Schloss Pankow

Pankow Schloss

Das Schloss Schönhausen ist ein Barockschloss im Berliner Stadtteil Niederschönhausen im Bezirk Pankow. Bei schönem Wetter lohnt sich ein Spaziergang zum Schloss Schönhausen. Interessantes über Schloss Schönhausen in Berlin Pankow. Zum Beispiel Öffnungszeiten und Anfahrtstipps zum Barockschloss. Inwiefern lebt es eigentlich in einem Schloss?

***** Edit">Edit">Edit | | | Edit source code]>>

Das Schloss ist ein barockes Schloss im Bezirk Niedererschönhausen in Pankow. Die Burg ist von einem Schlosspark umschlossen, durch den die Pfannkuchen fließen. Die Burg gewann unter Friedrich dem Großen als Sommerresidenz der preußischen Königin Christina und als Sitz von Wilhelms Peter, dem ersten (und einzigen) Staatspräsidenten der DR Konig.

Das Schloss ist seit dem 20. November 2009 für die Öffentlichkeit zugänglich. Die 1620 in den Niederlanden geborene GrÃ?nderin, Frau Graf von Sophie Theodore zu Dohna-Schlobitten, erwarb 1662 die LandgÃ?ter Niederschönhausen und Pankow weit auÃ?erhalb Berlin. Im Jahre 1664 liess sie auf dem Gut Niederländisch auf dem Schloss Niederösterreich ein Gutshaus und eine Molkerei errichten.

2 ] 1691 kaufte Fürst Friedrich III. von Brandenburg die Burg für 16.000 Thaler von der im Jahr davor gestorbenen Grumbkower Witwe. 2. Der Rest des umliegenden Landes - Pankow, Weißfelde und andere - ging etwa zur gleichen Zeit in die Hände des Kurfürsten über. Aus dem Warenkomplex wurde das Büro Niedererschönhausen.

[3] Auch hier wurde er wieder mit kleinen Veränderungen an der Burg betraut. Die geheimen Verhandlungen finden im Schloss Schloß Schoenhausen statt, mit denen Frederick III. seine Thronbesteigung in Prussland vorbereitet. Auch die Gartenanlage wurde hervorragend eingerichtet und ausgebaut. Doch nach dem Tode des Königes 1713 sorgte sein eigener Nachfolger und Sohn Frederick William I. kaum für das Schloss, in das die Hofbeamten zogen.

Im Laufe der nächsten 20 Jahre wurden Schloss und Schlosspark immer weniger beachtet. 1736 zogen Fürst und seine Gemahlin Katharina erstmals zusammen auf das Schloss um. Unterwegs hielt die kleine Prinzessin immer wieder in Schoenhausen. Nachdem er 1740 den Thron bestieg, übergab er das Schloss seiner Gattin als seine künftige Sommersitz.

4 ] Die Queen hat die meiste Zeit des Jahres in der großen Ferienwohnung im Schlosshof stattgefunden, die speziell für sie eingerichtet wurde. Zwischen 1740 und 1797 verbringt sie die Sommerferien jedoch fast jedes Jahr in der Stadt. Ihr finanzielles Vermögen erlaubte nur wenige Änderungen an Schloss und Park, die sie nach und nach in einen neuen Rokoko-Lustgarten verwandelt hatte.

Der von seiner Gemahlin getrennte Kaiser Frederick II. schien nie in Schoenhausen gewesen zu sein. Die Ehefrau war nur einmal in der Stadt, und nur in Ermangelung ihres Mannes, wo er die war. Während dieser Zeit zerstörten die russischen Streitkräfte, die bis nach ganz Deutschland vordrangen.

Im Jahre 1764 gab der Koenig seiner Frau die Mittel zum Wiederaufbau der Burg in ihrer jetzigen Form. Die ersten Landschaftsteile der Pfanne entstehen im Park. Im Jahre 1797, nach dem Tode von Queen Élisabeth Christus, war das Schloss im Hochsommer zunächst noch gelegentlich besiedelt. Fürstin Maria, die nach dem Tode der Queen Louise am preussischen Hofe die Funktion der "First Lady" übernahm, wohnte in den Sommerferien 1816 bis 1822 mit den Kinder von Lukas im Schloss Schloß Schönhausen. 2.

Darunter auch Frederick William, der später einmal Koenig wurde, und William, spaeter Koenig und Kaisers. 5 ] Frau Dr. med. Friederike v. Mecklenburg-Strelitz, die Tochter von Queen Luise, war ebenfalls einige Tage in der Stadt. 1828/1829 liess sie den Schlosspark von P. Josef G. A. M. A. in eine englische Parkanlage umwandeln. Ende des 19. Jh. wurde das Schloss und der Schlosspark jedoch mehr und mehr verfallen und dienten nur noch als Aufbewahrungsort für Bilder und Mobiliar.

