Berlin Familienhotel

Günstige Hotels in Berlin für die ganze Familie

Erwachsene und Kinder können günstig und mit einer Menge kindgerechter Extras übernachten, wenn sie in Berlin ein Familienhotel buchen. VisitBerlin.de, das offizielle Reiseportal der Berlin Tourismus & Kongress GmbH, gibt Empfehlungen, welche Standards ein Hotel erfüllen muss, damit es sich als Familienhotel präsentieren darf. Über dreißig Häuser entsprechen dieser Richtschnur.

Zwei Beistellbetten kostenlos

Übernachten in Berlin

Gerade in Familien mit Kindern sitzt das Geld nicht so locker, und ein Urlaub will deshalb auch finanziell gut durchgeplant sein. Wenn selbst für kleine Kinder im Hotel ein Aufpreis fällig wird, ist das unter Umständen schon ein K.O.-Kriterium für die Buchung – und das Hotel demonstriert womöglich sogar bewusst, dass es auf Familien mit Kindern keinen Wert legt. Warum dann also hier einchecken und sich womöglich noch mit anderen Gästen über Kinderlärm beim Frühstück streiten? Die Empfehlung von visitBerlin.de lautet, dass im Familienhotel ein oder zwei Kinder im Alter bis zu neun Jahren im Zimmer der Eltern, Großeltern oder bei Tante und Onkel gratis übernachten dürfen. Sogar das Frühstück soll möglichst inklusive sein, natürlich unter der Voraussetzung, dass die Erwachsenen selbst im Hotel frühstücken. Auf Wunsch gibt es ein Babybett, denn das Reisebett ist gerade bei der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln doch recht sperrig.

Familienhotel in Berlin
1/1

Erwachsene und Kinder können günstig und mit einer Menge kindgerechter Extras übernachten, wenn sie in Berlin ein Familienhotel buchen.

Sicherheit besonders im Bad

Erfahrene Eltern wissen: Damit der Aufenthalt auch mit kleinen Kindern gelingt, sind ein paar Dinge zu beachten. Der Hochstuhl im Restaurant ist heute eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Wesentlich seltener ist daran gedacht, dass sich Kinder auch im Bad selbstständig versorgen möchten. Zur Ausstattung eines Familienhotels gehören deshalb ein rutschfester Schemel vor dem Waschbecken, ein Aufsatz für die Toilette und für die ganz kleinen Gäste eine Babywanne. Babynahrung wird im Hotel aufgewärmt, entweder durch ein entsprechendes Heißwasser-Gerät auf dem Zimmer oder als Service der Küche.

Infopaket für Eltern und Großeltern

Wo ist der nächste Spielplatz? Was kann man mit Kindern unternehmen? Wie erreiche ich im Notfall einen Kinderarzt oder eine Klinik? All das sind Informationen, die nicht nur für besorgte Mütter interessant sind. Was sich in Berlin Familienhotel nennen möchte, muss diese Daten bereithalten, am besten gleich in der Infomappe auf dem Zimmer, oder zumindest an der Rezeption. „Ich habe Hunger, ich habe Durst, ist es noch weit?“ – um solche quälenden Fragen zumindest eine Zeit lang hinauszuzögern, gibt es im Familienhotel bei der Abreise ein Lunchpaket für die Kinder.

Große Namen dabei

Unter den als familienfreundlich empfohlenen Hotels sind Häuser aller Klassen – das Jugendgästehaus am Hauptbahnhof, ab 20 Euro pro Nacht zu buchen, ist ebenso dabei wie The Ritz-Carlton am Potsdamer Platz mit fünf Sternen und dem besonderen Service zum besonderen Preis. Auch Deutschlands größtes Hotel, das Estrel in Neukölln mit mehr als 1.100 Zimmern, gehört bei visitBerlin.de in die Kategorie der Familienhotels.

Mehr zum Thema