Winters Hotel Berlin

Übernachten in bester Lage: Die Winters-Hotels in Berlin

Die Eröffnung des Winters Hotel Berlin The Wall, in unmittelbarer Nähe des Checkpoint Charlie, war dem Branchenmagazin Allgemeine Hotel- und Gastronomiezeitung AHGZ im Jahr 2013 und vielen anderen Fachzeitungen eine Schlagzeile wert. Das vierte Haus der Winters Gruppe in der Hauptstadt machte die Mauer zum Thema. Fast ein viertel Jahrhundert nach dem Ende der innerstädtischen Teilung folgten die Hoteliers einem nicht unumstrittenen Trend, wie man auch an der Diskussion um die East Side Gallery erkennt. Ob man es nun gut findet oder nicht: Alles, was mit der Berliner Mauer zu tun hat, ist ein Magnet für den Tourismus in Berlin.

Unternehmensphilosophien passen zusammen

Übernachten in Berlin

Im August 2015 wurde der bislang größte Coup der Hamburger Novum Gruppe öffentlich: Rückwirkend zum Jahresbeginn verleibte sich der seit 1988 aktive familiengeführte Konzern die Winters Hotel Company ein. Sechs gut eingeführte Häuser in besonderer Lage ergänzen seitdem das Portfolio einer der bedeutendsten Hotelgruppen im deutschsprachigen Raum, vier davon in Berlin.

Winters-Hotel in Berlin
1/1

Alles, was mit der Berliner Mauer zu tun hat, ist ein Magnet für den Tourismus in Berlin.

Vier Winters Hotels in Berlin

Neben dem Winters Hotel The Wall in der Zimmerstraße gibt es in Berlin noch das Winters Hotel am Checkpoint Charlie – gelegen in der Hedemannstraße und damit deutlich weiter entfernt von dem ehemaligen Diplomaten-Übergang in der geteilten Stadt. Die Bezeichnungen sorgen deshalb für etwas Verwirrung. Das Haus in der Hedemannstraße ist von 1894 und wurde 2006 renoviert. The Wall ist dagegen der Neubau aus dem Jahr 2013. Ein weiterer Neubau aus dem Jahr 2009 existiert am Gendarmenmarkt, ebenfalls im Ortsteil Mitte. Alle drei gehören jetzt zur Marke Novum Select Hotels, das sind Häuser in bester Stadtlage, mit moderner Ausstattung und einem umfassenden Angebot auch für Geschäftsreisende, Tagungen und Kongresse. Die Lage unmittelbar an den Sehenswürdigkeiten der Innenstadt und an den exklusiven Geschäften der Friedrichstraße machen die Vier-Sterne-Hotels aber gerade auch für Touristen interessant.

Wohnen im Spiegelturm

Das vierte ehemalige Winters Hotel fällt zwar auch in diese Kategorie, sticht aber in mehrfacher Hinsicht aus der Masse der Novum Select Hotels heraus: Erstens befindet es sich nicht in der Berliner City, sondern in Spandau. Zweitens sind die Zimmer im Spiegelturm, einem unverwechselbar futuristschem Haus aus dem Jahr 1991. Gleich am S-Bahnhof Stresow gelegen, bietet es Geschäftsgästen einen schnellen Weg zum Messegelände und zum Flughafen Tegel, jeweils ohne Umweg durch die Innenstadt. Gleich nördlich des Hotels verspricht die Mündung der Spree in die Havel Erholung an den zwei bekanntesten Berliner Flüssen. Über die Brücke Stresowstraße gelangt man in wenigen Minuten zu Fuß in die Altstadt von Spandau und zur Spandauer Zitadelle. Wer braucht da noch Reichstag und Brandenburger Tor?

Mehr zum Thema