Funktürme Deutschland

Sendemasten Deutschland

Im Fernsehturm stehen die deutschen Funkturme leer. Wo der nächstgelegene Funkturm ist, um den Empfang zu verbessern, wo wird der Atommüll aus Macao entsorgt, wollen Sie das auch in Deutschland tun? Deutsche Funkturm GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom AG, die Antennenmasten plant, realisiert und vertreibt. Viele übersetzte Beispielsätze mit "dfmg Deutsche Funkturm gmbh" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen.

mw-headline" id="Liste">Liste[Bearbeitung> | | | >>/span>Code editieren]>

Auf der Rangliste der höchstgelegenen Fernseh- und Telekommunikationstürme Deutschlands sind alle Fernseh- und Telekommunikationstürme ab einer Höhe von 150 m aufgeführt. Nachdem 1952 die Fernsehübertragung in Deutschland begann, musste ein neuer Senderverbund aufgebaut werden, um eine bestmögliche Abdeckung zu gewährleiste. Der Fernsehturm Stuttgart, 1955 von Ingenieur Fritz Leonhardt und Architekt Erwin Heinle geschaffen, war ein besonderer Architekturweg, der einen neuen Gebäudetypus kennzeichnete.

1] Mit dem 1960 in Dienst gestellten Telekommunikationsturm Hannover (heute: VW-Tower) wurde schließlich der endgültige Erfolg eines neuartigen Fernsehturms in Deutschland erzielt. In Deutschland wurden einige Masten, im Unterschied zu den Masten, weniger nach funktionalen Aspekten entworfen. In den so genannten Spezialtürmen befindet sich oft ein öffentlicher Bereich im Turm-Korb, der in der Regel wesentlich größer ist als die Art der Turme, baulich eigenständig konzipiert und in der Regel in großen Metropolen Deutschlands zu finden ist.

Allerdings betraf die Aufteilung in Spezialtürme und Spezialtürme nur die von der Post betriebenen Masten. Bei den Fernsehtürmen der DDR mit öffentlichen Bereichen sind die Werte mit Ausnahme des Fernsehturmes Berlin und des Dresdner Fernsehturmes wesentlich geringer. Tischlegende: 1368,0Berliner FernsehturmBerlinBerliner BEFernsehturm1968250196-228Ja! 2337,5EuropaturmFrankfurt am MainHessen HEFernsehturm1979295212-238Nein! 3292,8NürnbergBayern BYFernsehturm1980236182-228Nein!

171-192Ja! 5282.2TelemaxHannoverNiedersachsen NIFernsehturm1992200105-125Nein! 123-131Nein! 7266.0ColoniusKölnNordrhein-Westfalen NWFernsehturm1981219165-179Nein! Rheinland-Pfalz RPFernsehturm1976230150Nein! SNTelevision Tower ((Elbhänge)Sachsen SNTelevision Tower1969167No! 10240,5Rhein TowerDüsseldorfNordrhein-Westfalen NWFernsehturm1982218166-175Ja! 11235,7Telekommunikationsturm BremenBremenBremen HBFernsehturm1986218108No! 12229,5Friedrich-Clemens-Gerke-TowerCuxhavenNiedersachsen NIFFernsehturm1991208108No! 13229,5Telekommunikationsturm MünsterMünsterNordrhein-Westfalen NWFernsehturm1986208108Nr. 14225,0Telekommunikationsturm KielKielSchleswig-Holstein SHFFernsehturm1975208108Nr. 15217,8Telekommunikationsturm MannheimMannheimBaden-Württemberg BWFernsehturm1975166121Ja! BWTV-Turm (Bopser)Baden-Württemberg 1955161138-152Ja! Schäferberg) Berlin BEFernsehturm1964187102-132Nein! 18208,6FlorianturmDortmundNordrhein-Westfalen NWFernsehturm1959173131-163Ja! BW-Telekommunikationsturm (Hornisgrinde)Baden-Württemberg 19721500! Rheinland-Pfalz RPFernmeldeturm19620! Nein! 21203,2Telekommunikationsturm HelpterbergWoldegkMecklenburg-Vorpommern MVTelekommunikationsturm 19810!

