Potsdamer Platz Berlin Essen

Der Potsdamer Platz Berlin Essen

Es ließ mich auch wundern, dass das Essen schnell da war. Gastronomie-Porträt des Restaurants Manju Potsdamer Platz in Berlin. Der Potsdamer Platz - 402 Bilder & 112 Bewertungen - Sehenswertes - Potsdamer Platz, Tiergarten, Berlin - Rufnummer

Der Potsdamer Platz ist für mich einer der schönsten Plätze in Berlin. Hier gibt es alles, was man für einen wunderschönen Tag in Berlin braucht: viele Shoppingmöglichkeiten, Parkanlagen in der Umgebung, Cafes zum Relaxen und Sehenswertes um die eigene Achse. Ein harmonisches Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Kultur, Klasse und Religion ist für mich eine Selbstverständlichkeit.

Schlussfolgerung: Der Potsdamer Platz ist sowohl für Touristen als auch für Berlins Bürger ein netter Platz zum Übernachten am Abend oder nach der Arbeitszeit. Hier gibt es jede Minute einen Bus und einige S-Bahnen mit sehr guten Verbindungen in alle Richtungen. Und auch mit dem Wagen versteht sich jeder hier, jedenfalls beim zweiten Anlauf, einen freien Stellplatz zu haben.

Die Tiefgarage unter dem Potsdamer Platz ist eine nette Abwechslung. Die Potsdamer Arcaden sind nicht nur eine Einladung zum Einkaufen! Von hier aus sind auch die umgebenden Gaststätten, Kneipen und Läden bequem und bequem zu Fuß zu erreichen. Hier ist auch deutschsprachige Historie zu finden: An diesem Platz liegen in Kopfsteinpflaster eingebettete Mauerteile.

In den Wintermonaten gibt es traditionsgemäß einen schönen Christkindlmarkt mit Schneerutsche, der sowohl von Berlinerinnen und Berliner als auch von vielen Stadtgästen wegen der touristischen Attraktivität dieses Platzes ausgenutzt wird. Das ist eine meiner liebsten Ecken Berlins: Sie können in den benachbarten Parkanlagen übernachten, es gibt viele Shoppingmöglichkeiten, Filmfestivals und Uraufführungen!

Potsdamer Platz ist ganz simpel fotogen! Tipp: In und vor den Potsdamer Platz Arkaden gibt es derzeit eine Wand-Ausstellung. Potsdamer Platz ist sicher einer der berühmtesten Plätzen Berlins. Die Spaltung Berlins folgt. Am Potsdamer Platz gab es so gut wie kein Männerland. Sony-Zentrum, Beisheim-Zentrum, Kollhoff-Turm etc. Die Potsdamer Platz Arkaden sind ein Shopping-Center.

Ich bin gern hier, wenn ich in Berlin bin. Was nicht fehlt und noch fehlt. Mehr wie ein gehobener Mietermix. Seit 1991 lebe ich seit zwei Jahren in Berlin und von meinem etwa fünf Kilometern entfernt gelegenen Wohnraum am Potsdamer Platz, wie es damals noch aussah und immer dachte: "Was für eine Gelegenheit, hier etwas Phänomenales zu platzieren!

Die Bürde, dass dies einzigartig sein muss, spürte ich schon, als ich über den Ort gefahren bin, der noch in Ruinen lag, um zu arbeiten. Die Sony Center mag schön sein, aber nach X Jahren mit Milliardenschäden bald am Ende - aber man durfte eines der besten Grundstücke in Deutschland mitgestalten.

Hinzu kommt ein Einkaufszentrum mit den entsprechenden Läden, die man aus jeder mittleren Stadt Deutschlands kennen - man geht wirklich irgendwo anders einkaufen und essen. So viele Möglichkeiten, etwas zu beweisen, das die deutsche Einigkeit oder den damit verbundenen Hochmut mit sich bringt, vor allem das, was den Potsdamer Platz wieder aufblüht.

Für mich ist der Ort daher mehr eine Sammlung von Bauten als die erfolgreiche Erfüllung einer herausfordernden, auch historischen Aufgabenstellung. Der Potsdamer Platz hat jetzt alles, was das Auge begehrt: Cinema (auch 4x) Cafés Shopping (Arkaden mit TK Maxx, G-Star Store, Mall of Berlin) Restaurant Panorama Point mit Europas schnellstem Fahrstuhl In 40 Sekunden in den 25. Etage - und Sie müssen sich nicht einmal auskotzen.... zum GlÃ?ck war es nur ein Kuss/Bussi fÃ?r meinen Mitspieler.

