King Kamehameha

Kings Kamehameha

Die King Kamehameha Club war eine Club-Disco in Frankfurt am Main. An der Hanauer Landstraße muss der King Kamehameha Club seine Pforten schließen. Die fiktive King Kamehameha Club wurde in vielen Episoden gezeigt. Das King Kamehameha Club ist ein cooler Club mit einer schönen Dachterrasse mit Blick über Frankfurt. Veranstaltungen für das KING KAMEHAMEHA Frankfurt.

Er. B6ffnung_und_Ableger">Eröffnung und Ableger[a class="mw-editsection-visualeditor" href="/w/index. vp? title=King_Kamehameha_Club&veaction=edit&section=1" title="Abschnitt bearbeiten: Öffnen und Verzweigen">Bearbeiten> | /span>Quellcode bearbeiten]>

Die King Kamehameha Disco war eine Club-Disco in Deutschland. Seit 2004 ist der Verein unter anderem mit dem "Bar of the Year" und dem Design-Preis "DDC" ausgezeichnet und gehört den "World's finest clubs" an. Seinen Namen verdankt er dem ersten hawaiianischen Koenig Kamehameha I. und einem erfundenen Klub gleichen Namens aus der TV-Serie Magnesium.

Gegründet wurde der Verein 1999 auf dem Unionsgelände in einem früheren Heizhaus der traditionsreichen Brauerei Frankfurt. Der städtebauliche Strukturwandel in Frankfurt wird durch das Architekturensemble auf dem Unionsgelände besonders anschaulich. Stillgelegte Werks- und Produktionsstätten wurden durch qualitativ hochstehende Liegenschaften ersetzt, die hauptsächlich vom Dienstleistungsbereich benutzt werden. Besonders bekannt war der Klub für seine regelmäßige Titelband K-Town Connections, die 2004 in King Kamehameha Klubband umfirmiert wurde.

Neueinsteiger des Jahres 1999 vom " Journale Frankfurter " 1999 Auszeichnung der Zeitschrift "Die Bar" 2001 mit dem Designpreis des "DDC" 2004 Auszeichnung als Vorstandsmitglied des "World's best Clubs" Frankfurt" Report des Generalanzeigers von Bonner: "Kameha-Mutterfirma hat große Pläne".

Das wohl schönste Partyorchester in Deutschland ? King Kamehameha-Clubband

Einzigartige Deutungen und aktuelle Live-Mixe, die meist nur von DJ' s gespielt werden, kombiniert mit der infektiösen Freude der Gruppe, werden keinen Party-Gast stillstehen lassen! Ob Firmenevent, Galaabend, Preisverleihung, Fest, Messe, Kongress oder Privatveranstaltung - die King Kamehameha-Clubband ist DIE Live-Band, Festband, Ehering, Festband, Ehering, Rockerband - just THE BLAD!

Going out in Frankfurt: "König Kamehameha": Ein neuer Anlauf für einen neuen Anlauf

âDer Klub selbst ist tot. Vor zwei Jahren machte er diese Aussage. Es muss zuerst ein 55-Jährigerâ kommen, sagt er über seinen Entwurf, den âKing Kameamehaâ Klub auf der Union-Gelände wiederzubeleben. âYachtclubâ, âVelvet Klubâ, âZoom Klubâ, und wie sie alle genannt werden, zählt der Goldmann mehr zu den subkulturell notwendigen Plätzen, die aber nur einer (Musik-)Sektion dienen.

Nicht ganz so drastisch bewertet das Regionalnetzwerk âClubs am Mainâ, Herr Dr. med. Klaus Bosch, die Veranstaltungs- und Vereinskultur in Frankfurt/Rhein-Main. Aber er sagt auch: âNicht jede Diskothek ist ein Klub. "Als Klub begreift er einen Platz, an dem ein Musikprogramm stattfinden wird, das auch ein Live-Erlebnis bietet", so DJ-Künstler und von Zeit zu Zeit auch Band.

Für So gibt es zum Beispiel auch den âClubvoltaireâ, den âBatschkappâ oder den âNachtlebenâ. Der neue âKing Kameamehaâ Klub auf jeden Fall zählt es zur Klubkategorie. Er hat auch viel um die Ohren. Mit" "Interaktives Schauspiel der Woche" am kommenden Wochenende möchte er ein anderes Theaterformat einführen. Goldmaenner erwaegt, die âKing Kamehameha-Clubbandâ, deren Repertoir neben den Bereichen HipHop und HipHop auch F&E umfasst, zu aktivieren.

Damit hat er liebäugelt eine eigene, begabte Nachwuchssänger, wie er es bei "The Richtig " in der Heidelberger Zeitung schon einmal getan hat. âEs gibt so viele raffinierte Sänger in ganz Europa, wie man auf. Goldständer will sich nicht auf einen bestimmten Stil einlassen.

Auch die Klubbetreiber haben es heute schwieriger. Noch einen weiteren Anlass, warum es für Betreiber fällt schwierig ist, weiß Dr. med. Klaus-Bossert: Das Räume, in dem sich eine Kultur des Clubs ausgebreitet hat, wird in einer sich erweiternden Stadt immer weniger. Das Anlegerinteresse ist auf Wohnen und Büros gerichtet.

An dieser Stelle hat der Goldmann natürlich einen großen Vorsprung, er ist selbst Eigentümer der Liegenschaft. Zur Jahreswende 2013/2014 wurde die âKingkaâ übrigens eingestellt. Seit 1999 betreiben die beiden Vereine den Klub im Räumen des Vermieters Goldmann, der auch im âCocoonâ und einem weiteren, fast einem guten Jahrzehnt an gastronomischen Einrichtungen wie der âSansibarâ oder âLife is Beautifulâ mitwirkte, und zwar von der Firma R. A. Dschamegari ( "Madjid Djamegari", heute âGibson Clubâ) und dem Verein Rosetti (âWalon, Rosetti, Ce.).

Die aus für die âKingkaâ begründete Goldmann mit dem Wechsel vom Verein zur Veranstaltungshalle. für waren freie Geister, die eine Einstellung hatten und für sorgte für beste Abwechslung. Er ist ganz anders, sagt Goldmann. âIch bin eine Unternehmerin und von dem Wunsch angetrieben, etwas zu unternehmenâ, begründet macht er den Sprung zur Wiederbelebung des âKingkaâ.

Er verheimlicht das aber nicht: Wäre der âKingkaâ war kein âKind von mirâ, wäre die Begierde war nicht so groß. âIch will etwas erschaffen für Menschen, die die selbe Begierde haben wie ich. Dass die Immobilieninvestorin demnächst für zwei Jahre und acht Monate inhaftiert sein muss übrigens, übrigens sollte kein Hinderungsgrund sein.

Goldmann und seine Mitbeklagten wurden damals von für für schuldig befunden, einen Unternehmensleiter der Fraport AG mit Millionen Euro für den Beschluss von Erbbaupachtverträgen in der Stadt Cargo_city Süd bestochen zu haben. Zum Urteil des Bundesgerichtshofs will Goldmann gegenüber dieser Tageszeitung nicht zu gegenüber. Nicht so drastisch wie Goldmann bewertet Professor Dr. med. Dr. Ulrich Reinhardt, der wissenschaftliche Direktor der BAT-Stiftung für, das ist eine Frage der aktuellen Zeit.

âKingkaâ ist der schönste Nachweis dafür.

Mehr zum Thema