Bei den Kämpfen um die Hauptstadt am Ende des Zweiten Weltkrieges wurde das Schloss leicht zerstört. Ein Teil dieser Beschädigungen wurde 1945 von einer Pankower Künstler-Initiative wiederhergestellt. So konnte das Schloss im August 1945 für eine Ausstellung verwendet werden. Kurz darauf konfiszierte die russische Militäradministration die Burg, schloss sie für die Allgemeinheit und errichtete ein Kasino für Offiziere.

Das Schloss wurde mit der Errichtung der Deutschen Demokratischen Republik am 17. November 1949 von der UdSSR an die Deutsche Demokratische Republik abgegeben und war von 1949 bis 1960 Sitz des DDR-Präsidenten Wilhelms Peter Becker. Dazu wurde das Schloss umgebaut und der Komplex nach Nord um eine Garage für den Fahrzeugpark des Bundespräsidenten und nach Süd für ein Kasino und Bürogebäude in einem Repräsentationshof mit zwei Torhäusern erweitert.

Durch eine Stadtmauer wurde der Schlosspark in einen internen, nicht mehr öffentlich zugänglichen und einen externen, öffentlich zugänglichen Teil untergliedert. Das Innere wurde vom Gartenarchitekten Reinhold Linker als fröhlicher, offener Park im typisch 50er-Jahre-Stil gestaltet. Die Burg wurde zur Bühne für die Eigendarstellung der Deutschen Demokratischen Republik, wo Staatsgäste wie z. B. Tschí Mini oder N. Chruschtschow auftraten.

Das Schloss beherbergt nach dem Tode von Pieck 1960 und der Aufhebung der Präsidentschaft den 1960 im Festspielhaus konstituierten Staatssekretär der Deutschen Demokratischen Republik. Das Staatsratsgebäude in Berlin-Mitte wurde 1964 zum Gasthaus der DDR-Regierung, die es nun Schloss Niederschönhausen nennt. Von 1966 bis 1968 wurde im Westteil des Schloßparks ein Wohnhaus für die Gäste der staatlichen Gäste gebaut.

Wiederkehrende Rekonstruktionen haben bis in die 80er Jahre zu immer neuen historischen Substanzverlusten geführt. 1989/1990 traf sich der "Runde Tisch" im Kasinogebäude der Burganlage. Das Schloss gehörte nach der Wende zunächst dem Bundesvermögensamt. Beim Staatsbesuch der niederländischen Königin wurde das Schloss 1991 von der BRD als Gasthaus genutzt und im gleichen Jahr zusammen mit dem Schlosspark an das Bundesland übergeben.

Im Jahr 1997 wurde das Schloss vom ehemaligen Stadtteil Pankow an den Immobilienfonds des Bundeslandes Berlins übertragen, um es zu verkaufen. Die Dreharbeiten für das Videoclip zur Singlesingle Du riechst so gut der Band Ramstein fanden 1998 im Schloss Schloß Schoenhausen statt. Für 2003 war zunächst vorgesehen, Schloss Bellvue als provisorischen Standort des Präsidenten für die Zeit der Renovierung zu renovieren.

Einen wichtigen Anstoß zur Bewahrung des Schloßes gaben endlich die Bürger von Pankow. Vor dem Schloss fanden am 17. Jänner 2004 Protestaktionen mit rund 500 Personen statt, um auf die unbefriedigende Situation aufmerksam zu machen. Mit der Verleihung des Preußischen Schlösschens an die Stiftung Preußischer Garten und Schloss Berlin-Brandenburg am 25. Juli 2005 hat das Bundesland Schloß Schlössl.

8,6 Mio. für die Restaurierung des Schloßes zurück. Der Europäische Regionalentwicklungsfonds (EFRE) stellte den höchsten Einzelbeitrag von 3,5 Mio. EUR für den Kulturtourismus in der Hauptstadt bereit. Am 19. Dez. 2009 wurde das Schloss eröffnet. Auf dem Erdgeschoß sind einige Räume aus der Zeit von Christine mit wertvoller Rokoko-Ausstattung restauriert worden.