Blaue Männer Gruppe Casino Musicals Sony Center POTSDAMER Ort selbst....... genügend Platz für Veranstaltungen, Vorführungen, viel Platz...... Der Potsdamer Platz gefällt mir....obwohl ich aus Berlin komme und viele ihn als ziemlich heikel empfinden! Seit den 30 Jahren ist der Ort immer etwas ganz Spezielles. Potsdam war nach dem Zweiten Weltkrieg über Jahrzehnte hinweg ein Grenz- und Sandstreifen mit der Berlinischen Mauern, dem polnischen Markt und dem Tierschutzgarten......

Hier wurde nach dem Fall der Mauer wie bei den Weltmeistern konstruiert und die Filets auf dem Immobilienmarkt in Berlin zu den höchsten Preisen wiederverkauft. Berühmte Unternehmen wurden hier angesiedelt...Deutsche Eisenbahn, Sony, Mercedes Benz....ein neues Bahnhofsgebäude für U- und S-Bahnen, Hotel, Einkaufszentrum (Arkaden am Potsdamer Platz), Kino, Musical Theater, Casino........ Das alles hatten und haben die Bewohner Berlins bereits in ihrer eigenen Nachbarschaft.

Die Gegend um den Potsdamer Platz ist für Besucher, die süchtig nach Sightseeing sind oder neue Berliner lieben, besser geeignet. Inzwischen ist der Kurs in ganz Deutschland bekannt. Wenn man den Baustil mit dem übrigen Berlin vergleichen kann, fällt der Potsdamer Platz mit dem Sony Center auf. Nicht nur die alljährliche Berliner Messe wird hier veranstaltet, sondern auch viele Film-Premieren, Fußball-Live-Übertragungen oder andere Anlässe.

Der Platz wird seinem geschichtlichen Ansehen allerdings nicht ganz gerecht. Deshalb ist er auch nicht gerade ein idealer Platz. Obwohl ein Mauerstück und eine Bildergalerie in der Unterführung zum Sony Center noch an das ehemalige Grenzland und den Wandstreifen erinnert, ist der Handel hier deutlich in den Mittelpunkt getreten. Große Werbefahnen über den Hauswänden, Werbestände mit "Events" in der Mitte des Marktplatzes und andere Werbekampagnen symbolisieren die moderne Gesellschaft: Verdrängung der Vergangenheit, Verehrung des Konsums.

Im Moment gibt es im Filmemuseum eine Werkschau über den Bühnenbildner der Bonn-Filme und den früheren Berlin-Ken Adam. Betrachtet man diese Designs, sind das Sony Center und der Potsdamer Platz eine Tragödie im Gegensatz zu dem, was baulich möglich gewesen wäre. Es hätte zwar mehr daraus gemacht werden können, aber für Berlin war es schon ein "futuristisches" Highlight.

In Anbetracht dessen, was für ein geschichtsträchtiger Ort dies ist, muss die ganze Sache enttäuschend sein. Bezeichnenderweise Berlin, auf dicken Hosen, aber ohne Style. Einst um die Halbarkaden mit Live-Bühne am Potsdamer Platz. In den Potsdamer Arenen ist zumindest ein kleiner Springbrunnen. Sicherlich nicht vollkommen, aber trotzdem ein Wahrzeichen Berlins im Laufe der Jahre.

Sicher ein Platz der Unruhen und Unruhen, aber fahren nicht jedes Jahr mehrere tausend Menschen nach New York, nicht nur um den Times Square aufzusuchen? Bei meinem ersten Berlinbesuch hat mich der Potsdamer Platz inspiriert. Das ist der Potsdamer Platz. Der Potsdamer Platz mit seinem kleinen Markt und der Schlittelbahn hat mich zu Weihnachten gefreut, obwohl es in Berlin wirklich große und schöne Christkindlmärkte gibt.

Kostenmäßig ist alles am Potsdamer Platz etwas kostspieliger, denn das ist vor allem ein touristisches Ziel. Die Bahnstation am Potsdamer Platz ist groß und etwas groß. Ich würde nicht besonders gern am Potsdamer Platz leben, aber hier gibt es immer etwas zu entdecken.

Mehr zum Thema