Wohnzimmer

Salons

Nulle part ailleurs dans nos quatre murs, nous passons autant de temps que dans le salon. Le monde qui les entoure peut changer, mais dans leur salon, les Allemands préfèrent ce qui leur est familier. WohnZimmer Antikmöbel - Wohnaccessoires - Feinkost. Un logement climatisé à Bolzano vous attend dans le salon. Nombreux exemples de phrases traduites contenant "Wohnzimmer" - dictionnaire français-allemand et moteur de recherche pour les traductions françaises.

Stilvolle Wohnzimmereinrichtung

Wilkommen im Wohnzimmer! Es gibt kaum ein anderes Zimmer in unserer Ferienwohnung mit mehr Möglichkeiten der Nutzung! Eine gute Idee: Mit einer bequemen Schlafcouch, die während des Tages viel Stauraum zum Ausspannen, Entspannen oder Plaudern lässt, können Sie im Nu einen behaglichen Ort für (spontane) Gäste kreieren oder beim Herausziehen oder Herausklappen der Sofa.

Heute mehr denn je sind Apartments wahre Alleskönner, die je nach Anforderung verschiedene Aufgabenstellungen lösen und neben praxisnahen und darstellenden Gesichtspunkten vor allem den individuellen Bedürfnissen gerecht werden: Die Räumlichkeiten sollten je nach Uhrzeit an unsere Nutzungsmuster angepasst sein und können ohne großen Kraftaufwand "verwandelt" werden. Wohnzimmer beherbergen heute jeden Aspekt des heutigen Alltags, von der Arbeit bis zur Lagerung, vom Zusammensein bis zur Entspannung, von der Kommunikation mit anderen bis zur Konzentration auf uns selbst.

Bei der Einrichtung von Wohnräumen sind diese unterschiedlichen Anforderungen natürlich zu berücksichtigen. Eine raffinierte Einrichtung, die sich Ihren Wünschen anpaßt, aber auch Dekorationsideen im Wohnzimmer sorgen dafür, daß Sie sich in dem eher grössten Zimmer Ihres Hauses ungehindert ausbreiten können. Die Wohnraumdekoration, die individuellen Wohnaccessoires wie Heimtextilien, Fotos und Blumen sowie ein stimmiges Farbschema sorgen für eine wohnliche Ausstrahlung.

Ein frischer Farbauftrag für bestehende Einrichtungsgegenstände, aber auch für neue Einkäufe, z.B. aus dem Gewirr, sowie mit ausgefallenen Zubehör- und Deko-Ideen holt man das Maximale aus einem Zimmer raus, ohne dabei das Risiko einzugehen, sein Geld zu überschreiten. Jedoch wenn Sie beschließen, Ihr Wohnzimmer vollständig umzugestalten, ist die beste Weise, Ihre Möbel zu wählen, zu setzen und abzustimmen, die zu Ihnen am meisten wichtig sind, wenn Sie den Raum verwenden:

Vor allem aber möchten Sie einen Raum, in dem Sie Zeit mit all Ihren Liebsten haben, eine Oase der Ruhe, einen Arbeitsplatz oder eine raffinierte Art, all Ihre Kostbarkeiten aufzubewahren - seien es aussergewöhnliche Gegenstände oder Sammlungsstücke, die Sie lieb gewonnen haben? Durch einige raffinierte Einrichtungs- und Gestaltungsideen können Sie Ihren neuen Favoritenraum ausstatten!

Einsatzschwerpunkte festlegen: Soll Ihr Wohnzimmer nicht nur zum Leben, sondern auch zum Leben, zur Arbeit, zum Fressen oder zum Spiel verwendet werden? Sollte Ihr Wohnzimmer hauptsächlich als Lounge dienen oder auch viel Platz haben? Wenn Sie wissen, was Sie von einem Zimmer erwarten, können Sie es viel besser entwerfen und mehrere Schwerpunkte ohne Probleme in Übereinstimmung bringen. 2.

