Now Hotel Berlin

Design und Lifestyle: Das nhow-Hotel in Berlin

Eigentlich hat die NH Hotelgruppe ein bisschen selbst Schuld, wenn die Suchanfragen im Internet auf „Now Hotel Berlin“ lauten. Glücklicherweise ist Google schlau genug, den richtigen Treffer zu liefern, nämlich das nhow Hotel, mit einem zusätzlichen „h“, damit der Name der spanischen Eigentümer erhalten bleibt. Traditionsnamen sind nicht mehr genug „Übernachten Sie nicht an Orten, die Ihre Oma nicht als Hotel erkannt hätte“, titelte die Süddeutsche Zeitung in einem Beitrag, in dem sie den Traditionsnamen „Hotel zur Post“ oder „Zur Linde“ nachtrauerte. Heute müssen die Namen geheimnisvoll klingen, wie etwa das Q! in der City West oder ganz in der Nähe das 25hours im Bikinihaus.

„Hotel Now Berlin“ wäre einfach zu gewöhnlich für das Fünf-Sterne-Hotel an der Spree, das den Ruf als erstes Musikhotel Europas genießt. Die NH Hotel Group, 1978 ins Spanien gegründet und mittlerweile zur drittgrößten Business-Hotelgruppe in Europa aufgestiegen, ist mit rund vierhundert Hotels außer in ihrem Kernmarkt Europa auch in Afrika und Lateinamerika aktiv. Die meisten Häuser werden unter den Marken NH Hotels und NH Collection geführt. nhow ist dagegen die junge Designmarke, die außer in Berlin auch in Mailand und Rotterdam vertreten ist. 2018 und 2019 eröffnen weitere nhow Hotels in Santiago de Chile, Amsterdam, London und in der Provence.

Modelabels und Musikunternehmen vor der Haustür

Übernachten in Berlin

Der Standort des nhow Hotels Berlin an der Stralauer Allee ist mit Bedacht gewählt. Hier wächst das Großprojekt Mediaspree. Universal Music hat seine Deutschland-Zentrale im ehemaligen Eierkühlhaus am Osthafen eingerichtet. Die Pläne für die Mediaspree liegen seit den 1990er Jahren in der Schublade, wurden aber wegen der erheblichen wirtschaftlichen Risiken erst jetzt realisiert. Dagegen regt sich auch Widerstand, besonders in der Bürgerinitiative „Mediaspree versenken“. Das Konzept sieht zwar eine öffentliche Nutzung des Spreeufers vor, dennoch werden alternative Kulturprojekte in die zweite Reihe verwiesen. Sogar ein Teil der denkmalgeschützten East Side Gallery musste verschwinden. Auf einem der von „Mediaspree versenken“ regelmäßig angebotenen Kiez-Spaziergänge können Gäste sich ein eigenes Bild machen.

Now-Hotel in Berlin
1/1

Die nhow-Design-Hotels gibt es außer in Berlin auch in Mailand & Rotterdam.

Suite mit 258 Quadratmetern

Ob sich die Mieter der 258 m² großen Suite des nhow mit eigener Dachterrasse darüber Gedanken machen? Wie auch immer, hier lässt sich zünftig feiern, egal ob Firmenevent oder – mit dem nötigen Kleingeld – eine wirklich ausgefallene Privatparty. Ein wenig bescheidener geht es in den 304 Zimmern des nhow zu. Aber auch sie sind individuelle Design-Kunstwerke. Tagungsräume mit modernster Technik sind im Congress Center des Hotels untergebracht. Das nhow Musikhotel verfügt über ein eigenes Tonstudio, und Musikinstrumente bringt man Ihnen auf Wunsch leihweise auf Ihr Zimmer. Hoffentlich stimmt die Schallisolierung.

Mehr zum Thema