Fe Wohnung Direkt

Fe-Wohnung Direkt

Kanuverleih und Fahrradverleih für Gäste unserer Ferienwohnung. Appartements in Waren Müritz direkt am Hafen mit Blick auf die Müritz. Zeitersparnis - holen Sie sich die beste Ferienwohnung Sardiniens direkt per E-Mail! Die Ferienwohnung Bergblüte finden Sie auch auf FeWo-direkt: In Laboe und Umgebung bieten wir eine große Auswahl an schönen, preiswerten Ferienwohnungen.

Garantiert sicher gebucht

Mit der Reservierung über den Service zur Kasse von Zuhause stimmen Sie diesen Bedingungen zu, erkennen sie an und unterstehen ihnen und werden im Weiteren als "geschützter Urlauber" betrachtet. Internetbetrug, (ii) rechtswidrige Zugangsverweigerung, (iii) materielle Falschdarstellung und (iv) rechtswidriger Kautionsverlust (die "geschützten Ereignisse"). Sie erleiden einen finanziellen Schaden aufgrund eines gesicherten Vorfalls ( "Verlust"); Sie teilen uns den Schaden innerhalb der unten angegebenen Frist mit ("HomeAway, "wir", "uns", "unser"); Sie legen innerhalb der unten angegebenen Frist ein vollständig ausgefülltes Formular zur Rückerstattung der Vertrauensbürgschaft (das "Rückerstattungsformular") vor.

Unter Vorbehalt der in diesen Bedingungen festgelegten Beschränkungen gewährt das Reiseprogramm den nachfolgenden Versicherungsschutz für Reisende, die aufgrund eines Naturereignisses einen Schaden erlitten haben ( "der Versicherungsschutz oder eine solche Verbindung hängt von der Natur des Naturereignisses, der Schadenshöhe, der Möglichkeit, einen solchen Schaden zu reduzieren, und von unserem Einverständnis ab:):

Arrangement einer anderen Urlaubsunterkunft. Falls ein behüteter Feriengast aufgrund einer Veranstaltung kein Ferienhaus hat, können wir, falls vorhanden, ein alternatives Ferienhaus für bis zu sieben (7) Übernachtungen vermitteln. Reservierung eines anderen Ferienhauses. Bei irrtümlicher Stornierung der Reservierung eines gesicherten Urlaubers können wir dem gesicherten Reisenden eine andere auf der HomeAway-Website angebotenen Urlaubsunterkunft bieten, wenn im Zuge einer Neubuchung für den gleichen Zeitpunkt eine im Grunde gleichartige Urlaubsunterkunft zur Auswahl steht.

Erleidet der geschützte Reisende einen Schaden, der nach unserer Auffassung nur durch Kostenerstattung zu beheben ist, können wir den Reisenden bis zur Höhe des Schadens erstatten, vorbehaltlich der nachfolgend aufgeführten Verfahrensvorschriften. Folgende Veranstaltungen sind Veranstaltungen, vor denen ein geschützte Feriengäste abgesichert sind: a) "Illegale Zugangsverweigerung" bezeichnet, dass ein geschützte Feriengast (falls erforderlich) eine Vorauszahlung und/oder (falls erforderlich) eine volle Bezahlung für eine auf der HomeAway-Website beworbene Ferienwohnung an einen Anbieter getätigt hat, aber (i) dem Geschützten zu Anfang oder während der Mietzeit vorsätzlich und/oder illegal der Zutritt zur betreffenden Ferienwohnung verwehrt wird, und (ii) die Vorauszahlung und/oder Bezahlung (bzw.

wird nicht zurückerstattet und vom Eigentümer unrechtmäßig vorenthalten. Ein Beispiel für dieses geschützte Ereignis sind (i) Rechtsstreitigkeiten oder Insolvenzen des Vermieters, die in jedem Falle dazu führen, dass dem Schutzsuchenden der Zutritt zu dem betreffenden Ferienobjekt verwehrt wird; oder (ii) dass der Mieter das betreffende Ferienobjekt für zwei oder mehr Personen für den gleichen Zeitpunkt "zweimal" bucht.

