Grand Hyatt Hotel in Berlin

Hotel Grand Hyatt in Berlin

Sie möchten unseren Gästen und Clubmitgliedern einen Besuch abstatten. Sie ersetzt ihren Vorgänger Benno Geruschkat. zu weiteren limitierten Veranstalterangeboten für das Grand Hyatt Hotel Berlin. Der Weg zur Mesa im Grand Hyatt Hotel Berlin. Es gibt einen neuen Geschäftsführer!

Kunstsammlungen im Grand Hyatt

Die Hotelkunstsammlung war zunächst eher kritisch, als uns das Grand Hyatt Berlin einlud, die Firmensammlung genauer unter die Lupe genommen zu haben. Im Hyatt Kunst: Pony. Auch wir waren zu Besuch in der Gemäldesammlung des Grand Hyatt. Wir traten mit einem skeptischen Blick ein, vorbereitet für eine Kollektion, die sehr wohl mehr Ausstattung als künstlerische Arbeit wäre.

Der " Polarisationsanspruch " der Kollektion könnte unter keinen Umständen eintreffen. Montag Abend steht man in der Rezeption des Grandhyattams, und ich frag mich, wer für die zu laute Farbzusammenstellung ist. Wir sind vom Osterzirkel zu einem Besuch der Kollektion einladen.

Man muss unter 35 sein und "für die jugendlichen Wilder, die jugendliche Malerei und die Jugendlichen überhaupt kämpfen" wollen, wie es sich der Gründervater Hans-Herrmann Strober erhofft hatte. Zweimal im Jahr gibt es private Museumsführungen, Gallerien oder Sammlungen in Berlin.

Sie sollen neue Anstöße geben und natürlich die Gegenwartskunst mit dem Beitrag unterstützen", erläutert sie. Sie soll außergewöhnlich stabil sein und damit im Kontrast zu den 25 modernen und bekanntermaßen recht zerbrechlichen Künstlerinnen und Künstler treten, deren Werke vom Hyatt in der Eingangshalle, den Hotelkorridoren und den Appartements in Szene gesetzt werden.

So hat das Hotel unter anderem Werke von u. a. Jörg A. G. A. G. A. G. A. G., J. B. A. B. A. B., J. B. A. B., J. B. A. B., J. B. A. B., J. B. B. A., J. B. B. B. B. B., S. B. B. B. B. B., S. B. B. B. B., S. B. B. A., B. Ein Kunstsammler im Hotel, der "polarisieren" soll und trotzdem in ein 5-Sterne-Superior-Hotel passt.

Schließlich hat sich das Hyatt in der League of Grand Hotel als zeitgemäße Deutung etabliert. Gegenwartskunst statt goldener Kronleuchter. Die Kollektion wurde vom Innendesigner des Hauses und der Kunstsammlung der Firma Mercedes-Benz inszeniert. Sie dienen der Rauminszenierung und nicht der Umkehrung. Kurze Zeit vorher ließen wir uns von dem koreanischen Maler Jaeheyo Lees über die glatten japanischen Kiefernholzskulpturen streichen.

Der holländische Photograph Erik-Jan 0uwerkerk hat die schwarz-weißen Berliner Motive im Siebdruck auf die Scheiben aufgebracht. Neben einem der Plüsch-Bilder von Frau Flury hängen in der Galerie selbst die jungen Kunstwerke. Doch dann scheiterte er an den Grundsätzen des Hotelmanagements. Das Hyatt bietet nur Zimmer an, nie Art.

Das wäre sicher nicht die schlimmste Business-Idee gewesen in einer Zeit, in der ein Überangebot an Hotelzimmer in Berlin vorhanden war. Wo das Grand Hyatt auf grosszügige Inszenierungen angewiesen ist, wo für die Malerei und nur für sie Platz ist, da funktioniert es und streicht mir das Urteilen über die dekorative Hotelbühne aus dem Gedächtnis.

Bald wird das Hotel den Zugang zum Museum noch etwas erweitern. In den Aufzügen veranschaulichen Fotografien der Kunstwerke auf den einzelnen Stockwerken und ein Gesamtkatalog die Kollektion. Nachdem wir wieder die Steine und Metallskulpturen unseres deklarierten Liebsten Jähyo Li gestreichelt haben, steigen wir aus in die klirrende Kälte der Stadt.

Dahinter schliesst sich die Schiebetüre zur Eingangshalle mit einem leichten Klatschen, dessen Farbe in unseren Blicken nicht mehr so sehr wehgetan hat.

Mehr zum Thema