Görlitzer Park Kreuzberg

Der Görlitzer Park Kreuzberg

In Kreuzberg läuft ein Geist umher, der Geist der Gentrifizierung. Er hat den Görlitzer Park noch nicht erreicht. Ein unverwechselbares und einzigartiges Erlebnis erwartet Sie im Herzen von Berlin-Kreuzberg. Die Wohnung liegt sehr zentral in einer ruhigen Straße, aber im Herzen von Kreuzberg. In dem Görlitzer Park soll eine eingezäunte Hundebahn auf dem Dach des Spreewaldbades entstehen.

Görlitz-Park

Tonnen von Sandkörnern wurden auf das Ackerland gegossen, Gleise gelegt und Bauten für den Passagier- und Warenverkehr erbaut. Die Eisenbahnlinie wurde jedoch erst kurz nach dem Zweiten Weltkrieg betrieben und kam dann zwischen die Front des Zweiten Weltkrieges. Kreuzbergs Oberbürgermeister Dr. med. Kressmann hatte 1959 erstmals formuliert, dass der Bereich um den Görlitzer Hauptbahnhof nicht mehr für den Passagier- und Frachtverkehr gebraucht wird und in eine Grünfläche umgestaltet wird.

Ein Grünkeil würde sich vom Kärntnerwald über die Königeheide und den Baumgarten sowie den Kärntner Schlosspark und den Kärntner Bach ausdehnen. Auf dem Grundstück sollte eine Autobahn errichtet werden, damit die sich rasch weiterentwickelnde Großstadt adäquat erschlossen werden konnte. Im Jahre 1961 wurde mit dem Abbruch der Fabrik angefangen. Ursprünglich wurde der Frachtverkehr aufrechterhalten.

Im zunehmenden Besatzungskonflikt gerät die vorgesehene Grünfläche immer mehr in den Hintergrund und verwandelt sich im Laufe des Zerfalls des Eisenbahnsystems sowie der mangelnden Sorgfalt und Überwachung in eine Brachfläche mit Wracks, Abfällen und chemischen Abfällen. Im Jahre 1980 wurde mit der Beseitigung und Restaurierung des Geländes angefangen. Aber die Sehnsucht nach einer Grünfläche wurde immer größer.

Nach der Aufgabe des Standortes durch die DDR im Jahr 1985 konnte mit dem Aufbau der Fabrik angefangen werden. Mit der Mitwirkung der Bevölkerung wurde ein Bereich geschaffen, der heute ein beliebtes Begegnungszentrum für Groß und Klein ist und für Spiele, sportliche Aktivitäten und Freizeitaktivitäten dient.

Anmerkung zum Görlitzer Park: Neu Kreuzberg, bürgerliches Kreuzberg?

Cengis Denirci überlebte einen einzigen im Görlitzer Park und wurde weder seltsam noch bitter. Dies ist beachtlich, denn der Parkverwalter ist der Demirci. Als letztes Mittel für den Park wurde der Psychologe engagiert, um all die Aufgaben zu bewältigen, die sich seit Jahren in den Bergen angesammelt hatten und die weder von Politikern noch von Polizeibeamten überhaupt erst gelöst werden konnten.

Drängende Drogenhändler, uninspirierende Hundehalter, festliche Urlauber, Roma-Familien, die hier seit Monaten zelten - das ist in gewisser Weise ein Symbol für alles, was in der Stadt schief geht. Letztes Jahr schlug sie vor, mehr Polizisten in den Park zu entsenden. Statt dessen kam er mit seinen Parkläufern. Die meisten Bewohner gehen jetzt lieber in den Park.

Zu willkürlich agiert der Parkbetreiber und hat zu viele Vorstellungen, für die er zunächst einmal ein Konzept erarbeiten sollte. Sie beschwerten sich in Briefen an den Distrikt über Amirci. Das Gründungsgremium ist ein Organ, in das die Bewohner 15 Repräsentanten entsandt haben und das die Wahlen zu einem Parkrat vorzubereiten hat.

Der Kreuzberg wirkt deutsch, als man im übrigen Teil der Großstadt erwarten würde. Weitere Bewohner drohten mit dem Gentrifier Denirci, weil er das Haus aufwertete. Dies ist der Kreuzberg, den wir wiedererkennen. Schauen wir mal, wie es für den Görlitzer Park ausläuft.

Mehr zum Thema