Nachrichten aus

Neuigkeiten von

Châtobot Novi fasst die Neuigkeiten zusammen. Neueste Nachrichten aus München und der Region. Hier finden Sie aktuelle Nachrichten, Videos, Fotos und Live-Ticker aus der Region Dresden, dem Oberen Elbtal und Ostsachsen. Hier berichten wir über Neuigkeiten aus der Lausitz. Die Mitglieder der Gesellschaft Deutscher Chemiker haben freien Zugang zur Online-Ausgabe der Chemie-News.

Aktuelles, Fotos, Videos, Dienstleistungen, Aktuelles aus Zeitenz

Gedenken an die Opfer: Passt die Kapsel in den Podest der Gedenkstätte? Die Firma Zeitung fragt nach der Dokumentkapsel, die in die Basis eingelassen ist. Der junge afghanische Staat erhofft sich nun eine gemeinsame Zukunftsperspektive in der Heimatregion. Die Wettervorhersage in Zeitz: präsentiert: In der Umgebung von Timz wird das Brauchtum wiederbelebt und an vielen Orten wiederbelebt.

Die Forstverwaltung in Nordrhein-Westfalen gibt grünes Licht für die Gegend um die Stadt.

Die Beamten schossen auf das Vieh, sagte die Polizei heute. Nach Polizeiangaben wurde das Haustier vom Senioren ausgesetzt, hinderte aber die Rettungskraefte daran, den Verwundeten rasch zu erreichen. Darum hat die Gendarmerie den Köter umgebracht. Die 69-Jaehrige wollte nach Polizeiangaben am Mittag Ziele auf dem Schiessstand aufhaengen.

"Wir gehen nach dem derzeitigen Untersuchungsstand davon aus, dass es keine Absicht gab", unterstrich ein Sprechers. Mögliche Anschuldigungen wegen Körperverletzung werden von der Polizei untersucht. Die " Sueddeutsche Zeitung " schreibt, dass fuer Maenner strikte Bedingungen bestehen. Eine Sprecherin der oberbayrischen Landesregierung wies darauf hin, dass die ausgewählte Einrichtung höchstwahrscheinlich die von der Judikative verlangten Merkmale haben wird.

Fünf entflohene Büffel auf der A 3 verursachten in der Nacht darauf ein Chaos (mehr dazu hier). Jetzt ist der Besitzer verärgert darüber, wie die Polizisten und Autoritäten mit den Pferden umgegangen sind. Weil noch nicht geklärt ist, wer für ihren Seuchenausbruch verantwortlich ist, ist auch ungeklärt, wer die Ausgaben für den Einsatz der Polizisten und der anderen Einsatzkräfte zu tragen hat, heisst es in dem Aufsatz.

Eine gepanzerte Limousine vom Typen "Survivor R" Das Sachsische Staatsministerium des Innern will die beiden von der Bundespolizei seit Dez. benutzten gepanzerten Fahrzeuge vom Typen "Survivor R" nachrüsten. Nach Angaben der "Freien Presse" werden die Sonderfahrzeuge, die bereits Nebel und Reizgase abfeuern können, nun auch mit Maschinenpistolen ausgerüstet. Die Zeitung berichtete unter Bezugnahme auf das Landesinnenministerium, dass ein neuer Gesetzentwurf für das Land den Weg dafür bahnt.

Laut Gutachten kann eine solche Aufrüstung für die Polizisten notwendig sein, um ihre "gesetzlich festgelegten Aufgaben" zu erledigen. Repräsentanten der oppositionellen Parteien kritisieren jedoch unter anderem, dass der Kriminalpolizei bald "Kriegsgerät" und "Schützenpanzer" zur Verfügung stehen würden. Kurz nach der Übernahme machte der "Survivor R" der Sachsenpolizei auf sich aufmerksam.

