Wissmannstraße Berlin

Die Wissmannstraße Berlin

Sie suchen die folgende Straße: Wissmannstr. in Berlin in unserem Stadtplan. Anfahrt zur Wissmannstr., Berlin, Straßenkarte für Wissmannstr., Berlin und vieles mehr!

Eine Wohnung in der Wissmannstraße, Berlin kaufen. Am Dienstag blockierte der Stamm die Wissmannstraße. Die Wissmannstraße -< Beschreibung aus dem Berliner Stadtteillexikon Charlottenburg-Wilmersdorf.

Wissmann-Route 1

Was Sie über die Wissmannstraße in Berlin wissen müssen, genaue Hausnummerninformationen über Postleitzahlen, Bezirk, örtliche Zuständigkeit, Ortsprofil und vieles mehr. Die Wissmannstraße hat die Hausnummer 1-48, zählt zum Stadtteil Neuenkölln und hat die Hausnummer 12049. Der Entdecker und koloniale Politiker Franz Joseph H. B. M. H. M. H. M. H. M. B. M. B. M. Wissmann, Wilhelm Leopold Ludwig Hermann von, * 4.9.1853 Frankfurt (Oder), + 16.6.1905 Weißenbach (Steiermark).

Aus einer Familie von Offizieren und Beamten stammend, wurde er 1874 Oberleutnant, später Bürgermeister. 1880-1882 war er der erste, der im Namen der African Society Äquatorialafrika durchquert hat. In den Jahren 1884/85 erkundete er den Kongo im Dienst von Leopold II. von Belgien und überquerte 1886/87 noch einmal ganz klar das afrikanische Gebiet. 1888-1890, als Reichsbeauftragter für Deutsch-Ostafrika, stürzte er den arabischen Aufstand.

Im Jahre 1895 war er Statthalter in Deutsch-Ostafrika, musste aber 1896 wegen Krankheit zurücktreten. Er ist einer der mutigsten und erfolgreichen afrikanischen Forscher.

Thompson Murlang

Berlin, Deutschland, Berlin, Deutschland, Berlin, Deutschland, Berlin, Deutschland, Berlin, Deutschland, Berlin, Deutschland, Berlin, Deutschland, Berlin, Deutschland, Berlin, Deutschland, Berlin, Deutschland, Berlin, Deutschland: Deutschland: Deutschland: Deutschland: Deutschland: Deutschland: Deutschland: Düsseldorf, Düsseldorf, Hamburg, Herford, Karlsruhe, Kassel, Kiel, Cologne, Leipheim, Ludwigsburg, Ludwigshafen, Lübeck, Munich, Neustadt an der Weinstraße, Nuremberg, Oberhausen, Solingen, Völklingen: Das Verzeichnis der Orte mit einer Strasse zu Ehren des Offiziers und "Afrikareisenden" Herrmann von Wagner ist lang. 1 ] Berlin hat zwei Wissmann-Straßen: eine im Kreis Neuenkölln, Kreis Neuenkölln, und eine im Kreis Charlottenburg-Wilmersdorf, Kreis Grünewald.

In den anderen Großstädten wurde der Name erst in den 20er und 30er Jahren vergeben, während die Strassen der Landeshauptstadt bereits zu Zeiten Wismanns ihren eigenen Beinamen erhielten. Angefangen hat alles in der Kleinstadt Berlin. Die Väter der Kleinstadt haben am 27. 11. 1890 eine neue Strasse namens Werner Wagner eingeweiht.

Auch wenn der Richter in den Folgejahren immer wieder gebeten wurde, mehrere Strassennamen aus der ganzen Erde zu entfernen, blieben die Wissmann Strassen erhalten. Laut den vielen Buechern ueber die Strassennamen in Berlin wurden die Strassennamen vor allem wegen der Verdienste von Wissmann bei der Erkundung des Kontinentes benannt.

