Hotel Berlin Hbf

Günstige Hotels: Berlin Hbf

Ein Hotel in Berlin am Hbf ist für Bahnreisende, aber auch für alle anderen Touristen und Geschäftsleute ein guter Ausgangspunkt, die Hauptstadt zu erkunden oder Termine wahrzunehmen. Auf dem Gelände des ehemaligen Lehrter Stadtbahnhofs, das sich zur Zeit der Teilung Berlins unmittelbar an der Sektorengrenze befand, verheilen die Narben allmählich. Rege Bautätigkeit nördlich der Spree und im Regierungsviertel lassen auch neue Hotels aus dem Boden schießen.

Alle Verkehrsmittel vor Ort

Übernachten in Berlin

Rund 300.000 Reisende nutzen den neuen Hauptbahnhof täglich zum Ein-, Aus- oder Umsteigen. 14 Bahnsteiggleise auf mehreren Ebenen stehen im größten Turmbahnhof Europas zur Verfügung. Hier wird der Fernverkehr mit der S-Bahn verknüpft, vor dem Bahnhof verkehren Straßenbahnen und Metrobusse. Zurzeit kann man außerdem die kürzeste U-Bahn-Linie der Stadt, die „Kanzler-U-Bahn“ U 55 bewundern. Sie verbindet in zehn Minuten den Hauptbahnhof mit dem Bundestag und dem Brandenburger Tor. Ihren Namen erhielt sie, weil Bundeskanzler Helmut Kohl die Anbindung sogar im Hauptstadtvertrag regeln ließ. Die großzügige Verteilerebene an der Station Bundestag ist heute allerdings weitgehend menschenleer. Erst für 2019/20 ist die Integration dieses 1,8 Kilometer langen Teilstücks in die U 5 geplant. Dann wird die Linie bis zum Alexanderplatz durchgebunden sein – so, wie es bereits Planungen aus den 1950er-Jahren zum Wiederaufbau Berlins vorsahen.

Hotel in Berlin am Hbf
1/1

Ein Hotel in Berlin am Hbf ist nicht nur für Bahnreisende ein guter Ausgangspunkt, die Hauptstadt zu erkunden oder Termine wahrzunehmen.

Reichlich Auswahl bei den Hotels am Hauptbahnhof

Von den neu gelenkten Verkehrsströmen profitieren nicht nur die rund achtzig Geschäfte, die 15.000 m² Nutzfläche im Hauptbahnhof belegen. Große und kleine Marken haben ihr Hotel Berlin Hbf eröffnet. Für Bahntouristen besonders interessant ist das IntercityHotel Berlin Hauptbahnhof. Die 1987 von der damaligen Deutschen Bundesbahn ins Leben gerufene Kette führt die Zuggattung immer noch im Namen, obwohl sie mittlerweile zur Deutschen Hospitality, ehemals Steigenberger Hotels, gehört. Die Verbundenheit zur Bahn ist aber immer noch allgegenwärtig. IntercityHotels sind immer in Bahnhofsnähe zu finden, ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr ist für die Dauer des Aufenthalts im Zimmerpreis eingeschlossen. Da An- und Abreisetag mitzählen, hat diese Vergünstigung bei einer Übernachtung den Wert von zwei Tageskarten. Außerdem gibt es bei Intercity immer wieder interessante Kombiangebote mit einer Anreise per Bahn. Konkurrenz zu Mittelklasse-Preisen erfährt das IntercityHotel insbesondere durch das Ibis und das Motel One. Auch das Meininger Hotel am Berliner Hbf hat drei Sterne.

Jugendgästehaus und Hostel

Budget-Reisende werden einige Straßen nördlich vom Hauptbahnhof im Stadtteil Moabit fündig. Hier gibt es ein sehr preiswertes Jugendgästehaus und einen Betrieb der besonders bei jungen Leuten recht beliebten A&O Hostel Kette. Die Gegend ist nicht nur verkehrsgünstig gelegen, sondern hat beispielsweise mit dem Geschichtspark Zellengefängnis Moabit und dem Museum für moderne und zeitgenössische Kunst im ehemaligen Hamburger Bahnhof auch selbst einiges zu bieten. Auch zum Flughafen Tegel sind die Wege aus Moabit kurz.

Mehr zum Thema