kleine Drei-Sterne-Stadthotel glänzt trotzdem durch eine sehr gute Lage in nächster Nähe zur attraktiven City West und dem Regierungsviertel. Namensgebend war hier nicht der bekannte Große Tiergarten, sondern der Kleine Tiergarten in Alt Moabit, gleich gegenüber dem Hotel.

Entdeckungsreise am Spreebogen

Übernachten in Berlin

Der Weg vom Kleinen zum Großen Tiergarten führt über die Spree, die hier einen großen Bogen nach Norden beschreibt. Hier findet sich auch die Straße der Erinnerung, ein öffentlich begehbarer Weg mit den Skulpturen berühmter Persönlichkeiten aus vielen Lebensbereichen. Der Schriftsteller Thomas Mann ist ebenso vertreten wie der Architekt Ludwig Mies van der Rohe, der Computer-Erfinder Konrad Zuse und der frühere Bundeskanzler Ludwig Erhard. Weit wichtiger dürfte sein, dass hier mit der Skulptur „Wir sind das Volk“ auch die Menschen geehrt werden, die mit ihrem friedlichen Protest gegen das Regime der DDR die deutsche Vereinigung und das Ende der Teilung Berlins herbeiführten. Der Weg zum Großen Tiergarten geht vorbei am Schloss Bellevue, dem Dienstsitz des Bundespräsidenten, in den Englischen Garten und zur Siegessäule. Über Waldwege parallel zur Straße des 17. Juni gelangt man vom Hotel Tiergarten Berlin in weniger als einer Stunde zu Fuß zum Brandenburger Tor und zum Reichstag. Die schönste Jahreszeit für diesen Weg ist der Herbst, wenn die Laubfärbung im Tiergarten den Indian Summer in die Hauptstadt trägt.

Wechselvolle Geschichte

Vor knapp fünfhundert Jahren wurde der Tiergarten als Jagdrevier für die Kurfürsten von Brandenburg angelegt. Um es dem Fürsten einfach zu machen, wurden die Wildtiere in einem eingezäunten Gebiet ausgesetzt – der Jagderfolg war praktisch sicher und der Fürst bei Laune. Erst 150 Jahre später wurde aus dem Wildrevier zunächst ein Waldpark und in den folgenden Jahrzehnten unter Friedrich dem Großen ein barocker Lustpark für die Bevölkerung. Eine breite Schneise, die heutige Bundestraße 2, Straße des 17. Juni, verband das Berliner Stadtschloss mit dem 1699 fertiggestellten Schloss Charlottenburg. Sie war damals allerdings nur halb so breit wie heute – der prunkvolle Ausbau erfolgte erst durch die Nationalsozialisten im Zuge der Neugestaltung der Reichshauptstadt. Wie die Sache ausging, ist bekannt: Immerhin konnte die geschundene Berliner Bevölkerung den Tiergarten zum Gemüseanbau nutzen, um die Hungersnot nach Kriegsende zu lindern. Die Bäume fielen dem Bedarf der frierenden Bevölkerung an Brennholz zum Opfer. Den heutigen Wald verdankt Berlin Baumspenden anderer deutscher Städte.

Weitere Hotels rund um den Tiergarten

Zum Berliner Tiergarten südlich der Spree gehören insbesondere das Regierungsviertel und der Potsdamer Platz. Gedächtniskirche, Europa Center, Hauptbahnhof und Brandenburger Tor liegen unmittelbar an der Grenze in den benachbarten Ortsteilen. Kein Wunder, dass die Dichte an Hotels, Hostels und Pensionen hier besonders hoch ist. Touristen und Geschäftsleute finden hier Übernachtungsmöglichkeiten in allen Preisklassen sowie geeignete Infrastruktur für Tagungen und private Events.

Mehr zum Thema