Die Festhalle, das einzige vollständig erhalten gebliebene Rokoko-Interieur Berlins, wird für diverse Veranstaltungen wie z. B. Konzert abende, Lesung und feierliche Feiern verwendet. Im Obergeschoss sind teilweise repräsentative Räume aus der DDR-Zeit zu sehen, wie die Staatsgästewohnung der DDR-Regierung und die erhaltenen Möbel im Arbeitszimmer von Wilhelms Peter Becker. Im ersten und zweiten Stock sind in den anderen Räumlichkeiten des ersten und zweiten Stockwerks mehrere Werke der Ostpreußenburg Schloßlobitten zu sehen.

Dies sind große Anteile des kostbaren Bestandes der Burg, den die bedeutende preußische Aristokratenfamilie im Laufe der Zeit angesammelt hat. In der zweiten Etage werden die Ausstellung zur Geschichte des Bauens und der Wiederaufbau des Schloßes Schloß Arnold Schloß zu sehen sein. Geplant ist auch die Restaurierung des Schlossparks im Entwurf von Herrn Dr. med. Reinhold Linker aus der Zeit als Präsident der Deutschen Demokratischen Republik.

9 ] Die Bedeutung von Schloss Schloß Schoenhausen als Herrschaftsort in der SED-Diktatur, aber auch als politischer Wendepunkt in den Jahren 1989/1990 wird hier erlaeutert. In der damaligen Präsidentschaftskanzlei und dem Kasino (in den Gebäuden "Bonn" und "Berlin") ist seit 2003 die Akademie für Bundessicherheitspolitik (BAKS) zuhause. Der Fernradweg Berlin-Usedom verläuft durch den Schloßpark, der in Berlin-Mitte am Schlossplatz startet und nach Gebrauchtom mündet.

Sie ist mit dem Panke-Radweg entlang der Pfanne im Schloßpark Schloß Schönhausen baugleich. Alfréd Hagemann, Frau Dr. med. Monika Teresia Deißler: Schloss und Park Schloß Schoenhausen. Deutschlandkunstverlag, Bonn 2010, 1. Januar 2010, 1. Januar 2010, ISBN 422-04020-5 und 2. September 2010, Düsseldorf. Eine ereignisreiche Schloss- und Gartengeschichte. Djaron, Berlins 2009, IBN 89773-625-2. Franz-iska Windt: Denkmalschutz.

Das Schloss Schoenhausen in der Deutschen Demokratischen Republik. Historie von Schloss Pankow und Schlosspark Pankow. Kultusministerium Pankow, Deutschland 1998, Deutschland 1998- Schloss Schoenhausen und seine Vorgeschichte. Lempert, Deutschland ( "Limpert"), 1937. Dr. Ernst Rehfeldt, Dr. med. Karl Fangau: History of Niederschönhausen. Impressionen. Die Zillessener, 1929er, Webseite zur Schau "Die Herrscher von Pankow. Das Majakovskiring und Schloss Schoenhausen nach 1945" ? In welcher Weise?

In: Discover - Explore - Preserve, Festival Gift for Life of Life for Life of Life of Sibylle Badezimmer G röger on October 12, 2015, Beiträgen zur Kunstgeschichte and Denkmalpflege, 2016 S. 135-149. ? I. A. I. from Brandenburg-Preußen (1688-1713) and the Berliner Wohnanlage, 2012, p. 161ff.

? Luzerner Künstlerinnen und Künstler in: Luzern, in: Schoenhausen, Rom, Rokoko und der Kalte Weltkrieg, 2009, S. 44 f. Austellung im Schloss, Internetauftritt, Lausitzer Ruundschau, 14: 14: 04. 2017; accessed on 14 04. 2018. Exhibition at Schloß en Palace, Internetauftritt von the Family Association, 14: 04. 14. 2017; accessed on 14 04. 2018. de...: ? Boden Baumert: Adels-Schätze endlich wieder vereint in: ? A: Nobility Treasures:

Auszug aus der Ausstellung der Firma Fritz L. A: L. A: L. A: L. A: L. A: L. A: L. B: L. B: L. Rundschau, Senftenbergausgabe, 6. 4. 2018; Zugriff 14. 4. 2018. ? Bodo Baumert: Wichtige Zeugnisse des europäischen Adels in: Auszug aus der Ausstellung vom 6. April 2018 in der Senftenberger Zeitung und am 14. April 2018. Bodo Bäumert: Schloss Baumert/Bauhaus in: Schloss Boberlug erhält in: "Die einmalige ostpreussische Sammlung" (Interview mit der Künstlerin Barbara Weber):

Auszug aus der Finsterwalder Zeitung vom 27. Dez. 2017; Zugriff am 14. 4. 2018.

Mehr zum Thema