Howoge Berlin Lichtenberg

Anfahrtsskizze Berlin Lichtenberg

Zu diesen Projekten gehören die Treskow-Höfe in Berlin-Karlshorst. District Office Lichtenberg of Berlin Public Order Office / Trade Office. Das HOWOGE - das sind wir. Zurück zum Heimathafen von Hanne Marie, nach Greifswald und von dort zurück nach Berlin. Die PRIMA Lichtenberg, PRIMA Wohnbauten Privatisation-Management GmbH Alle Wohnungsangebote der Landesgesellschaften auf einen Klick: degewo, GESOBAU, Gewobag, HOWOGE, STADT UND LAND und WBM.

Im Kundencenter im Ostenseeviertel, im Warnbogen und in der Karlshorster Straße werden neue Beiräte für Mieterinnen und Mieter eingerichtet und Sie können mitreden!

Im Kundencenter im Ostenseeviertel, im Warnbogen und in der Karlshorster Straße werden neue Beiräte für Mietinteressenten mitgestaltet. Die Zusammenarbeit hat sich bewiesen und zu positiven Änderungen geführt. Den Mietern wird die Gelegenheit gegeben, ihre Belange über selbst gewählte Repräsentanten zu bÃ? Für Rückfragen und Kommentare wenden Sie sich bitte an den Wahlausschuss unter der folgenden Adresse:

Jeweils am 3. Mittwochenende ( (außer in den Monaten Juni und August) 17 bis 19 Uhr im Bücherhaus, Franz-Schmidt-Str. 8-10, 13125 Berlin, 1. Stock, Zimmer 1.19, barrierefreier Zugang.

Aufstellungsplan

Auf einem 7.400 qm großen Gelände entsteht im Bereich des F FKK Dolgenseestraße 117 neue Appartements für Sie. Verschiedene Wohnformen und die unterschiedlichen Wohnungsgrössen machen das Leben für Jugendliche und Rentner besonders interessant. Auch für die älteren Bewohner bieten zwei Seniorenwohnungen und eine Tagesstätte im Erdgeschoss beste Lebensbedingungen, während das Viertel durch die umgebenden Kindertagesstätten und Sprachschulen auch für die Familie mit kleinen Kinder ideal ist.

Die Appartements sind in drei Reihenhäusern untergebracht, die um einen zentral gelegenen, grünen Platz herum erbaut wurden. Außerdem erwarten Sie in jeder Ferienwohnung ein eigener Südbalkon oder eine eigene Terasse und alle Appartements sind mit dem Lift behindertengerecht erreichbar. In der Regel wird ein Viertel der Wohneinheiten als geförderte Wohnfläche zu attraktiven Einstiegspreisen vermietet, weshalb von den Bewohnern ein WBS-Zertifikat verlangt wird.

Die Stadt Berlin-Lichtenberg ist ein grünes und familienfreundliches Quartier im östlichen Teil von Berlin, das auch als traditionsreicher Standort mit hervorragender Verkehrsinfrastruktur glänzen kann. Das Apartmenthaus liegt im Ortsteil Friedrichsfelde-Süd, ehemals Hans-Loch-Viertel. Shoppingmöglichkeiten gibt es in der nahe gelegenen Wolkradpassage.

Beginn von drei Neubauprojekten und einer Kindertagesstätte in Berlin-Lichtenberg

Drei Reihenhäuser mit 117 Wohneinheiten entstehen in der Kölner Domäne und in der Kölner Domäne in der Kölner Innenstadt, das Neubauprojekt in der Paul-Zobel-Straße mit 69 Wohneinheiten und 96 Mehrfamilienwohnungen. "Beispielsweise konzipieren wir für Sie einzeln nutzbaren Gemeinschaftsbereich, betreutes Wohnen, Kindertagesstätte und eine Kindertagesstätte. Unter den 69 Wohneinheiten wird ein Drittel als geförderte Wohnfläche zu attraktiven Einstiegspreisen vermietet.

Die meisten Appartements verfügen über einen barrierefreien Zugang und einen eigenen Altar. Sie können allen Anwohnern des Viertels - als zeitlich befristete Fahrrad-Workshops, Räumlichkeiten für Quartiersfeste oder nachbarschaftliche Kulturveranstaltungen - zur Nutzung zur Verfügung gestellt werden. Außerdem gibt es im Erdgeschoß eine Kindertagesstätte für 40 Personen sowie sozial unterstützte Mehrfamilienhäuser. In den drei achtgeschossigen Stadthäusern sind 117 Wohneinheiten untergebracht.

Weil die Forderung nach Kleinwohnungen und seniorengerechten Angebote in diesem Bereich aufgrund des vergleichsweise hohen Altersanteils sehr hoch ist, werden auch zwei Senioren-Wohngemeinschaften und eine Tagesstätte geschaffen. Die Appartements sind mit ihren leistungsfähigen Einrichtungen in erster Linie auf die Anforderungen von Seniorinnen und Senioren, Einzelpersonen und Paaren ausgerichtet. Zweidrittel aller Appartements haben ein oder zwei Zimmer und sind zwischen 38 und 61 qm groß.

Die Wohneinheit wird zu einem Drittel als geförderte Wohnfläche zu attraktiven Einstiegspreisen vermietet. Der nach dem Stand der Technik der KfW 70 gebaute Stadtteil hat eine Photovoltaikanlage auf dem Hausdach und wird nach derzeitiger Planung im Okt. 2018 fertig gestellt. Neben Familienwohnungen entstehen bei diesem Vorhaben vor allem Ein- und Zweizimmerwohnungen (70 Prozent).

Auch hier liegt der Sozialwohnungsanteil bei 30 Prozent.

Mehr zum Thema