Das kommentierte Straßenverzeichnis für den Landkreis Charlottenburg-Wilmersdorf lautet zum Beispiel: "Wissmann hat unzählige Reisereportagen verfasst und ist einer der mutigsten und erfolg-reichsten Afrikaforscher. "3 "3] Und in der Enzyklopädie der Straßenbezeichnungen von Berlin gibt es neben seinem Geburts- und Todesdatum nur den Hinweis "Entdecker". Nicht für seine Recherchereisen wurde er damals ausgezeichnet, sondern nur für die blutrünstige Unterdrückung des " arabischen Aufstandes " in Deutsch-Ostafrika 1889/90, den die Germanen aus Propagandagründen forderten. Im Sommer 1881 startete die Entdeckungsreise von Angola nach Deutschland.

Glücklicherweise für ihn fiel er auf dem Weg so stark, dass er umdrehen musste. Die erste Überquerung von Afrika von Westen nach Osten durch einen einzigen europäischen Bürger konnte für sich in Anspruch nehmen, denn er setzte die Fahrt fort und kam im Nov. 1882 an die östliche Küste bei Sádani. Von 1883 bis 1885 wurde er von König Léopold II. von Belgien beauftragt, die Gegend um die Kassai in der jetzigen DDR zu erforschen.

Er selbst schoss mehrere afrikanische Männer, die ihn am Weitergehen gehindert haben wollten. Nach Ansicht des Ethnologen und Kulturwissenschaftlers Johann Sebastian Faber kann diese Fahrt jedoch kaum als Wissenschaftsreise bezeichnet werden, denn die " Ordnung der Politik " in der Kasai-Region war für ihn die wichtigste Aufgabe. 7 ] Die gesundheitlichen Schwierigkeiten veranlassten ihn jedoch bereits 1887 zur Heimkehr nach Deutschland.

Im Jahre 1884 wurden Deutsch-Südwestafrika, Tamil und Kamera unter "deutschen Schutz" gesetzt, 1885 auch Deutsch-Ostafrika. 10 ] Der Wahlkampf gipfelte in der Großen Volkspartei im kölschen Garten am 27. 10. 1888 mit unter anderem Herrmann Wagner, der das Beste von "Selbsterlebtes aus Afrika" gab. 11 ] In seinem ziemlich emotionalen Referat beschrieb er die vielen Menschen, die anwesend waren, wie er auf seiner zweiten Fahrt ein kleines Dörfchen betreten hatte, das kurz vorher vermeintlich von Menschenhändlern angegriffen worden war: "Die Pflanzenwelt wurde zerstört und alles zerstört.

Reichsbeauftragter in "Deutsch-Ostafrika" Am 26. Jänner 1889 erklärte der neue Reichsbeauftragte den Teilnehmern in einer heftigen Ansprache vor dem Parlament sein Handlungsprogramm. 14 ] Der erste offizielle Akt für das Unternehmen war also die Aufhebung des Waffenstillstands, der mit den Rebellen von Heckadmiral Dr. med. Karl Auguste Dinhard, dem Kommandanten der Kreuzerstaffel, geschlossen wurde. "Zu dieser Zeit konnte er den Rebellen unter ihrem Anführer Buschiri bin Salz al-Harthi bereits mehrere Male unterlegen.

Die Taktiken von Wolfgang Wagner waren immer die gleichen. Während der Besetzung von Ghana am 08. 07. 1889 wurden etwa 200 Rebellen in das schnelle Feuer eines Maschinengewehres verwickelt. Er hatte Dörfer geplündert, und mehr als einmal kämpften die afrikanischen Soldaten mit einheimischen Seemännern um die Ausbeute. So verdient er den zweifelhaften Ruf, der erste in einem von Deutsche ausgetragenen Krieg zu sein, der die Taktiken der "Verbrannten Erde" anwendet.

Bei den Führern der Widerstandbewegung, die von den kolonialen Meistern oft als "Rädelsführer" oder "Sklavenhändler" genannt werden, machte er meist kurze Arbeit daraus. "Diese Schurken wurden von ihm ausnahmslos durch Schießen oder Hängen zum Tod geurteilt, und die Anzahl derer, die den Baum oder die Handfläche mit ihren Körpern in den Küstenstädten schmückten, ist nicht zu gering", so der Kolonialbeamte George Märcker.