c ) "Wesentliche Falschdarstellung" bezeichnet, dass (i) ein geschÃ?tzter, geschÃ?tzter Erholungsgast (falls erforderlich) eine Vorschussleistung und volle Zahlungssumme an einen FerienunterkÃ?nfteanbieter fÃ?r eine auf der HomeAway-Website beworbene Unterkunft Ã?bernommen hat, b) der gesicherte Feriengast am ersten Tag der Mietzeit binnen zwölf (12) Arbeitsstunden den Kundendienst kontaktiert und den Kauf der betreffenden Ferienwohnung wegen einer materiellen Nichteinhaltung ( "Nichterfüllung") der in der Anzeige auf der HomeAway-Website enthaltenen Angaben verweigert;

Die Vermieterin erstattet die Anzahlung und/oder Bezahlung des gesicherten Reisenden nicht oder hält sie ungerechtfertigt zurück und (iv) wir bestätigen nach unserer Wahl das Vorliegen einer materiellen Nichtkonformität der betreffenden Unterbringung. Als" Sachmängel" gelten (i) Sachmängel der betreffenden Ferienwohnung, die in der Anzeige nicht offenbart wurden und deren Umfang und Länge so bemessen sind, dass es nicht möglich ist, unter den von einem urheberrechtlich geschützter Urlauber gemeldeten und dokumentierten Bedingungen zu leben,

oder ( (ii) das Versagen von Material oder das völlige Nichtvorhandensein von Gegenständen oder Leistungen oder Einrichtungen, die Teil der betreffenden Urlaubsunterkunft sind und in der Werbung aufgeführt sind und die nach der Meldung und den Unterlagen eines Naturschutzgebietes einen tatsächlichen und wesentlichen Grund für den Feriengast darstellen, die betreffende Urlaubsunterkunft zu mieten. Ergänzend zu den an anderer Stelle in diesen Bedingungen beschriebenen allgemeinen Beschränkungen ist darauf hinzuweisen, dass der Ausdruck "materielle Nichtkonformität" die Verweigerung der Nutzung der gemieteten Räume durch einen Urlauber aufgrund (i) der Reinheit der gemieteten Ferienwohnung; (ii) geringfügiger oder unwesentlicher Mängel der betreffenden Ferienwohnung gegenüber der in der Anzeige enthaltenen Bezeichnung, insbes: der Abweichung bezüglich:

1 ) die tatsächliche Position der betreffenden Urlaubsunterkunft; 2) die tatsächliche Aufenthaltsfläche der betreffenden Urlaubsunterkunft bei einer geringfügigen Änderung der Anzeige; und 3) ein vorübergehender Ausfall der betreffenden Urlaubsunterkunft oder der betreffenden Dienstleistung (wie z.B. b) Ausfall von Klimaanlagen, Internetzugang, Telefonservice, Grillen, Whirlpools oder Swimmingpools) oder (iv) jedes andere nicht direkt mit der betreffenden Urlaubsunterkunft zusammenhängende Phänomen, wie z.B. Nachbarschafts-, Nachbarschafts- oder Umgebungsprobleme, ENTHALTEN NICHT.

d) "Illegaler Kautionsverlust " bezeichnet den Ausfall eines gesicherten Feriengastes infolge eines Streits zwischen einem gesicherten Feriengast und einem Anbieter einer geeigneten Ferienwohnung, der auf der HomeAway-Website beworben wird und eine Anzahlung verlangt, die nach unserem eigenen Gutdünken vom Anbieter am Ende des Aufenthaltes des gesicherten Feriengastes zu Unrecht zurückgehalten wurde und gegen den anwendbaren Mietabkommen verstößt.

