Hotel Rome Berlin

Rome Hotel Berlin

Das Rocco Forte Hotel De Rome, Berlin (Deutschland) Angebote. Die Bürgerlichen: Dresdner Bank Gebäude (Berlin, Bebelplatz) - Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien. Das Rocco Forte Hotel De Rome. Nicht nur Hotelgäste können die Dachterrasse und das Restaurant "La Banca" des "Hotel de Rome" in Berlin nutzen, auch der Blick auf die Terrasse des Lustgartens ist so viel und so wenig Berlin.

Therme von Rom im Hotel von Rom - Wohlbefinden Hotel-Spas

"Goldschwimmen " - das ist im Thermen von Rom im Hotel von Rom möglich! Es ist heute wahrscheinlich der sichere Platz, um sich durch den 20 m langen Swimmingpool zu bewegen, wo das goldene Glasmosaik ein wunderbares Farbenspiel erzeugt. Dies ist ein hawaiisches Ganzkörperritual mit organischen Hawaiianischen Erzeugnissen von Ayurveda, inklusive Schälen, Packen und anschliessender Massagen im Lomi-Stil.

Außerdem gibt es eine Saunalandschaft, ein aromatisches Dampfbad und eine Theke mit frischem Saft, Bio-Tee, Mineralwasser und Beeren. 10.10117 Berlin Ankunft: Das moderne Onospa bietet 600 mq. Sonderangebote wie die Couch Alfa Spas (European Spas Preis 2006), die Fußreflexzonentour auf der Spa-Terrasse oder die Saunalandschaft im 11. Obergeschoss mit Blick über Berlin.

Im Mittelpunkt stehen dabei fernöstliche Behandlungen wie die Anti-Jet-Lag- oder Anti-Kopfschmerz-Massage. Abenteuerduschen, Erlebnisbäder mit Massagestrahlen, ein Sprudelbad, ein 25m-Becken, sechs Saunas, ein Dampfbad und ein Eis-Iglu sind nur einige der zahlreichen Entspannungsmöglichkeiten für Day-Spa-Gäste im geräumigen Wellnessbereich des Hotel centrovital.

Eröffnung des Hotel de Rome in Berlin

In Berlin sind die Ansprüche an das " Hotel de Rome " von Herrn Dr. Roberto C. Topp. Unter ihnen das prächtige "Hotel de Russie" in Rome und das edle " Brown's " in London Maifair, wo Rudolf Kipping das "Jungle Book" verfasste. Es stellt sich die Frage, ob der 61-jährige Herr Rokko in Berlin Erfolg haben wird oder ob er sich zu viel aufgeladen hat.

Betrachtet man das Bauwerk, die Hotel-Hardware, gibt es zunächst Anlass zu Aufbruch. Die Jugendherberge liegt unmittelbar gegenüber der Humboldt-Universität am Prachtboulevard Unter den Linden, neben der Bayerischen Staatsoper. Das Hotel bietet Platz für alle Gäste. Herr Rocko hat 70 Mio. EUR in das Wohnhaus investiert - viel Kapital; nach dem Kauf der Raffles-Gruppe im Jahr 2003 hat er nur 28 Mio. EUR in die Sanierung seines Flagshipstores "Brown's" investiert.

Das " Hotel de Rome ", das seinen Name einem Grand Hotel aus dem 19. Jh. in Berlin zu verdanken hat, hat jedoch wenig mit einem britischen Landgut zu tun. Es gibt kein zweites Zimmer dieser Art, das sich in großen Ex-Büros befindet, hinter schallisolierten Flügeltüren mit Holzverkleidung, in denen sich noch Granatensplitter aus dem Kriege befinden. Kurz gesagt, Herr Rokko hat sein Bestes für seine Vertretung in der Bundeshauptstadt getan, und er ist anscheinend zu einem langfristigen Einsatz entschlossen.

Außerdem dauert es zehn bis 15 Jahre, bis sich die Ausgaben für ein solches Luxus-Projekt amortisiert haben. Aber wird der Engländer in Berlin zufrieden sein? In Berlin gibt es 85.000 Betten für Gäste, mehr als in NY. 19 Fünf-Sterne-Hotels inserieren für Kunden, die durchschnittliche Auslastung beträgt für einige weniger als 30 prozentig, obwohl die Preise für eine solche Großstadt die geringsten sind.

Im Fünf-Sterne-Bereich liegen die Preise bei fast 130 EUR pro Übernachtung, doppelt so hoch wie in Deutschland. Das bestreiten die Hersteller des "Hotel de Rome" nicht, sie beginnen erst bei 420 Euros für die unterste Klasse, die 72 "Classic Rooms" mit 35 Quadratmetern. Juniorsuiten sollen ab 750 EUR, die umfangreiche Präsidialsuite ab 4800 EUR koste.

Immerhin " zehn Prozentpunkte mehr " als die anderen, ist die Preisgestaltung von Herrn Rocco, um sich als Top-Hund zu profilieren. Aber wird es dem neuen Gespann immer noch gelingen, zehn Prozentpunkte mehr Leistung anzubieten als "Adlon", "Ritz-Carlton" oder "Grand Hyatt"? Das ist nicht nur eine Frage des Glücks, denn ein Hotel muss immer in einer Großstadt und ihrer Umgebung verankert werden.

In Berlin hat ein Schwergewichtler wie Vier Jahreszeiten bereits erfahren, dass so etwas schief gehen kann, die Kanadier haben vor zwei Jahren aufgegeben. Er selbst hat ein unternehmerisch geprägtes Wasserloch hinter sich. Er hatte von seinem Familienvater Karl eine gigantische Firma mit 1000 Gaststätten und 800 Betrieben ererbt.

Die Marathonläuferin und Triathletin musste ihre Ausdauer unter Beweis stellen und erneut als Hotelierin starten. Darüber hinaus sind die Engländer an zwei weiteren deutschen Projekten beteiligt: Ein drittes Hotel soll im nächsten Jahr in den Münchener Lenbachgärten einziehen. Das Verhalten der Wettbewerber in Berlin ist daher eher abgewartet als nervös.

In der Tat könnte das relativ kleine "Hotel de Rome" eine Marktlücke schließen und neue Gäste aus Grossbritannien in die City locken. Das mag eine schlimme Neuigkeit für den Berlin-Reisenden sein, der in der Fünf-Sterne-Kategorie für Wochenenden ab 100 EUR inklusive Frühstuck buchen konnte. Deshalb sagt nicht nur ein Hotelbesitzer in Berlin privat: Wenn das jemand kann, dann der Marathon-Mann Herr Rothaar.

Mehr zum Thema