One Hotel Berlin

Günstig & modern: Die "Motel One"-Hotels in Berlin

Wer bei dem Wort Motel an nordamerikanische Traumstraßen und eine autogerechte Unterkunft im Nirgendwo denkt, lernt durch eine Übernachtung in einem Motel One Hotel in Berlin eine ganz neue Facette des Begriffs kennen. Die Marke Motel One verspricht Hotelkomfort zum kleinen Preis, ohne dass man sich auf das Serviceniveau von Ein- oder Zwei-Sterne-Häusern einlassen muss.

Zentrale Lage und unverwechselbares Design

Übernachten in Berlin

Fünf Jahre hat Firmengründer Dieter Müller gebraucht, um Motel One von den Billigmarken anderer Ketten wie Ibis Budget oder Etap abzugrenzen. Ein Element ist sicher das eigenwillige Design in den Farben türkis und braun. Da die Gäste ein Hotel aber nicht unbedingt nach der Farbe von Teppichen und Möbeln auswählen, ist vor allem die sehr günstige Innenstadtlage ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Ein Motel One Hotel in Berlin gibt es am Hauptbahnhof, am Großen Tiergarten, nahe dem Schloss Bellevue, in der Kantstraße unmittelbar am Kurfürstdamm, am Spittelmarkt und Hackeschen Markt, in Berlin Mitte am Moritzplatz sowie am Potsdamer Platz und Alexanderplatz. Neu seit 2016 ist das Upper West in dem 118 Meter hohen Haus „zwischen Stadt und Himmel“, so die Eigenwerbung, gleich neben der Gedächtniskirche. Mit 580 Zimmern auf 18 Etagen ist es das bislang größte Motel One vor dem bisherigen Spitzenreiter am Wiener Hauptbahnhof. Mehr als fünfzig Hotels in Deutschland und anderen europäischen Ländern, davon allein zehn in Berlin, das ist schon eine Erfolgsgeschichte seit der Gründung des erstens Hauses im Jahr 2000 in Offenbach am Main.

One Hotel Berlin
1/1

Mehr als fünfzig One-Hotels gibt es in Deutschland und anderen europäischen Ländern, davon allein zehn in Berlin.

Ein Mensch der Zahlen

Dieter Müller, gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann, kann rechnen. Motel One ist die zweite Hotelmarke, die er erfolgreich in eine Spitzenposition bringt. Sein erstes Baby, Astron, verkaufte er 2001 an NH. 70.000 Euro Investitionssumme pro Zimmer reichen, um all das anzuschaffen, was der Reisende im Motel One braucht. Für einen fehlenden Schrank, Telefon, Safe und Minibar gibt es keine DEHOGA-Sterne. Den Gästen scheint es egal zu sein, sie befürworten sogar mehrheitlich die großen Spender für Duschgel und Seife statt der umweltschädlichen kleinen Plastikfläschchen. Gekürzte Dienstreise-Budgets mit strikten Preisobergrenzen für die Hotelübernachtung steigern die Buchungszahlen der Motel One Hotels in Berlin ebenso wie Freizeitreisende, die zwar die Reisekasse schonen, sich aber mit einem Gemeinschaftsbad nicht anfreunden mögen.

Motel steht für günstig

Aber warum Motel, wenn die Hotels schon wegen ihrer Innenstadtlage für Autokundschaft nicht optimal sind? Motel klingt nicht nur nach der großen Freiheit, sondern auch nach einer sehr preisgünstigen Unterkunft. Motel One will die Nummer eins der Budget-Hotels sein und das auch im Namen ausdrücken. Mit einem Auslastungsgrad von 75 % ist Dieter Müller auf dem besten Weg dorthin: Zum Vergleich: Der Schnitt in Berlin liegt bei 61 %, in Brandenburg sogar nur bei 41 %.

Mehr zum Thema