Alfa Hotel Berlin

Alfa Hotel: Kleines Hotel mit großem Namen

Das Alfa Hotel Berlin hat nur 34 Zimmer und darf sich damit zu Recht als familiär bezeichnen. Das Drei-Sterne-Haus gehört aber zur renommierten Gold Inn Gruppe, die in Berlin mit dem Angleterre und dem Adrema noch zwei weitere, wesentlich größere Häuser der Vier-Sterne-Kategorie betreibt. Die Kombination aus professionellem Management und der überschaubaren Größe machen den besonderen Reiz des Alfa Hotels in Berlin Moabit aus.

Die Ringbahn bringt Sie ans Ziel

Übernachten in Berlin

Der Ortsteil Moabit gehört zwar seit der Verwaltungsreform 2001 zum Bezirk Mitte, das Alfa Hotel liegt aber dennoch etwas außerhalb des Zentrums. Das ist aber in Berlin kein Problem, solange eine S-Bahn in der Nähe ist. Und das ist hier fraglos der Fall. Zur Station Beusselstraße sind es nur ein paar Minuten zu Fuß oder mit der Straßenbahn. Beusselstraße liegt auf der Ringstrecke, die von den Linien 41 und 42 im und gegen den Uhrzeigersinn in dichtem Takt befahren wird. Erst 2002 wurde dieser Bereich des Rings am Westhafen nach der überwundenen Teilung Berlins wieder in Betrieb genommen. Wer Spaß daran hat, kann Berlin auf der 37 Kilometer langen Strecke in etwa einer Stunde komplett umrunden und so Deutschlands einzige Bahnstrecke ohne Anfang und Ende kennenlernen. Sind Sie nicht nur zum Bahnfahren in Berlin, werden Sie die kurzen Wege von der Beusselstraße zum Westkreuz, dem Verknüpfungspunkt zur Stadtbahnstrecke, und zum Gesundbrunnen, sozusagen dem Nordkreuz mit Verbindungen zum Potsdamer Platz und zur Friedrichstraße schätzen. Das S-Bahn-Netz ist leicht zu verstehen, bei täglich über tausend Fahrten auf dem Ring lohnt ein Blick auf den Fahrplan nicht, und wenn Sie einmal im Besitz einer günstigen Tages- oder Wochenkarte sind, brauchen Sie sich auch um Kurzstrecken und Tarifzonen nicht mehr zu kümmern. Übrigens sind die speziellen Touristen-Angebote wie Berlin Welcome Card und CityTourCard etwas teurer als die normalen BVG-Zeitkarten. Sie lohnen sich deshalb nur, wenn man auch die angebotenen Ermäßigungen für Museumseintritt, Schiffsausflug, Stadtrundfahrt oder Restaurantbesuch nutzen möchte.

Günstige Lage zum Flughafen Tegel

Nicht nur die Nähe zum S-Bahn-Ring, auch die günstige Lage zum Flughafen Tegel mach das Alfa Hotel Berlin interessant. Gleich hinter dem Westhafenkanal, getrennt von Moabit durch den grünen Volkspark Jungfernheide, beginnt das Flughafengelände. Selbstverständlich gibt es auch eine direkte Busverbindung zwischen dem S-Bahnhof Beusselstraße und dem Terminal.

Sehenswürdigkeiten vor Ort

Für viele Nicht-Berliner ist der Name Moabit untrennbar mit der Haftanstalt und Europas größtem Kriminalgericht verbunden. Das Gericht beschäftigt bis heute rund siebenhundert Staatsanwälte und Richter. Ein Geschichtspark erinnert an das ehemalige Zellengefängnis Moabit an der Lehrter Straße, das bis 1958 abgerissen wurde. Weniger bekannt ist die spannende Ansammlung von Industriekultur, wie etwas das AEG Turbinenhaus. Auch der neue Hauptbahnhof gehört zu Moabit. Das Geburtshaus von Kurt Tucholsky, Lübecker Straße 13, wird vom Kunstprojekt Kurt-Kurt genutzt.

Mehr zum Thema