Wahrscheinlich war der Mann kurz vorher aus dem Wagen gestiegen und wurde von der Rückseite des Wagens getroffen, so die Polizisten. Laut Sparda-Bankenverband führte eine Unterbrechung der IT-Systeme am Dienstag zwischen 11.30 und 17.50 Uhr zu "umfassenden Wertminderungen der Dienstleistungen" der Mitglieder. Ausgelöst wurde dies nach den Informationen durch einen technischen Defekt im Bereich des Zentralnetzes des IT-Dienstleisters.

Bei einer moeglichen Entfuehrung holt die Bundespolizei Hilfe: In der Abendnacht des 10. Mais wurde eine Jugendliche von einem Mann im Bezirk Hamburgs umgebracht. Dies wurde von einem Polizeibeamten gemeldet. Nun erhofft sich die Kriminalpolizei, dass die Zeitzeugen weitere Informationen über den Zwischenfall geben können.

"Denn wo der Lkw-Fahrer den 33-Jährigen beim Abbiegen nach rechts verfehlte, waren nur wenige Warteschlangen auf der Straße installiert, meldet das " Hamburger Nachtblatt ". Der " Ritt der Stille " schloss am vergangenen Donnerstag mit einem "Die-in": Laut dem "Hamburger Abendblatt" lagen mehrere Personen der Gedenkreise auf der Erde, um auf die lebensgefährliche Lage hinzuweisen.

Inzwischen konnte die Kriminalpolizei aufgrund der aufgenommenen Bilder einen Verdaechtigen identifizieren. Wie ein Polizeisprecher aus dem Bielefelder Stadtteil mitteilte, gab es zunächst "keine Informationen" über das mögliche Motive. Als er verhaftet wurde, soll der Mann eine kleine Fläschchen mit einer pulverförmigen Masse getragen haben. Erstaunliche Wende bei einem Säugling, der mutmaßlich von einem freilaufenden Rüden schwer verletzt wurde: Nach Aussage der Osnabrücker Forscher wurde das Kleinkind anscheinend dem eigenen Vater zum Opfer gereich.

Der 24jaehrige wurde nach Aussage von Polizisten und Staatsanwaelten wegen versuchter Toetung festgenommen. "Laut Polizeiberichten hatten die Familienangehörigen des erst wenige Tage älteren Kindes bezeugt, dass ihr Sohn von einem seltsamen Tier auf einer grünen Wiese angegriffen worden war. Das Kleinkind kam am Dienstag Abend mit lebensbedrohlichen Verletzten ins Spital, und die Gendarmerie sucht dann nach Zeitzeugen.

Nach Angaben von Staatsanwaltschaft Rétemeyer war das Kind erst wenige Tage jung und seine Mutter konnte es am Donnerstag von der Praxis nach hause bringen. Unterdessen konnte die Gendarmerie, die die Untersuchung nach dem Zwischenfall am 15. Mai begonnen hatte, einen 15-Jährigen als Taeter ausweisen. Der Gemeinderat hat, wie das Internetportal "evangelisch. de" berichtete, nach einer 5-stündigen Versammlung entschieden.

Nach dem Zwischenfall schreibt die Evangelisch-Lutherische Kirche in Hannovers, sie begrüßt die Tatsache, dass es jetzt ein einziges weniger Swastika gibt, aber "die nötige Konfrontation mit der Geschichte des Nationalsozialismus und ihren Folgen in der heutigen Zeit kann nicht mit einem "Flex" überwunden werden". Die nicht explodierte Bombe wird nun am kommenden Freitag von Fachleuten entschärft, meldet die " Neue Osnabrücker Zeitung ".

Die beiden Muenchner stehen nach Angaben der Staatsanwaltschaft gegen 24 Uhr im Alter von 31 und 21 Jahren auf dem S-Bahnsteig. Nach Angaben der Gendarmerie sind beide jedoch nicht lebensbedrohlich. Nach Angaben der Bundespolizei sind derzeit vor allem die Städte Ostenholstein und Luebeck davon besonders stark getroffen, wie es auf Zwitschern hiess. Der Ausfall am heutigen Tag gegen 12.20 Uhr wurde nach ersten Ergebnissen durch technische Schäden im Lübecker Trafostation verursacht, so die Schleswig-Holstein Netzwerk AG.

