Paraguay: attraktives Ziel für Auswanderer

Wer darüber nachdenkt, Deutschland hinter sich zu lassen, um ein neues Leben zu beginnen oder seinen Ruhestand zu genießen, wird vermutlich Südamerika nicht unbedingt sofort dafür in Betracht ziehen. Anders als die meisten lateinamerikanischen Länder bietet Paraguay aber gerade für deutschsprachige Auswanderer recht gute Startbedingungen. Dafür sorgen nicht nur die politische Stabilität und die niedrigen Lebenshaltungskosten, sondern auch bereits seit vielen Jahrzehnten etablierte deutsche Ansiedlungen.

Einfache Einwanderung

Anders als bei klassischen Einwanderungsländern verlangt Paraguay von Menschen, die sich zeitweise oder dauerhaft in dem Land niederlassen wollen, keine aufwändigen Formalitäten oder komplizierten Auswahlverfahren. Es sind lediglich ein gültiger Reisepass, ein gutes polizeiliches Führungszeugnis sowie ein Gesundheitszeugnis in spanischer Sprache notwendig. Um sicherzustellen, dass ein Einwanderer finanziell abgesichert ist, muss zudem eine Bankgarantie in Höhe von 5000 US-Dollar nachgewiesen werden. Andere Dokumente wie beispielsweise Berufsabschlüsse, Universitätszeugnisse oder Rentenbescheide müssen nicht vorgelegt werden. Sie können aber die Erteilung einer Aufenthaltsgenehmigung deutlich beschleunigen. Auch Sprachkenntnisse sind keine Einwanderungsvoraussetzung, im Umgang mit Behörden und im Alltag ist es aber sinnvoll, Spanisch sprechen zu können.

In Paraguay leben und arbeiten

Dennoch sollten Sie eine Auswanderung im Vorfeld gut durchdenken und dabei mögliche Schwierigkeiten berücksichtigen. Wie die meisten lateinamerikanischen Länder ist auch Paraguay vergleichsweise arm und hat deshalb eine niedrige Beschäftigungsquote. Abgesehen vom akademischen Bereich sind kaum Angestelltenverhältnisse zu finden, wie sie in Europa üblich sind. Darüber hinaus entspricht die Infrastruktur außerhalb des bevölkerungsreichen Großraums von Asunción, der Landeshauptstadt, bei weitem nicht europäischen Verhältnissen. Qualifizierte Handwerker und Selbständige, die online tätig sind, haben aber in Paraguay gute Aussichten, zumal insbesondere im Gran Chaco in vielen Orten, die vor etwa hundert Jahren von Deutschen gegründet wurden, bis heute Deutsch gesprochen wird. Auch wer seinen Lebensabend in Paraguay verbringen möchte, wird es zu schätzen wissen, dass hier noch viele in Deutschland fast vergessene Traditionen lebendig sind und selbst mit einer nicht allzu üppigen Rente ein auskömmliches Leben möglich ist. Von den niedrigen Grundstückspreisen können aber auch Aussteiger profitieren, die abseits des hektischen Großstadtlebens mit einem landwirtschaftlichen Betrieb einen ganz neuen Start wagen wollen.

Bild: David Ress / Unsplash

Redaktion