SCHADENERSATZ, DIE SICH NICHT AUF DIE TATSÄCHLICHEN ZAHLUNGEN ODER EINZAHLUNGEN BEIM LEASINGGEBER BEZIEHT, EINSCHLIEßLICH INDIREKTER SCHADEN, ZOLLVERLUST, SONSTIGE VERPFLICHTUNGEN, FLUGPREISE, TRANSPORTKOSTEN UND/ODER SONSTIGE KLASSE. UNMITTELBARE, MITTELBARE, STRAFRECHTLICHE, ZUFÄLLIGE, BESONDERE ODER FOLGERICHTIGE SCHADENERSATZFORDERUNGEN, DIE SICH AUS ODER IN IRGENDEINER WEISE IM VERBINDUNG MIT DEM ZUGRIFF AUF DIE HOMEAWAY-WEBSITE, DER DARSTELLUNG ODER DER BENUTZUNG DER HOMEAWAY-WEBSITE ODER IM VERBUND MIT DER ZEITVERZÖGERUNG ODER DER UNMÖGLICHKEIT, AUF DIE HOMEAWAY-WEBSITE ZUZUGREIFEN ODER DIESE DARZUSTELLEN ODER ZU NUTZEN, ERWACHSEN.

Auszahlungen an einen Hauswirt für eine Reservierung, die nicht über unsere HomeAway-Kasse erfolgt ist. Anzahlungen oder Auszahlungen für Ferienunterkünfte, die nicht zurückerstattet oder zurückerstattet werden, weil der gesicherte Feriengast nicht den Vorgaben des Eigentümers entspricht, gegen den Vertrag verstoßen hat oder anderweitig nach dem Vertrag erlaubt ist.

Auszahlungen oder Einzahlungen an den Leasinggeber durch eine nicht akzeptierte Zahlungsart, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Bargeld, Barschecks oder andere Zahlungsarten, die wir nach unserem billigen und ausschließlichen Ermessen für auffällig erachten. Jeglicher Schaden jeglicher Natur, von dem wir annehmen, dass er nach unserem eigenen und zumutbaren Gutdünken aus dem missbräuchlichen Gebrauch des Programmes durch den Feriengast und den Eigentümer resultiert.

Alle finanziellen Schäden, die durch Veranstaltungen oder durch Veranstaltungen außerhalb der Kontrolle von Home-Away entstehen, die im Allgemeinen als höhere Gewalt gelten, wie z.B. Stürme, Katastrophen oder Bauarbeiten. Jeglicher finanzieller Schaden, der nicht direkt aus einem gesicherten Event resultiert.

Für die Entschädigung eines Schadens im Programm muss ein geschützte Feriengast die nachstehenden Voraussetzungen einhalten. Die Nichteinhaltung dieser Voraussetzungen oder jede Handlung, die die Möglichkeit und/oder das Recht von homeway beeinträchtigen, den Schaden oder die falschen oder irreführenden Informationen, die von einem Reisenden in Bezug auf einen Erstattungsantrag im Sinne dieser Übereinkunft geliefert wurden, zu reduzieren, kann den Anspruch des Reisenden auf Kostenerstattung im Sinne des Programmes vereiteln.

a) Beweis des nicht erstattungsfähigen Schadens: Auf unser Ersuchen hin muss ein geschÃ?tzter Reisender dem Unternehmen schriftlich nachweisen, dass die Gelder des geschÃ?tzten Reisenden nicht von der/den Bank(en), dem Zahlungsdienstleisters oder dem Kreditkartenaussteller erstattet worden sind bzw. werden. Zur Schadensminimierung ist der geschützte Reisende dazu angehalten, einen Ausgleich oder eine Teilzahlung der Bank(en), des Zahlungsverkehrsdienstleisters oder des Kreditkartenherausgebers zu übernehmen.

Der Reisende muss sich schriftlich ausweisen (z.B. Kopien von Pässen, Führerscheinen, Stromrechnungen, Kreditkartenabrechnungen), wenn wir dies nach unserem eigenen Gutdünken anordnen. Ein geschÃ?tzter Reisender muss auf unser Ersuchen hin eine Abschrift (elektronisch oder gedruckt) der Buchungs-ID oder eine BestÃ?tigung der HomeAway-Website des Zeitpunktes der ersten Buchung eines Ferienhauses Ã?ber die HomeAway-Kasse vorlegen.

