Immobilienbewertung Buch

Bewertungsbuch Immobilien

Das Buch besteht, wie der Titel schon sagt, aus zwei Teilen. Dieses Buch erklärt zunächst die Bedeutung der Immobilienbewertung aus wirtschaftlicher Sicht und für viele Berufsgruppen. Das Buch ist in seiner ersten Auflage vom Markt gut angenommen worden. Die Autoren möchten mit diesem Buch einen Beitrag zu dieser Diskussion leisten. Die Bewertungs- und Immobilienagentur Buch bietet Ihnen eine Vielzahl von Immobiliendienstleistungen an.

âImmobilienbewertungâ â Bücher gebrauchte, antiquarische & neue erwerben

Es handelt sich bei diesem Foto nicht um ein Originalfoto der gebotenen Kopie. Abweichende Regelungen sind möglich. Es handelt sich bei diesem Foto nicht um ein Originalfoto der gebotenen Kopie. Abweichende Regelungen sind möglich. Es handelt sich bei diesem Foto nicht um ein Originalfoto der gebotenen Kopie. Abweichende Regelungen sind möglich. Es handelt sich bei diesem Foto nicht um ein Originalfoto der gebotenen Kopie. Abweichende Regelungen sind möglich. Es handelt sich bei diesem Foto nicht um ein Originalfoto der gebotenen Kopie.

Abweichende Regelungen sind möglich. Es handelt sich bei diesem Foto nicht um ein Originalfoto der gebotenen Kopie. Abweichende Regelungen sind möglich. Es handelt sich bei diesem Foto nicht um ein Originalfoto der gebotenen Kopie. Abweichende Regelungen sind möglich. Es handelt sich bei diesem Foto nicht um ein Originalfoto der gebotenen Kopie. Abweichende Regelungen sind möglich. Marktgerechte Immobilienbewertung: Basis. Es handelt sich bei diesem Foto nicht um ein Originalfoto der gebotenen Kopie.

Abweichende Regelungen sind möglich. Es handelt sich bei diesem Foto nicht um ein Originalfoto der gebotenen Kopie. Abweichende Regelungen sind möglich. Es handelt sich bei diesem Foto nicht um ein Originalfoto der gebotenen Kopie. Abweichende Regelungen sind möglich. Es handelt sich bei diesem Foto nicht um ein Originalfoto der gebotenen Kopie. Abweichende Regelungen sind möglich. Es handelt sich bei diesem Foto nicht um ein Originalfoto der gebotenen Kopie. Abweichende Regelungen sind möglich. Es handelt sich bei diesem Foto nicht um ein Originalfoto der gebotenen Kopie.

Abweichende Regelungen sind möglich. Marktgerechte Immobilienbewertung. Stuttgart, München, Hannover, Berlin, Weimar, Boorberg, 2003, Ausgabe VI.

Immobilienmarkt und Immobilienbewertung in Deutschland | Wirtschaftsbuchempfehlungen

"Der Sammelband "Immobilienmärkte und Immobilienbewertung" wurde von den beiden Professorinnen Hans-Hermann Francke und Horst Rehkugler herausgegeben und ist bereits in der zweiten Ausgabe erschien. Das Buch ist, wie der Name schon sagt, in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil enthält Artikel von renommierten Professorinnen und Professoren über Immobilieninvestitionen und -märkte, der zweite Teil befasst sich mit der Wertermittlung von Liegenschaften und Liegenschaften.

Den ersten Teil stellt ein Vortrag von Horst Räkugler vor. Unter " Investments in Immobilienmärkte - Das Investitionsspektrum " gibt er einen Einblick in die unterschiedlichen Arten der Direkt- und Indirektanlage in den Immobilienmarkt. Diese Fragestellungen beleuchtet er bei offenen und geschlossenen Investmentfonds, Immobilien-Private-Equity-Fonds, Immobiliengesellschaften und -RETA.

Er kann sich in den nachfolgenden Artikeln vertiefen, in denen Siegfried Hauser die statistischen Analysen der Immobilienmärkte erläutert und Harald Nitsch das Analysetool "Tobins Q". Wenn Sie sich mehr für wirtschaftliche oder soziologische Fragen interessieren, empfehlen wir Ihnen die Vorträge von Prof. Tobias Just und Hans-Hermann Frank.

Es geht um die Folgen der demografischen Entwicklungen auf den Immobiliensektor von heute. Frank schildert die Krise in den USA, die zum Beginn der Finanzmarktkrise geführt hat. Lohnenswert ist auch der Beitrag von Horst Rehkugler und Tobias Rombach über die Bildung und Beurteilung von Immobilienblubber. Die beiden Autorinnen verdeutlichen darin, wie schwer es ist, die aktuelle Marktlage richtig einzuschätzen.

Ab wann sind die Preise überbewertet? Der Verfasser macht klar, dass es nicht immer eine klare Lösung für diese Thematik gibt. In einem zweiten Teil des Sammelbandes diskutieren die Autorinnen und Autoren über die Bewertungen von Einzelobjekten und Immobilienunternehmen. Herr Kleiber erläutert die Ursprünge der Immobilienbewertung in der BRD und erläutert die aktuellen Abläufen.

Diese sollen dazu beitragen, den Einfluß der Qualitätsunterschiede bei Liegenschaften auf die Preise zu ergründen. Hans-Hermann Francke geht daher auf die Risikoeigenschaften einer Immobilieninvestition ein und macht deutlich, dass eine Immobilie nicht sicherer ist als andere Anlageklassen.

Mehr zum Thema