Eine Eckcouch macht den Wohnraum bestmöglich nutzbar und ist daher auch für kleine Räumlichkeiten geeignet. Eine geräumige Couch-Landschaft bietet der ganzen Familie viel Freiraum, während eine Kombination aus Couch und Sessel eine eigene Sitzecke bildet. Handelt es sich bei einem klassischen Ledersessel, der mit der Zeit eine eigene patinierte Oberfläche erhält, exakt um Ihr Objekt oder vielmehr um ein modisches Sofabett mit Wechselbezug?

Auswahl und Anordnung der Beleuchtung: Verschiedene Bereiche des Raumes können nicht nur durch Mobiliar und dekorative Elemente, sondern auch durch Beleuchtungselemente voneinander getrennt werden. Vergewissern Sie sich, dass die verschiedenen Wohnbereiche je nach Verwendungszweck ausreichend ausgeleuchtet sind: Während eine Deckenleuchte oder Hängeleuchte für die Illumination des Essbereiches geeignet ist, erzeugen die flexiblen Leuchtmittel wie z. B. Tischleuchten oder Stehlampen auf Nebentischen oder Regalböden eine atmosphärische Raumaufteilung und gewährleisten die optimale Raumausleuchtung des Wohnbereiches.

Haben Sie den Mut, das vermeintliche Gegensätzliche zu verbinden und auf diese Art und Weise spannende Pausen zu machen. Die persönlichen Präferenzen in Farbe, Form und Oberfläche sind weitaus wichtiger als strenge Stilrichtlinien für Ihren ganz persönlichen Einrichtungsstil. Das Alte mit dem Neuen zu verbinden, das Schöne mit dem Groben oder das Monochrome mit dem Buntgemusterten gibt einen lebendigen Eindruck und erzeugt Spannungen im Zimmer.

Verschiedene Farbvarianten können einen Saal visuell aufteilen. Sie können sowohl mit der Wandfarbe als auch mit farblich aufeinander abstimmbaren Dekorelementen und Heimtextilien, wie z.B. Teppiche, Vorhänge, Polster und Bettdecken, Bilder oder Objekte, in Verbindung treten. Stoffe in gewissen Farb- und Klangwelten verleihen einem Zimmer auch eine gewisse Aussagekraft: Natürliche Stoffe wie z. B. Hölzer, Rattanstriche oder Textilien verströmen viel Raumwärme, während Metalle, Gläser oder Kunststoffe für viel Übersichtlichkeit und Gelassenheit sorgten.

Sitzpolstermöbel wie z. B. Sitzgarnituren und Polstersessel zählen zu den grössten Möbelstücken im Wohnzimmer und haben somit einen entscheidenden Einfluss auf das Erscheinungsbild des Zimmers. Ein kleines Sofa hingegen kann auch bunter wirken und so zum bunten Hingucker im Zimmer werden. Kombizimmer: Ist die Wohnküche zu eng oder gibt es keinen separaten Speisesaal, wird der Essplatz oft ins Wohnzimmer verlegt.

Durch clevere Wohnvorstellungen können Sie diese Raum-in-Raum-Situation so gestalten, dass sich der Essplatz in die Gesamtgestaltung des Wohnraumes einfügt: Der Eßbereich: Der Essbereich....: Grössere Möbeln, wie zum Beispiel ein Anrichte oder ein Sofabett, können in der Raummitte aufgestellt werden und fungieren so als Raumteiler, der den Wohn- und Speisebereich visuell abtrennt. Unter der Esstischgruppe befindet sich ein Bodenbelag oder über dem Tisch eine Leuchte, die auch visuell vom restlichen Wohnraum getrennt ist, der seinerseits (!) mit Polstermöbel, Oberschrank und Beistelltisch oder Kaffeetisch zur Entspannung nach dem Essen auffordert.

Sie werden Ihr Wohnzimmer bestimmt mögen!

Mehr zum Thema