Hotel Achat Berlin

Gasthof Achat Berlin

Situated in a very quiet area, close to the old town of Spandau, only a few minutes away, conveniently located, your home in Berlin! Agat Hotelbetriebsgesellschaft mbH Hotel. H-Hotels (Hyperion) and Loginn from. Réservez dès maintenant à ACHAT Comfort Dresden, le populaire hôtel à Kurfürstendamm pour des vacances inoubliables à Berlin. Construction d'un hôtel et d'une pension de famille.

Service offerings

Das Hotel empfängt Sie im stillen Spandauer Stadtviertel. Sie verfügt über modern ausgestattete Räume mit W-LAN, gute Verkehrsanbindung und gute Zugänglichkeit zum Olympia-Stadion. In den Zimmern des SensoCity Hotel Berlin Spartau befinden sich Kabel-TV, kleine Kneipe und Schallschutzfenster. Erfrischen Sie sich bei einem Getränk in der Kneipe des SensoCity Hotel Berlin Sprandau oder benutzen Sie gegen Aufpreis die Saunalandschaft.

Vom Hotel aus sind es nur 10 Gehminuten bis zum S-Bahnhof Straßenbahn. Nur 1 Kilometer weiter gibt es die geschichtsträchtige Spandauer Innenstadt. Die Jugendherberge bietet eine verkehrsgünstige Umgebung am Rande Berlins, nahe der Spandauer Innenstadt und ca. 10 Kilometer vom Stadtzentrum gelegen. In den attraktiven Zimmern befinden sich Bad/WC, Fön, Telefon mit Direktwahl, Satelliten-/Kabel-TV, Internetanschluss, Mini-Bar, Teppichboden, Zimmersafe.

Reservieren Sie das Hotel ACHAT Superlativ für Sie!

Um den hier angezeigten Preis anzuzeigen, brauchen wir einige Auswahlkriterien. Bei der Auswahl eines Termins wird die aktuelle Anfahrtsbeschreibung angezeigt. Das Hotel ACHAT Premier Dresden:Lage: im Ortsteil Laubberg, ca. 8 Kilometer ins Stadtzentrum von Berlin, ca. 10 Minuten zu Fuß zur Elbtiefe. Versäumen Sie keine weiteren Angebote: Republik Deuschland.

Berlin. Ostnachbarn der BRD sind die Tschechien und das Land selbst. Größter Natursee ist der zwischen Deutschland, der Schweiz  und Ã-sterreich liegend, der Bodensee. Für gewisse Gesetzgebungen ist die Genehmigung des Bundesrats, der die Bundesländer repräsentiert, vonnöten. 1 ] Bürger der nachfolgend aufgeführten Staaten können für einen Zeitraum von bis zu 3 Monate mit einem gültigen Identitätsausweis einreisen:

Es wird jedoch ausdrücklich angeraten, während der Fahrt einen Reisepaß zu verwenden. Zu den Unterzeichnern und Nutzern der EU-Rechtsakte (Schengener Abkommen) gehört die BRD. In der Regel notwendig, außer für Bürger u.a. der folgenden Staaten für einen bis zu 3 Monate dauernden Auslandsaufenthalt von 180 Tagen: 2 ] Türken mit einer für ein Schengen-Land oder für ein anderes Gebiet in der Türkei geltenden Aufenthaltserlaubnis.

Visum für die Ein- und Durchreise und Aufenthaltserlaubnis. Einreisevisa: für einfache und mehrfache Ein- und Ausreise, bis zu 3 Monate ohne Erwerbsarbeit. Visum für den Flughafentransit: je nach Staatsangehörigkeit bis zu 5 Tagen bei einfacher oder mehrfacher Ein- und Ausreise. Durchreisevisum ( "Transitvisum"): max. 5 Tage bei ein- oder mehrmalsiger Ein- und Ausreise. Die Flughäfen Berlin-Tegel (06:00-23:00), Düsseldorf-Stadt ( (06:00-21:00), Frankfurt/Main (24 Stunden), Hamburg/Südamerika (04:30-23:30), ohne weitere Zwischenlandung im selben Luftfahrzeug oder den ersten Umsteigeflug in ein anderes Nicht-Schengen-Land und mit gültigen Dokumenten für die weitere Durchreise.

Bürgerinnen und Bürger einiger Staaten brauchen jedoch in jedem Falle ein Durchgangsvisum. Hinweis für Türken: Unter anderem brauchen Türken ohne gültige Aufenthaltserlaubnis für ein Schengen-Land immer ein Durchreisevisum, auch wenn sie mit dem selben Luftfahrzeug reisen. Schengenvisum: a) a) Pass, der über die Gültigkeitsdauer des Visums und der ersten vier Reisepassseiten für einen Zeitraum von drei Monaten nach Ablauf der Gültigkeitsdauer des Visums gilt.

