5 Sterne Hotel Berlin

Hotels in Berlin: Fünf Sterne versprechen höchsten Luxus

In einem 5 Sterne Hotel in Berlin zu übernachten, bedeutet, Luxus pur zu genießen. Häuser mit fünf Sternen zählen zu den absoluten Nobelhotels. Wer das Besondere sucht, findet es in der deutschen Hauptstadt auf jeden Fall. Etwas tiefer in die Tasche greifen muss man allerdings schon, wenn man in ein 5 Sterne Hotel in Berlin einchecken will. Doch es lohnt sich in jedem Fall.

Luxus pur

Übernachten in Berlin

Der Luxus beginnt schon bei der Ankunft. So ist es absolut üblich, dass ein 5 Sterne Hotel in Berlin seine Gäste mit frischen Blumen, Obst oder einem Geschenk empfängt. Personalisierte Begrüßung heißt das in der Sprache der Hoteliers. Auch ein Doorman Service gehört zu den Selbstverständlichen, was Häuser dieser Kategorie für ihre Gäste bereithalten müssen. Der Mann an der Tür, so wird Doorman übersetzt, ist quasi das erste Aushängeschild eines jeden Hotels der Nobelklasse. Er begrüßt den Gast, lässt dessen Auto parken und sorgt mit einem Wink dafür, dass extra dafür angestellte Mitarbeiter das Gepäck auf das Zimmer des Gastes bringen.

5-Sterne-Hotel in Berlin
1/1

Insgesamt tragen zur Zeit etwas mehr als zehn große Hotels in Berlin 5 Sterne.

Die Zimmer selbst sind in einem Sterne-Haus dieser Kategorie etwas ganz besonderes. Mindestens 18 Quadratmeter sind die Einzelzimmer groß, 26 Quadratmeter stehen Gästen im Doppelzimmer zur Verfügung. Das Bad ist in die Maße mit eingerechnet. Ein 5 Sterne Hotel in Berlin muss mindestens zwei Suiten aufweisen. Eine solche Hotelsuite hat mindestens zwei große Räume. Auf Wunsch bekommt jeder Gast einen internetfähigen PC auf sein Zimmer gestellt. Verwöhnt wird der Gast außerdem mit zwei Kopfkissen, einem Bademantel und Hausschuhen. Die Rezeption ist rund um die Uhr besetzt, auch die Hotelbar ist sieben Tage in der Woche, in der Regel mindestens 20 Stunden am Tag, geöffnet. Da Berlin die Stadt der Nachtschwärmer ist, sind Hotelbars mit 24 Stunden Öffnungszeit keine Seltenheit.

Berlins Nobelhotels

Berlins Hotelszene ist weit gefächert. Die meisten der Häuser verfügen über 3 Sterne. Insgesamt tragen zur Zeit etwas mehr als zehn große Hotels das Prädikat 5 Sterne Hotel in Berlin. Eines der bekanntesten Häuser der Luxusklasse ist das Kempinski Hotel Bristol in Berlin, direkt am berühmten Kurfürstendamm. In den letzten Jahrzehnten galt das Haus als bevorzugte Unterkunft für Stars aus Film und Musikbranche. Mit 55 Suiten und über 200 Zimmern gehört das Kempinski zu den großen Häusern. Mit seinem riesigen Wellnessbereich zählt es auch zur Kategorie Wellnesshotel. Ganz besonders schön ist die Lage in der City West. Alle berühmten Sehenswürdigkeiten des alten Westberlins sind von hier aus gut zu erreichen.

Das neueste Haus der Nobelklasse, das bei der Zimmervermittlung in den Luxusbereich ganz oben auf der Liste steht, ist das Waldorf Astoria am Bahnhof Berlin Zoo. In der City West ist der Hotelturm mit 118 Metern gleichzeitig das höchste Gebäude. Komfort und Luxus reichen in vieler Hinsicht bereits an das Niveau im 6 Sterne Bereich heran. Das Interieur ist luxuriös, dem Gast wird an Service all das geboten, was Standard in den größten und berühmtesten Häusern der Welt ist. Das berühmte Flaggschiff des Waldorf Astoria in Berlin steht übrigens in New York, direkt an der Park Avenue. In seinem Luxus und seinem Anspruch kann das Haus in der deutschen Hauptstadt mit seinem großen Vorbild mithalten.

Mehr zum Thema