Hotelneubau Berlin

Die neuen Hotels in Berlin

Im Oktober eröffnete die dänische Hotelkette Guldsmeden ihr erstes Hotel in Deutschland - in Berlin. Zu diesem Zweck kauften die Dänen das familiengeführte Hotel Altberlin in der Potsdamer Straße, das heute eines der begehrtesten Viertel der Stadt ist. Lage: Das B&B Hotel Berlin-Alexanderplatz liegt verkehrsgünstig in der Nähe des Alexanderplatzes. Die Projektidee: Berlin-Adlershof, die Stadt für Wirtschaft, Wissenschaft und Medien, Deutschlands größter Technologiecluster, verfügt nicht über ein modernes Tagungs- und Kongresshotel. Die Neuköllner Bezirksverordnungen haben den Weg für den Neubau gegenüber dem Estrel Hotel Berlin an der Sonnenallee frei gemacht.

Die neuen Berliner Häuser

Berlin, Jänner 2018 Berlin verfügt über eine der schönsten Hotel-Landschaften in Europa. Von der Luxusklasse bis zum Low-Budget-Bereich können Besucher in Berlin derzeit aus über 140.000 Plätzen in 781 Einrichtungen wählen. Im Jahr 2017 wurden große Hotel-Projekte am Berliner Platz und in der Innenstadt eröffnet - und auch 2018 werden viele neue Häuser eröffnet. Allein in den beiden Stadtzentren werden mehr als 1.800 Räume gebaut.

In der Brandenburgische Strasse in der Wilmersdorfer Innenstadt begrüßt das Provokateur Hôtel seit Anfang des Jahres seine Besucher. Die 59 Zimmer haben ein stilvolles Muster in den Farben Blau und Grün. Ein burleskes, sensibles und städtebauliches Designhotel verspricht Ihnen der Hotelier und Initiator des Projektes, Dr. med. Micky Rose und Dr. med. Alexander Useanu. Die weltgrößte Hotelfachhandelskette Hamburg by Hailton, das Berliner Stadtzentrum Berlin-Langenhagen, wurde Anfang September in der Otto-Braun-Straße und der Möllstraße eröffnet.

Auf neun Stockwerken sind 344 moderne Räume zur Wahl. Außerdem verfügt das Hôtel Capri a. P. auf der Insel Spree seit Anfang des Jahres über 144 Zimmern. Die Besonderheit des neuen Hauses: Der Glasboden im Eingangsbereich zeigt die Reste von Gewölbekellern der alten Stadthäuser. Im Alternativquartier des Kreuzberger Stadtteils, unmittelbar an der Schnittstelle zum Szeneviertel Mitten.

Die 55 modern eingerichteten Räume warten auf die Besucher. In der Mitte des Hauses befindet sich ein speziell angelegter Garten: Idylle mit hohem Gras, Rasen und einer Terasse, der zum Verweilen in der Natur einlädt. Außerdem gibt es ein eigenes Hotelrestaurant und einen Wellnessbereich mit großem Hallenbad. Die Komforthotels bieten 41 einfache, aber elegant ausgestattete Zimmereinrichtungen.

In Berlin finden neben Jazzkonzerten und klassischen Konzerten auch Kunst- und Kulturveranstaltungen statt - nicht nur für Gäste des Hauses. Chefkoch und Hausherr des Hauses Philippe Vogel verwöhnen den Gast mit seiner internationalen, weltoffenen Speisen. Das erste deutsche Haus der dänischen Hotelleriekette in Berlin wurde im vergangenen Jahr eröffnet. Zu diesem Zweck erwarben die Däne das Familienhotel"" in der Potsdamer Strasse, das heute eines der begehrtesten Viertel der Hansestadt ist.

Mit der Erweiterung des Hauses verfügt das Hotel über 80 Zimmern. Die kulinarischen Aspekte sowie die Einrichtung der Räume legen großen Wert auf eine nachhaltige Gestaltung. Wenige Minuten Fußweg vom Friedrichstadt-Palast und den exclusiven Geschäften an der Friedrichstrasse gelegen, verfügt das 3-Sterne-Hotel In der Friedrichstrasse seit 2017 über 100 Hotelzimmer und eine modern ausgestattete Bar mit einem breiten Apéro.

Im vergangenen Jahr wurde der 118 Meter hoch gelegene Oberwesten am breitscheiderplatz unmittelbar am Standort des Zoologischen Gartens gebaut. Das neue Hotel verfügt über 582 Räume in den Untergeschossen. Für das 60-Meterhohe Hotel 1 Berlin-Alexanderplatz in der Grünerstraße war die Inbetriebnahme im Jahr 2017 vorgesehen.

Drei neue Häuser werden auf dem am weitesten verbreiteten Teil der Stadtmauer entstehen: Das Meininger Hôtel Berlin Ostseite Galerie wurde anfangs Dez. 2017 eröffnet. 245 Ein-, Zwei- und Vierbettzimmer mit 833 Schlafplätzen auf zehn Stockwerken werden im fünften Berlinhaus der Hotelkette angeboten. Im Frühjahr 2018 werden das Boutique-Hotel indigoblaue Berlin-Stadt - Ostseite mit 119 Zimmer und das Hamburger Stadthotel mit 254 Zimmer eröffnet.

Im neuen Einkaufs- und Erlebniszentrum "Volt Berlin" am Südende des Alexandersplatzes wird das Lindner-Hotel mich und alle rund 165 Zimmern unterbringen. Für 2018 ist die Inbetriebnahme des 4-Sterne-Hotels vorgesehen. Barcelona kommt nach Berlin: Das zweite Wohnhaus der Spanier in Berlin wird bis 2018 an der Kreuzung Invalidenstrasse / Clara-Jaschke-Straße am Berlin-Bahnhof erbaut.

Im Viersternehotel stehen 283 zum Teil mit großen Balkons ausgestattete Hotelzimmer und Appartements für Geschäfts- und Privatreisende zur Auswahl. Im Jahr 2018 eröffnete die Japanerinnen und Japaner ihr erstes Berliner Stadthotel am Berliner Alexandraplatz. Das neue Gebäude wird über 500 Räume haben. Es ist ein weiteres Hotelzimmer in der Landeshauptstadt geplant. Höhepunkt ist die Skibar im Dachgeschoss des 54 Meter hoch gelegenen Hotelturmes.

Der Baubeginn für ein Haus am Schöneberger Platz 2 erfolgte im Aug. 2016, die Fertigstellung ist für 2018 geplant. Auf 10 Stockwerken werden 85 Räume entstehen. Zum Teil sind es Langzeitwohnungen für Gäste, die mehrere Tage in Berlin sind. Die hauseigene Frühstücksstube ist mit einer Gallerie verknüpft, die Arbeiten aus der Kollektion des Inhabers Félix Güdeke zeigt.

Bis 2018 werden auch die Bauarbeiten am Schultheißviertel auf dem Gelände der einstigen Brauerei gleichen Namens in der Moabiter Burgstraße fortgesetzt. Zusätzlich zu einem Einkaufszentrum mit verschiedenen Freizeiteinrichtungen entsteht ein Haus der Myinger Group mit rund 250 Räumen. Das bestehende 1.125 Hotelzimmer des Hotels wird durch den Neubau des 46-stöckigen Estrelturms um 814 Räume ergänzt.

Mit 176 m wird der neue Tower etwa zweieinhalbmal so hoch sein wie das heutige und damit der höchstgelegene in Deutschland. Mit dem Bau wird 2017 begonnen, die Inbetriebnahme ist für 2020 vorgesehen.

Mehr zum Thema