Der geschützte Feriengast muss auf unser Ersuchen hin beweisen, dass der Mieter die Reservierung akzeptiert hat und dass er die Reservierung zahlt. Der Akzeptanznachweis kann von Ihnen verlangt werden, die Unterlagen für die Kontaktaufnahme mit dem Anbieter über die Reservierung per E-Mail, telefonisch, in schriftlicher oder sonstiger Form vorzulegen.

Ein geschÃ?tzter Reisender muss uns auf Wunsch alle an den Reiseveranstalter geleisteten Anzahlungen und RÃ?ckzahlungen (teilweise, vollstÃ?ndig und/oder Kaution) schriftlich nachweisen. Ein geschÃ?tzter Reisender muss auf unser Ersuchen hin alle erforderlichen Unterlagen Ã?ber verloren gegangene oder unterschlagene Gelder vorlegen. Er muss schriftlich nachweisen, dass der Mieter von dem Schutzurlauber Geld bekommen hat, über den Antrag auf Erstattung des Schutzurlaubers informiert wurde und diesen abgelehnt oder nicht erstattet hat.

Ein geschützter Feriengast muss den Antrag des Feriengastes auf Kostenerstattung im Sinne des Programmes binnen eines (1) Monats nach dem ersten Fall per (i) E-Mail an den Kundendienst; (ii) per Brief an die Firma HomeAway Deutschland GmbH, Port Landhaus, Brixen, Deutschland.

a) eine fällige Leistung an einen unter das Programm fallenden Reisenden nur insoweit zu zahlen ist, als die dem Reisenden aus einer Versicherung oder einer anderen gleichwertigen Bezugsquelle zur Verfügung stehenden oder ihm zur Verfügung stehenden Leistung nicht ausreicht, um den Schaden oder die unrechtmäßig an den Reisenden geleisteten Vergütungen an den Reiseveranstalter auszugleichen; b) der Reiseveranstalter ist nicht in der Lage, dem Reiseveranstalter die Leistung zu ersetzen;

Wenn wir Ihnen im Zuge des Programmes eine Rückerstattung zusichern, stimmen Sie zu, dass wir alle Ihre Rechte gegenüber dem Leasinggeber und allen mit dem Ausfall in Verbindung stehenden Dritten nach eigenem Gutdünken oder in Ihrem Auftrag einnehmen werden. iv) Sie stimmen zu, eine generelle Vergleichs- und Entschädigungsvereinbarung zu unterzeichnen, die Sie, unsere Mutter- und Tochterunternehmen sowie verbundene Gesellschaften vor dem Zeitpunkt der Bezahlung im Zuge dieses Programmes möglicherweise gegen uns geltend machen können.

Es wird, wie oben erwähnt, den geschützten Urlaubern, die eine Kostenerstattung erhalten möchten, geraten, keine Unterlagen im Hinblick auf den Erstattungsantrag zu ändern oder zu zerstören, bevor die Sache vollständig erledigt ist. Vorbehaltlich der oben genannten Anforderungen verpflichtet sich ein Reisender, wenn er eine Rückzahlung im Sinne des Programmes verlangt, uns frühzeitig alle Unterlagen zur Unterstützung eines solchen Antrags zur Verfuegung zu stellen. 2.

Außerdem verpflichtet sich der Feriengast, in allen Belangen des Erstattungsverfahrens mit uns zusammenzuarbeiten. Die Rückerstattung kann jedem Reisenden verweigert werden, der nicht innerhalb der in diesen Allgemeinen Bedingungen festgelegten Fristen auf Anträge auf angeblichen Verlust antritt. Die vorliegenden Bedingungen bilden die vollständige Übereinkunft zwischen der Firma und jedem Reisenden in Bezug auf das Reiseprogramm.

Soweit in diesen Bedingungen nichts anderes bestimmt ist, erkennen alle geschützten Feriengäste an, dass sie an die anwendbaren HomeAway-Website-Bedingungen, vor allem die Bestimmungen über die Beilegung von Rechtsstreitigkeiten, gebunden sind.

Mehr zum Thema