Wie ein Polizeisprecher mitteilte, gingen in der Hanse alle Ampelanlagen aus. Über Zwitschern forderte die Gendarmerie die Bürger auf, von Anfragen zum Netzausfall Abstand zu nehmen und die Notfallnummern nur in einer akute Gefahrensituation zu benutzen. Der technische Defekt verursachte nach Auskunft der Schleswig-Holstein Net AG einen Spannungsabfall im 110.000-Volt-Netz.

Nach Angaben der Bundespolizei belaufen sich die Gesamtschäden auf rund 30.000 EUR. Daher fordert die Gendarmerie die Augenzeugen, die den Unglücksfall beobachten, auf, 0621/174 40 45 anzurufen. Endlich lenkte der Mann das Fahrzeug in ein Kornfeld, wo er zum Stillstand kam, berichtet die Kriminalpolizei. Nach einem Hundeangriff auf ein Kind suchen die Polizisten in Oppeln nach Zeitzeugen.

Osnabrücker Polizisten suchen nun umgehend nach Zeitzeugen, die den Unfall selbst oder Menschen oder Hunden auf der grünen Wiese an der Autobahnzufahrt kennen. Sie musste im Spital eine Blutentnahme einreichen, nach Angaben der Bundespolizei hat sie keinen Ausweis. Nach Angaben des Landeskriminalamtes haben die Verdächtigen die Akteure mit Hilfe einer manipulierten Technologie getäuscht.

Das Flugzeug war nach Angaben der deutschen Flugverkehrskontrolle bereits abgestürzt. Die Lotsen hatten den Irrtum jedoch sofort erkannt und den Lotsen informiert, wie mehrere Lokalmedien berichteten. Ziegelsteine zerbrachen und stürzten in den Innenhof, und auch ein Fenster auf dem Dach wurde zerstört: In Bremen erregte ein Mann, der versuchte, in seine eigene Wohnstätte zu kommen, so viel Aufsehen, dass die Anwohner die Polizisten wegen des angeblichen Diebes beunruhigten.

Nach Angaben der Gendarmerie erlitt der Trinker mehrere Schnitte, die im Spital zu behandeln waren. Da sie über einen langen Zeitraum laute Schreie aus einer Lörracher Wohngemeinschaft hörten, riefen die Anwohner am Montagmorgen die Stadtpolizei. "Obwohl es in der Tat einen lauten Disput in der fraglichen Immobilie gegeben hatte, berichtete die Miliz.

Nach Angaben der Gendarmerie ist der Konflikt beendet. Bereits seit über einem Jahr geht die Spezial-Kommission "Autoposer" der Hamburgischen Landespolizei zielgerichtet gegen zu laute, zu schnelle oder sonst verkehrsgefährdende Verkehrsteilnehmer vor. Früher hatte der 38-Jährige auf sich aufmerksam gemacht, weil er mit seinem 620PS starken 488er-Sportwagen " abrupte Spurwechsel " vornahm, "die nur durch Verlangsamung des folgenden Verkehrsaufkommens möglich waren", meint die Polizeisprecher.

Die Togoerin, die während einer großen Polizeiaktion anfangs Mais in Elwangen verhaftet wurde, wurde am vergangenen Donnerstag nach ltalien deportiert. Dies kuendigte Baden-Wuerttembergs Bundesinnenminister Dr. med. Thomas Strubl (CDU) in Stuttgarts Innenministerium an. Der Dringlichkeitsantrag des 23-jährigen Asylwerbers gegen seine Ausweisung wurde am vergangenen Mittwoch vom Verfassungsgericht abgelehnt. Mit dem schnellen Bargeld vor seinen Augen hat er offenbar alle Vorsichtsmaßnahmen verloren: In Koeln hat die Kriminalpolizei einen Raddieb verhaftet, der eine von ihm ausgeraubte Fahrradfrau angegriffen hat.

