Mor Berlin

Mehr Berlin

" Ich glaube, das innerste Ziel eines jeden von uns ist es, Berlin am besten zu repräsentieren." Fotoveranstaltungen in Berlin: ? Übersicht Fotoveranstaltungen in Berlin: ? Übersicht. Das dritte meta mor Dosis ist im Haus.

" Liebert, TB, Berlin, Söhne von "I.H.D. Becker"". Tessman at the Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin.

Geschichte[Edit">Edit | | | |/span>Edit source code]>>

The Master of Rap ist ein lockerer Zusammenschluß verschiedener HipHop-Aktive aus dem Umkreis des 1996 gegründeten Labels Königlicher Bogen. Mitbegründer waren die MC' s Köol Sawas, Foumanschu und J. Sawas. Das HipHop-Team wurde 96 von den beiden Helfern Kol Sawas, Foumanschu und J. S. J. A. J. S. A. auf einem Trip nach Los Angelos gegrÃ?ndet.

Mit dem Erlös aus dem Tape-Verkauf wird später das Etikett Königlicher Ballon " aus dem Crew-Umfeld heraus ins Leben gerufen. Nach dem Ausstieg von Herrn K. Sawas und seinem Partner M. A. M. B. M. B., gründete er im Jahre 2001 sein eigenes Plattenlabel Optische Schallplatten. Die Veröffentlichung dieses Albums erfolgte jedoch erst 2007, da es einige Meinungsverschiedenheiten über die Release-Plattform gab, da sich die Band umstrukturierte und sich auf die aufstrebenden Künstler von K.I.Z. konzentriert hatte.

M. O. R. wird zusammen mit Westberliner Maske (Taktloss und König K. Savas) als Wegbereiter der deutschen Kampfvergewaltigung angesehen.

M.O.R.

M. O. R. Die West-Berliner Rap-Crew M. O. R. (Masters Of Rap) hatte zum Start ihres Debüts "NLP" (Neolinguistic Programming) neun Musiker, darunter u. a. Justizminister J. S. A. S. J. S. A., M. S. A., M. S. A. S. A. S. A. S., M. M. B. B., M. S. S. A., M. M. B. Dazu kommen die beiden Firmen Großer Preis von M. O.R. und Taktlos, die seit einiger Zeit mit M.O.R. zusammenarbeiten.

M. O. R. und Co. in den frühen und mittleren Neunzigern stehen auch für die raue, hungrigen Underground-Seite des HipHop und schaffen auf ihrem neuen Studioalbum einen ganz neuen Stil und Klang wie damals "Enter the 36-Chambers". Außerdem sind die Texte der ehemaligen M. O. R. L yrics von phantasievollen und gnadenlosen Kampftexten geprägt (nur die beiden sind etwas untypisch für kritische Alltagsgeschichten).

Die M. 0. R.-Crew wurde 97 von den beiden Firmen gefunden. Nach der Amerikareise schreibt man den Titel "Masters Of Rap", der die Basis für den Crew-Namen M. 0 bildet. Damit wird das Etikett Königsbunker aus dem Crew-Umfeld heraus begründet, das zunächst auch aus dem Bandverkauf mitfinanziert wird.

MOR hat nach dem großen Durchbruch des Pioniers Sawas nun die Gelegenheit, ein echtes Fotoalbum aufzulegen. Gründermitglied Köol Sawas scheidet aus der Unternehmensgruppe aus. Durch die Migration von SAVA' und MINI zu ihrem eigenen Plattenlabel Optics nimmt die Besatzung den Verstand ab. Im Laufe der Jahre entstehen Solo-Alben von Justius, Foumanschu und Großen Deren Mack sowie weitere Veröffentlichungen für den Royalbunker-Sampler.

Es dauerte bis Ende 2005, bis die Band ihre unglaubliche Fanbasis mit einem neuen Album der Legende präsentierte: dem Mischband "Hip Hop Is Still OK" unter Teilnahme von Justius, Fabian G. L. Fumanschu, B. D. B. Mack-Donald, B. D. B. und B. S. A. S., B. L. F. Orsen u. Der junge Berlin-Beat-Hobbyist Zénit interpretiert mehrere Werke von M. O. R. und Jusus für seine Remix-Alben um.

Zur Jahresmitte 2007 verließ M.O.R. ihr Etikett und beendete damit die frühere Verbindung der Berlinrap-Wurzeln mit dem Kultlabel.

Mehr zum Thema