Luxushotel Berlin

Exklusiv übernachten: Luxushotels in der Hauptstadt

Für die Übernachtung in einem Luxushotel ist Berlin genau der richtige Ort. Denn auch wenn der ruppige Charme der Hauptstadt überwiegt, bietet die Metropole an der Spree dennoch sehr exklusive Ecken. Die Lage am weltberühmten Gendarmenmarkt ist eine solche Top-Location. Auch am Potsdamer Platz flanieren neben Berlinern und ihren Besuchern aus aller Welt zu bestimmten Wochen im Jahr Stars und Sternchen, die gern in den luxuriösen Herbergen in der Nähe des Platzes absteigen. Exquisites nämlich bietet ein Luxus Hotel in Berlin nicht nur durch seinen unvergleichbaren Service.

Auch die außergewöhnliche Lage mittendrin im exklusiven Treiben der Spreemetropole zeichnet ein Luxushotel in Berlin aus.

Exklusive Häuser

Übernachten in Berlin

Für die Verhältnisse in der Hauptstadt Berlin ist Begriff Luxus nicht ausschließlich auf die Häuser mit 5 Sternen und die 5-Sterne-Superior Hotels bezogen. Auch Nobelherbergen, die nicht klassifiziert sind, können den Luxusstandard auf sich beziehen. Zu diesen Häusern gehören zum Beispiel hochwertige Design Hotels, von denen die Hauptstadt einige vorweisen kann, sowie exzellente Boutiquehotels, die bei den Besuchern der Stadt immer beliebter werden. Im Normalfall steigt nämlich ein gewöhnlicher Tourist eher selten in einem der luxuriösen und teuren Häuser ab. Eine Übernachtung im Design- oder Boutiquehotel dagegen leistet sich auch der Gast, den man ansonsten nicht im klassischen Luxushotel in Berlin vermutet. Das liegt daran, dass die besonders gestalteten Häuser, in der Regel handelt es sich bei ihnen um ein Einzelhotel, eine besondere Anziehungskraft haben.

Luxushotel in Berlin
1/1

Für die Übernachtung in einem Luxushotel ist Berlin genau der richtige Ort.

Luxus klassifizieren

Den Anspruch, ein Luxushotel zu sein, haben neben den 5-Sterne Häusern auch Hotels in Berlin, die mit 4 Sternen aufwarten. Legt man die Standards bei der Klassifizierung zugrunde, geht das für Gäste, die einen hohen Standard suchen, auch in Ordnung. Häuser mit 4 Sternen bieten ihnen bereits einen soliden Luxus. Dazu gehören ein reichhaltiges Frühstücksbuffet oder alternativ eine Frühstückskarte mit Roomservice, eine Minibar oder die Möglichkeit, rund um die Uhr Getränke, ebenfalls im Roomservice, zu erhalten. Die separate Rezeption ist 16 Stunden besetzt und 24 Stunden erreichbar. In der Lobby stehen den Besuchern Sitzgelegenheiten zur Verfügung, eine Hotelbar verwöhnt die Gäste.

Luxus mit 5 Sternen

Den höchsten Luxus bieten jedoch Hotels in Berlin, die sich mit 5 Sternen schmücken dürfen. Sie warten mit Concierge und Hotelpagen auf, bitten die Gäste in ihre Empfangshalle, die selbstverständlich Sitzgelegenheiten und einen Getränkeservice hat und empfangen sie an einer für 24 Stunden besetzten Rezeption mit Mitarbeitern, die sich mehrsprachig verständigen können. Beliebt bei Gästen in Luxushotels sind neben der Minibar und dem Roomservice, der rund um die Uhr Speisen und Getränke bringt, auch ein abendlicher Service, der sich Turndownservice nennt. Darunter versteht man die Vorbereitung eines Zimmers auf die nächtliche Ruhe.

Die Liste exquisiter Luxushotels in Berlin führt das Waldorf Astoria an. Das Luxushotel am Berliner Zoo ist eines der jüngeren Häuser der gehobenen Preisklasse. Hier sind die Zimmer und ihre Einrichtungen außergewöhnlich. Duschen aus Marmor und Lichtinstallationen beeindrucken die Gäste genauso nachhaltig, wie der Service. Das wohl bekannteste Luxushotel in der Hauptstadt ist das Hotel Interconti. Genau wie das Kempinski am Kudamm steht das Haus in der Nähe des Elefantentores am berühmten Zoo für den Charme und den Luxus des alten Berlins. Dass beide Hotels heute noch von vielen Künstlern, Geschäftsleuten und gut betuchten Reisenden gebucht werden, zeugt davon, dass Luxus nie aus der Mode kommt.

Mehr zum Thema