"Um seinen Taten einen legalen Touch zu geben, hatte er die gesamte Küstenregion sofort nach seiner Rückkehr unter Strafe gestellt. 3. Er begnadigt einen seiner Söhne, den bedeutendsten Aufständischen im südlichen Teil des Staates, obwohl er für den Mord an einem englischen Missionar und 15 seiner Überbringer verantwortlich war.

Buschiri hingegen liess Willissmann im Stich, weil er von den Germanen nicht "irgendwie ausgebeutet" wurde. Kritik am Reichskommissar wie der Bundesgeneralkonsul in Zanzibar, G. Michael ahelles, bezeichnete die Regierung als " militärische Diktatur ". Ein Jahr harter Auseinandersetzungen brachte ihn schließlich im Mai 1890 zur vollständigen Überwindung der Ostküste nach Berlin.

Der Triumphzug nach Berlin wurde zum Triumph. Er wurde zum Bürgermeister ernannt, mit Medaillen überschüttet und vom Imperator zum Erbadel erhoben. Weniger als ein Jahr später entbindet Wilhelms ll. von seinem Amt. Anlass für die Kündigung war der rücksichtslose Umgang mit dem Geld der Steuerzahler. Erstens hat die Unterdrückung des Aufstandes die enorme Menge von 9 Mio. DM statt 2 Mio. DM gekostet, wie in einem Bericht von Herrn Dr. J. Wissmann geschätzt.

Andererseits hatte er es bei der Buchführung seiner Kosten nicht so ernst gemeint. Ein Rückblick im Jahre 1891 zeigte ein Minus von 43.000 DM für das Geschäftsjahr 1889/90. 2. die Friends of Fissmann beschuldigten "Intrigen" allein für seine Kündigung, mussten aber zugleich zugeben, dass er wahrscheinlich "seine subversive Arbeit auch durch sein kleines Diplomatieverhalten gegenüber den Gegnern des Außenministeriums erleichterte".

25 ] So wurde nichts aus Wismanns Wunsch, der erste Statthalter von Deutsch-Ostafrika zu werden, nachdem das Imperium die Regierung übernommen hatte. Das Dampfschiff "Hermann von Wissmann" Trotzdem durfte er im kolonialen Dienst sein. Zu diesem Zweck sollte ein nach ihm benanntes Dampfschiff zu den Gewässern transportiert werden, für dessen Errichtung und Beförderung bereits über 300.000 DM in der Bundesrepublik zusammengetragen worden waren.

26 ] Erst am 14. Juni 1892 konnte er sich auf den Weg zum Nyassa-See machen. Sein Enthusiasmus für diese Aufgabenstellung war jedoch begrenzt: "Die einzig treibende Kraft hinter meinem derzeitigen Job ist Pflichtbewusstsein; ich habe keine Sehnsucht oder Freude an meiner derzeitigen Arbeit", teilte er seiner Frau mit. Bei der Versammlung des Schiffes im neuen Bahnhof am Langenburger Bahnhof kämpfte er gegen die dort lebende Bevölkerung, um sie zur Erkenntnis der kolonialen Herrschaft zu drängen.

Wenige Wochen später, am 20. 11., heiratet Herr Dr. med. Wissmann Frau Dr. med. Hedwig Lang, die Tochtergesellschaft von Herrn Dr. med. Eugen Lang, dem Ingenieur und Geschäftsführer der Anti-Sklaven-Pilotwerkstatt in Köln. Das Ehepaar zog nach den Flitterwochen in eine Luxusvilla im damaligen Bezirk Grünewald. Diesem Auftrag ist das Unternehmen nur zum Teil nachgekommen. Andererseits ging er wie in der Vergangenheit mit "größter Härte und Schärfe" gegen andere so genannte "Rebellen" vor, da "Milde", so seine Rechtfertigung, "in diesem Falle nur als Schwachstelle interpretiert worden wäre".

