Kinderhotel Berlin

Berliner Hotels mit Herz für kleine Gäste

Für Familien, die der Hauptstadt einen Besuch abstatten, bietet sich ein Kinderhotel in Berlin an. Denn Reisen mit dem Nachwuchs ist etwa besonderes. Das gilt vor allem dann, wenn der Trip in eine so turbulente Großstadt führt, wie es die Metropole an der Spree nun mal ist. Beim Besuch in Museen und Galerien, auf Shoppingtouren und beim Sightseeing kommen die Kleinen schnell an ihre Grenzen. Dann ist es gut, wenn Service und Ausstattung in einem Kinderhotel in Berlin auf die Bedürfnisse der kleinen Gäste zugeschnitten sind.

Für Groß und für Klein

Übernachten in Berlin

Ein Kinderhotel in Berlin muss Erwachsenen und Kindern einen angenehmen Aufenthalt bieten. Natürlich schlafen die kleinen Gäste auch in jeder anderen Herberge der Stadt gut. Doch wenn sich die Unterkunft ausgezeichnet für Kinder eignet, schlafen auch die Eltern gut. In einem Kinderhotel in Berlin gibt es Platz zum Spielen und Toben. Viele der Häuser werben mit Extra-Räumen, in denen sich die Kinder auch tagsüber aufhalten können. Nicht immer ist es möglich, die kleinen Besucher den ganzen Tag durch die Shoppingtempel der Stadt zu schleppen. Dann ist es gut, wenn sie sich im Kinderhotel in Berlin aufhalten, lesen, malen und spielen können. Es gibt sogar Unterkünfte, die in einem gewissen Maß eine Betreuung für die Kleinen anbieten. Für Eltern ist das im Trubel der großen Stadt eine prima Entlastung.

Kinderhotel in Berlin
1/1

Kinderhotels in der Hauptstadt gibt es vor allem in den günstigen Kategorien.

Preise für Familien

Kinderhotels in der Hauptstadt gibt es vor allem in den günstigen Kategorien. Die meisten der Häuser sind 2-Sterne-Hotels. Gehören die Kinderhotels zu einer größeren Hotelkette, sind auch 3 Sterne als Standard möglich. Viele der Übernachtungshäuser werben mit Sonderkonditionen. So ist es durchaus möglich, dass wenigstens ein Kind pro Familie kostenlos im Zimmer einer oder zweier Begleitpersonen einchecken kann. Teilweise ist auch das Frühstücksbuffet für kleine Besucher Berlins kostenlos, wenn die Eltern das Angebot des Frühstücks nutzen. Darüber hinaus gibt es in jedem der Hotels einen großen Spielbereich mit Spielsachen für die unterschiedlichsten Altersgruppen.

Kinderfreundlicher Service

Auch der Hotelservice ist in einem Kinderhotel, genau wie die Ausstattung, vollkommen auf Familien eingestellt. Standard ist das Babybett, das bereits zum Zimmer gehört oder auf Wunsch dazugestellt wird. Unverzichtbar ist ein kinderfreundliches Bad. Dort müssen rutschfeste Schemel stehen, ein WC-Aufsatz ermöglicht es den Jüngsten, die Toilette ohne Unfall zu benutzen. Für Babys gibt es außerdem eine Baby-Badewanne. Selbstverständlich stehen auf den Zimmern Geräte, mit denen Babynahrung aufgewärmt werden kann. Im Frühstücksraum warten Hochstühle auf die Kleinsten der Gäste. Für besondere Fälle hält die Rezeption Adressen von Kinderärzten und speziellen Kliniken bereit und informiert, wo es in Berlin die schönsten Spielplätze, Indoor-Spielplätze und Möglichkeiten für die kindgerechte Gestaltung der Freizeit gibt.

Gute Häuser für Familien

Tolle Hotels für Eltern und Kinder in Berlin sind die A&O Hotels. Es gibt sie an verschiedenen Orten der Stadt, etwa am Hauptbahnhof, im Friedrichshain und in der City West. Die Unterkünfte gleichen Hostels, wenden sich aber in großem Maß an Eltern mit Kindern. Große Spielzimmer stehen dem Nachwuchs tagsüber zur Verfügung. Für Familien, die gerne zusammen in einem Raum übernachten wollen, gibt es große Familienzimmer. Die Aufbettung mit Kinderbettchen ist ohne Probleme möglich. Verwöhnt werden die kleinen Gäste außerdem mit Kindermenüs.

Mehr zum Thema