Thüringen THFernmeldeturm197610835-45Nein! SN-Telekommunikationsturm (Geyerscher Wald)Sachsen19730! BWFrauenkopf Baden-Württemberg BWTelekommunikationsturm19721430030030000000000000000000000033. 000000000033Nr. 25190,7Funkturm LeipzigLeipzigSachsen SNTTelekommunikationsturm20151700! Nr. 26190Transmissionsturm CalauCalauBrandenburg BBTransmissionsturm19820! Nr! 26190Transmitter OchsenkopfWarmensteinacher Forst-Nord (Ochsenkopf)Bayern BYTelecommunication tower 19581630! 29184,5Fernsehturm DequedeOsterburgSachsen-Anhalt ST Fernmeldeturm1959124119Nein! 30179Transmitter Bad MergentheimBad MergentheimBaden-Württemberg BWTelekommunikationsturm20000! BYTransmission Turm (Pfaffenberg)Bayern 20081100! Bayern BYTransmissionsturm19980! Nordrhein-Westfalen NW-Telekommunikationsturm 19851320! SN-Telekommunikationsturm (Schafberg)Sachsen 19880! Nordrhein-Westfalen NW-Telekommunikationsturm 19810! Nr. 44161Telekommunikationsturm RosengartenLangenrehmNiedersachsen NIF-Kommunikationsturm13300000000000000000000050. 00000000000050Nein! 46160,5Funkturm HalleHalleSachsen-Anhalt STF-Kommunikationsturm20050!

Nr. 47160Sender Magdeburg (Stadt)MagdeburgSachsen-Anhalt ST Fernmeldeturm0! Nein! 47160Telekommunikationsturm Leer-NüttermoorLeerNiedersachsen NIF-Kommunikationsturm129100-108Nein! Bayern (Hoher Peißenberg)BYTelekommunikationsturm19780! 10-108Nein! 10-108Nein! 10-108Nein! FMT 13)1983100-108Nein! Niedersachsen NIFernmeldeturm1975-1977125100-108Nein! 10-108Nein! 10-108Nein! 10-108Nein! FMT 13)1980100-108Nein! FMT 13)1977100-108Nein! Sachsen-Anhalt ST Telekommunikationsturm 1996Nein! FMT 13)1977-1978100-108Nein! 54158 Telekommunikationsturm UelzenUelzenNiedersachsen NIF-KommunikationsturmNr! 71155Sendeturm Vogtsburg-TotenkopfDotenkopfBaden-Württemberg BWSendeturm 1985Nein!

Schöneberg) Rheinland-PfalzPFernmeldeurmNr. 78150Telekommunikationsturm BarsinghausenDeisterNiedersachsen NIFernmeldeturm (FMT 2)196913900000000000000000000000000075. 0000000000000075Nr. Nordrhein-Westfalen NWTelekommunikationsturm 1984Nein! BW-Telekommunikationsturm (Friedrichsberg)Baden-Württemberg 2009000000000000000000000000090. 0000000000000000900! Nein! die in den vergangenen Jahren durch Veränderungen weniger als 150 m hoch geworden sind: Erwin Heinle, Fritz Leonhardt: Turme aller Zeit und Kultur. Deutschen Verlags-Anstalt, Stuttgart 1997, ISBN 3-421-02931-8. Rudolf Pospischil: Der Deutsche Fernsehturm, Herbert Utz Verlag München 2009, ISBN 978-3-8316-0923-9. xx208, Drehgaststätte und Aussichtsterrasse auf 204 Metern mit rund 1.000.000 bis 1.200.000 Besucher/Jahr.

Seit 1999 geschlossenes Dreh-Restaurant in 218 und Aussichtsterrasse in 222 Metern Seehöhe. Seit 1991 geschlossenes Dreh-Restaurant auf 189 m und Aussichtspunkt auf 185 m Seehöhe. Das Drehgaststätte auf 182 m und Aussichtsterrasse auf 185 m Seehöhe mit ca. 800.000 bis 1.000.000 Besucher im Jahr. Aussichtspunkt auf 185 Metern Seehöhe, der bei Events erreichbar ist.

Seit 2001 geschlossenes Drehgaststätte auf 123 m und Aussichtspunkt auf 128 m Seehöhe. Seit 1999 geschlossenes Drehgaststätte auf 166 m und Aussichtsterrasse auf 170 m Seehöhe. Seit 1991 ist das Gasthaus auf 145 m und die Aussichtsterrasse auf 148 m Seehöhe zu. Aussichtsplatform auf 166 m, Cafeteria auf 170 m und Drehgaststätte auf 175 m mit ca. 300.000 Besucher pro Jahr.

Aussichtspunkt mit Bistro auf 121 m und drehendem Lokal auf 125 m Seehöhe. ? Gaststätte auf 147 und zwei Aussichtsterrassen auf 150 und 152 Metern mit ca. 300.000 Gästen pro Jahr. Das Drehgaststätte auf 138 und zwei Aussichtsterrassen in 142 und 145 Metern Seehöhe. Aussichtspunkt in 40 Metern Seehöhe.

Das Vorgängergebäude ist als Beobachtungsturm mit einer 40 Meter hohen Bühne intakt.

Mehr zum Thema