33 ] Ungeachtet gegenteiliger Anweisungen befahl er zwischen 1895 und 1896 den Kolonialtruppen, sechs große und kostspielige Feldzüge durchzuführen. Wissmann hatte jedoch eine kurze Amtsdauer. Weniger als ein Jahr später verlässt er wieder Deutsch-Ostafrika und bittet um eine vorübergehende Pensionierung, die ihm ebenfalls zuerkannt wird.

Ausschlaggebend für den Austritt war vor allem sein schwacher gesundheitlicher Zustand, aber eine nicht unerhebliche Aufgabe war, dass er sich nicht mit der Einschränkung seiner Macht durch den Kommandanten der Schutzkräfte, Herrn Dr. med. Lothar v. Tröth. Obwohl er nur wenige Wochen in Deutsch-Ostafrika arbeitete, hatten einige der von ihm eingeleiteten Regelungen weit reichende Konsequenzen für die Bienenzucht.

Mit einer Verpflichtung wollte er den Menschen vor Ort "auch nach außen die Tatsachen unserer Herrschaft" aufzeigen. Doch hier täuschte sich die Firma sehr. 38 ] Diesen Anstieg sollte jedoch nicht mehr erlebt werden. Im Jahr 1967 stürzten Studenten das 1908 in Daressalam und 1922 vor der Uni Hamburg errichtete Wissmann-Denkmal. Berlins und des deutschen Nationalsozialismus, S. 37-43 Sie wurde für diese Webseite revidiert und erneuert.

[1] Die Wissmannstraße wurde in den vergangenen Jahren in einigen Großstädten umgetauft, unter anderem 1998 in der Bochumer, 2009 in der Stuttgarter und 2010 in der Korntal-Münchigen. Die Wissmannstraße wurde dort 2010 nicht umfirmiert, sondern "umgewidmet" und verweist nun auf den 1933 von den Nazis im KZ-Heuberg gefallenen kommunistischen Herrmann der Stadt.

Zwischen 1950 und 1953 wurde die Wissmannstraße in den östlichen Bundesländern Erfurt, Frankfurt/Oder und Leipziger Stadtteilen in Wissmannstraße umfirmiert. 3 ]" Frau Dr. med. Dagmar Mädchen / Frau Dr. Sylvia Lais, Die Berliner Straßennamen". Berlin 2001, p. 331 [4] Silvia Lais/Hans-Jürgen Merde (ed.), Lexikon der Berliner Strassenamen, Berlin 2004, p. 483 [5] For the research trips of pauls Poge's see Hartmut Poge von Strandmann, Ins Tiefster Africa.

Die vorkoloniale Reise von Pierre H. J. Pogge ins Südkongobecken, Berlin 2004 [6] Wenn nicht anders vermerkt, stammt die Information über Wismanns Lebensweise von ihm. Der größte afrikanische Staat in Deutschland, Berlin 1907 (2. Auflage),[8] Zum so genannten "Arabischen Aufstand" siehe auch unter dem Titel der " Schwarzweißrot über die Ostafrikaner " auf der Seite von Istanbul.

Historie einer kolonialen Eroberung durch die deutsche Kolonialmacht 1884-1890, Berlin (Ost) 1959 [9] Im Detail heißt es für uns auch: Thomasstudium. Bereits 1888/89 beaufsichtigte die deutsche Kriegsmarine im Zeichen der Befreiung die Ostküste, in: DIE ZEIT Nr. 4 vom 17. Jänner 2002, S. 86 [10] Zit. nach Dr. J. Bade, Dr. F. Fabri und dem Kaiserreich in der Zeit der Bismarck.