Die von ihr in den Scheingekauf eingeleitete Kriminalpolizei nahm am verabredeten Sammelpunkt die Deutsche sofort fest und übergab ihr Vermögen vor Ort an die Hürtherine. Nach Polizeiangaben fand eines der beiden Waisenkinder am vergangenen Wochenende in einem Waldstueck auf dem Felsenberg den Sprengstoff aus dem Zweiten Weltkrieg. 2.

Nach der Abgabe der sogenannten Eierhandgranate durch den Grossvater und der Weiterfahrt mit den Kinder informierten die Vermieter die Stadtpolizei. "Alles lief gut, aber es ist natürlich fraglich, eine Handgranate in einem Restaurant abzugeben", sagte ein Pressesprecher des Kampfmittelräumdienstes. Sprengstoffe sollten auf dem Gelände verbleiben und die polizeiliche Meldung muss unverzüglich erfolgen.

Niemand wurde verwundet, sagte die Gendarmerie. Nachmittags bereitete die Spezialeinheit der Gendarmerie den Zugang vor. Sie hat die Senioren mit mehreren Stichwunden in ihrer Ferienwohnung gefunden. Nach Angaben der Gendarmerie griff das Tier den 29-jaehrigen Angehoerigen an und biss ihn mehrmals.

Die genauen Ereignisse sind nach Polizeiangaben noch nicht geklärt, da sich die Informationen unterschieden. Nach dem Zwischenfall konnte die beunruhigte Gendarmerie den Verdaechtigen aufspüren. Laut "Münchner Merkur" hatten sich eine 49-jährige und eine 18-jährige Frau - nachdem sie mit den Warenkörben ins Gehäuse kamen - zunächst gegenseitig gestoßen.

Dann musste sie als Retterin betrachtet werden, und die Polizisten untersuchten alle Betroffenen wegen Übergriffen und Beleidigungen. "verkündete die Freiburger Gendarmerie am Sonntagabend. Nach dem Zwischenfall am Samstag Abend liefen die fünf bis sechs jungen Leute, darunter ein junges Kind, weg. Ein Polizeisprecher sagte, die beiden hätten sich im Traum mit Kohlenmonoxyd vergiften lassen.

Eine Joggerin hat den 37-Jährigen am Sonntagabend laut winseln hören und die Türe des Campingbus betreten. Nach Angaben der Gendarmerie ist sie jetzt nicht mehr in Todesgefahr. Der Fahrgastsitz wurde von einem 22-jaehrigen Mann besetzt, der auch der Besitzer des nicht angemeldeten Autos ist, sagte die Polizei heute. Am Montagabend sind in der Berliner Innenstadt mehrere Autos verbrannt.

Nach Angaben der Bundespolizei hatten die Bewohner die Waldbrände am Collwitzplatz im Bezirk um 3:20 Uhr morgens mitbekommen. Vom Langenfelder Autobahndreieck bis zum Autobahnkreuz in Leverkusen musste die Route, die eine der verkehrsreichsten in Nordrhein-Westfalen ist, für mindestens neun Autostunden geschlossen werden; eine Pressesprecherin der Koelner Polizeidirektion sagte am Montagabend, dass eine vollständige Sperrung in beide Himmelsrichtungen vonnöten ist.

Der Wetterbericht für den 14. Mai: Die aktuellen offiziellen Sturmwarnungen sind auf der Website des Deutsche Wetterdienst ( "DWD") zu lesen. Neuigkeiten aus dem deutschsprachigen Raum vom 19. bis 13. März können hier nachgelesen werden:

Mehr zum Thema