Die Reisepässe müssen innerhalb der vergangenen 10 Jahre erstellt worden sein und über ausreichend kostenlose Blätter verfügt haben. ggfs. alle Unterlagen (Original), die den Verwendungszweck (z.B. Einladungen von Privaten oder Unternehmen, ärztliche Bescheinigung und Termin mit dem betreuenden Arzt oder in einem Krankenhaus) und die Voraussetzungen des beabsichtigten Aufenthaltes (z.B. Hotelreservierung) begründen.

c ) Unterlagen, aus denen hervorgeht, dass der (eingeladene) ausländische Staatsbürger über genügend Mittel zur Deckung der Aufenthalts- und Rückreisekosten sowie gegebenenfalls der medizinischen Versorgungskosten als Kostenübernahmepflicht verfügen. Ausnahmen bestehen für Angehörige von Ländern der Europäischen Union und der Europäischen Freihandelszone, für Angehörige von Ländern wie z. B. Ägypten, Italien, Australien, Island, Italien, Israel, Italien, China, Japan, Canada, New Zealand und den USA.

Staatsbürger aller Staaten, die in der BRD arbeiten, müssen im Besitz des Passes sein. Staatsbürger von visumspflichtigen Staaten müssen vor der Einfuhr in den Schengen-Raum für das jeweilige Reiseland, in das sie bei der Passage durch den Schengen-Raum einreisen, ein Schengen-Visum einholen. Unionsbürger und schweizerische Staatsbürger, die sich mehr als drei Monaten im Lande aufzuhalten wünschen, müssen sich ihr Recht auf Aufenthalt bei der zustÃ?

Ein gültiger Pass, zwei Passbilder und ein Nachweis der Finanzierung sind erforderlich. Kurzaufenthalt: Zwischen 2 und 10 Werktagen. Verlängerter Aufenthalt: Mehrere Monaten. Visumspflichtige Personen müssen über genügend Geld und ein gültiges Rückreise- oder Weiterreiseticket für die Reise mitbringen. Die Deutschen: Kinderpass, Pass oder Ausweis. Östereicher: Ausweis oder eigener Ausweis. Swiss: Identitätsausweis oder Ausweis für Jugendliche bis 16 Jahre (ab 11 Jahren mit Foto) oder eigener Pass.

Turks: Eigener Pass. Für Auslandsreisen (auch innerhalb der EU) brauchen sie seit dem 28. Juli 2012 ein eigenes Ausweisdokument. Es ist nicht mehr möglich, dass ein Kind in den Pass seiner Eltern eingetragen wird. Für die Einfuhr von Vögeln aus allen Staaten ist eine Einfuhrerlaubnis erforderlich. Dies gilt nicht für Wellensittiche und bis zu drei nicht genehmigungspflichtige Tiere, wenn für jedes einzelne Haustier ein Gesundheitszertifikat in Deutsch vorhanden ist, das bei der Einfuhr nicht länger als 10 Tage alt ist und aus dem ersichtlich ist, dass das Haustier in den vergangenen 30 Tagen vor der Einfuhr keine Erkrankung hatte.

Für die Einfuhr von Hunden, Katze und Frettchen aus der Europäischen Union und nicht für tollwutfreie Drittländer ist ein EU-Heimtierpass erforderlich, der nur von zugelassenen Veterinären auszustellen ist. Der Heimtierpass muss nachweisen, dass das betreffende Haustier gegen Tuberkulose geimpft wurde, ggf. eine Nachimpfung.

Ein Gesundheitszertifikat ist für jedes einzelne Haustier erforderlich. Um in die Europäische Union einzureisen, müssen Haustiere 3 Monaten vor der Einfuhr auf das Vorhandensein von Impfantikörpern getestet werden. Ausnahmen: Die 3-Monatsfrist ist nicht anwendbar auf Haustiere, deren EU-Heimtierausweis besagt, dass die Blutprobe vor dem Auslaufen des Tieres aus dem Gemeinschaftsgebiet entnommen wurde und dass bei der Blutuntersuchung ausreichend Antibiotika gegen tollwütige Tiere nachweisbar waren.

Bei Hunden, Katze und Frettchen aus raubtierfreien Ländern (z.B. USA, Kanada, Schweiz, Spanien, Deutschland, Spanien, Italien, Andorra, Irland, Spanien, Island, Lichtenstein, Frankreich, Monaco, Niederlande, Spanien, Norwegen, Spanien, Italien, San Martino und Vatikanstadt) kann auch der Heimtierpass für die Einreise verwendet werden, der eine ordnungsgemäße Impfung bescheinigt. Für die Rückkehr aus tollwutanfälligen Ländern wie der Türkei, Rußland und Tunesien muß außerdem eine Bestätigung vorgelegt werden, daß das betreffende Wild vor der Abreise auf Tollwutantikörper getestet wurde.

Die European Health Insurance Card (EHIC) ist für Bürger aus den Ländern der Europäischen Union und der Europäischen Freihandelszone gültig. Frühsommerliche Meningenzephalitis (FSME) wird ebenfalls bundesweit (außer in Berlin, Hansestadt und Bremen) und vor allem von Maerz bis Ostern durch einen Zeck. Eine Schutzimpfung gegen Leberentzündung sollte während längerer Aufenthalte und in enger Verbindung mit der lokalen Population sowie generell mit Kinder und Heranwachsenden durchgeführt werden.

Mehr zum Thema