Umwälzung - Depressionen - Erweiterung, Fribourg i. Br. 1975, S. 332[11] Hermannschwanz, Unter der deutschen Fahne durch ganz Europa von Westen nach Osten. Exekutiert von 1880 bis 1883, Berlin 1889 (2. Aufl.), S. 17. 12] Gegen die Knechtschaft! Niederschrift über die Verhandlung der Volkspartei im Kölner Bezirk am 27. 10. 1888, Düsseldorf[1888], S. 42-44 [13] Zur Liste der "Wissmann-Truppen" siehe auch Thomá Morlang, A. B. und F. B. F. H.

"Die" Farbigen " ?öldner in den Deutschen Kolonien, Berlin 2008, pp. 15-19 and Tanja H ührer, Die Kaisersche Schuttruppe für Deutsch-Ostafrika. Deren Entwurf, Erschließung und Ressourcen, Band 1, Berlin 1894, S. 69 [15] F. Beckers (wie Anmerkung 7), S. 180[16] des Bundesarchivs Berlin (BArch), Bd. 735, S. 41-50 Anweisungen von Bismarck an die Firma Bismarck, Bd. 1001/744, S. 26. Februar 1889[17] Die Bd.

Wissmann' s Report vom 01. 01. 1890. [18] George Märcker, Unsere Schutzkräfte in Ostafrika, Berlin 1893, S. 201 f. 19 ] Zit. n. à la S. 409[20] Märcker (as note 19), S. 154[21] Wissmann's Beschreibung durch den auf Zanzibar tätigen Händler Justus Strands, der nach eigenen Aussagen zu den Verehrern des damaligen Volkskommissars gehörte: "Er war ein wildgewordener Oberleutnant, der sicher nicht nach Wissen und Lust auf eine Reise nach Südafrika dürstete.

In Anbetracht dessen, was er erreicht hat, wäre es dumm, daran zu zweifeln, dass er über dem Durchschnittswert der Menschen in seiner Vorliebe liegt. Das mag für ihn selbst wenig erfreulich gewesen sein. von Sebastian H. A. H. M. A. M. A. M. A. M. S. M. S. A. S. 261, von S. A. S. A. S. A. S. 261, von S. A. S. A. S. A. S. A. S. M. S. A., von S. A. A. A. S. A. S. A. A.

Gedächtnisse aus meiner östafrikanischen Zeit 1890-1895, Berlin 1914 (2. Aufl.), p. 8.[24] Deinehard an Obenkommando Marineinfanterie, 08. 06. 1889. Zit. n. Müllers (as note 9), p. 441, note 54. 2. 25 ] Dr. med. Werner Stefan Steiners, Doktor und Krieger auf drei Kontinenten, Berlin 1940, S. 39 [26] Zur Niederschlagung des Expeditions-Korps am 17. 8. 1891 im Detail sagt er: "Die Jungs haben nicht einmal Gewehre".

Der Untergang der", The Destruction of the Zone in Germany East Africa in Aug. 1891, in: Militarygeschichte 11 (2001), pp. 22-28[27] Beckers (as note 7), p. 397[28] Bernard Gündorf, The German Antisklaverei-Komitee in Koblenz, Koblenz 1991, p. 15 [29] Siehe auch Artikel 1856-1918 über den deutschen Imperialismus, Eine politische Biographie, OXFORDER 2004, S. 206-208 [30] Der letzte Statthalter in Deutsch-Ostafrika, Herr Dr. med. Heinrich SCHNEID.

"Der Kampf liche Schutztruppe" against the hehe in Deutsch-Ostafrika (1890-1898), in: Toralf Klein and Frank Schumacher a. d., Colonial Wars. Ernesto Ernst Neigmann, History of the Imperial Protection Force for German East Africa, Berlin 1911, p. 151 [35] W. Beckers (as note 7), p. 454 f. 36 ] Das Deutsche Kolonialblatt 7 (1896), p. 69[37] Für stenberg (as note 7), p. 438[38] Für licitas Félicitas Beckers and P. James Bees (ed.), Der Maji-Maji-Krieg in Deutsch-Ostafrika 1905-1907, Berlin 2005.

Mehr zum Thema