Einwohnermeldeamt Berlin

Registergericht Berlin

An der Einwohnermeldebehörde oder dem Bürgerbüro in Berlin führt kein Weg vorbei. Einwohnermeldeamt Berlin - Bürgeramt Berlin >> Adressen, Telefonnummern und Öffnungszeiten. Registrieren, abmelden und neu anmelden in Berlin. Als nächstes müssen Sie sich beim Einwohnermeldeamt anmelden. Terminreservierung im Berliner Bürgerbüro.

Bürgervereinigung Regensburg - Büros - Niederlassungen - Services Berlin

08.00-15.00 Uhr - nur für Terminkunden: In der Zeit von 07.00-08.00 Uhr und 13.00-14.00 Uhr ist die Bezahlung nur mit Girokarte und Geheimzahler (ehemals EC-Karte) möglich. In der Zeit von 07.00-08.00 Uhr und 13.00-14.00 Uhr ist die Bezahlung der Gebühr nur mit Girokarte und Geheimzahler (ehemals EC-Karte) möglich. Achten Sie auch auf die weiteren Informationen zum Ort.

Verabredungskunden mit einer Aktivitätsnummer setzen sich im Wartezimmer gegenüber der Auskunft des Bürgerbüros ein; eine anderweitige Registrierung ist nicht erwünscht. HINWEIS: Für jede Ihrer Anfragen bitten wir um 1 Besuch.

Die Abwicklung neuer berlinpass-Ausstellungen und -Erweiterungen sowie die Einreichung von Miet- und Wohngeldanträgen und die Einreichung von Antragsformularen für einen Wohnungsnachweis (WBS) ist auch ohne Voranmeldung möglich. Abgeschlossene Dokumente können außer samstags, Montag bis Freitag innerhalb der jeweiligen Öffnungszeiten ohne Wartnummer und Datum unmittelbar in der Dokumentausgabe, Saal 13, abgeholt werden.

Bei einer Verabredung setzen Sie sich bitte gleich ins Wartezimmer und werden mit der Aktivitätsnummer des verabredeten Treffens angerufen. Wir weisen darauf hin, dass Sie am Montag und Sonntag von 07.00 - 08.00 Uhr und 13.00 - 14.00 Uhr nur per Bankeinzug per Girokarte (ehemals EC-Karte) mit Signatur bezahlen können.

Generalklausel

Bei den Registerinformationen handelt es sich um eine Datenübertragung aus dem Einwohnerregister an Dritte und andere nicht öffentlich-rechtliche Behörden. Dieses Register hat die Aufgabe eines Öffentlichen Verzeichnisses. Darin sind die persönlichen Angaben jedes Bewohners der Hauptstadt Berlin sowie seine derzeitige Adresse enthalten. Daher sind die Betroffenen dazu angehalten, der Registrierungsbehörde ihre derzeitige Wohnadresse bekannt zu geben. Sie können Informationen über spezifische Einzelpersonen anfordern.

Informationen über die im Register eingetragenen Persönlichkeiten können nur im Zusammenhang mit rechtlichen Bestimmungen erlangt werden. Für Einzelpersonen oder Einrichtungen können auf Wunsch einfach Registrierungsregisterinformationen aus dem Registrierungsregister Berlin zur Verfügung gestellt werden. Du erhältst Informationen über die Adresse oder ob der Bewohner gestorben ist. Bei begründetem berechtigtem Interesse kann die Registrierungsstelle auch zusätzliche Nachweise vorlegen.

Bitte beachten Sie die rechtlichen Grundlagen für den Geltungsbereich der Aufenthaltsdaten, die ggf. ausführliche Registrierungsinformationen beinhalten. Informationen aus dem Einwohnerverzeichnis Berlin werden immer aus der jeweils gültigen Bevölkerungsdatenbank bereitgestellt. Die Bewohner dürfen nicht mehr als 5 Jahre verwöhnt oder gestorben sein. Falls die von Ihnen gewünschte Zielperson umgezogen oder gestorben sein sollte, teilen Sie uns dies bitte in Ihrer Anfrage mit.

Informationen aus dem Register der Einwohner, die mehr als 55 Jahre umgezogen sind oder gestorben sind, sind nach dem Registrierungsgesetz nicht erwünscht. Die Auskünfte können jedoch in Übereinstimmung mit dem Archivgesetz erteilen werden. Registrierungsdokumente von Menschen, die aus Berlin ausgewandert sind oder vor 1960 (ehemaliger Westteil) oder vor 1945 (ehemaliger Ostteil) gestorben sind, liegen im Staatsarchiv Berlin, soweit sie nicht durch Kriegseinwirkung zerstört wurden.

Informationen über die von Ihnen gesuchten Personen: Name, Nachname, Name, Geburtstag und/oder zuletzt bekannter Wohnort in Berlin. Einfaches Anmelden pro gesuchter Personen 10 Euro. Verlängerte Anmeldeinformationen pro gesuchter Personen 15 Euro. Informationen gemäß Archivgesetz 10 Euro. Das Honorar muss im Vorhinein auf das von Ihnen angegebene Bankkonto von [ Labor ] oder eines der [ Meldeämter in den Distrikten ] überwiesen werden.

Bitte auf dem Überweisungsformular den vorgesehenen Einsatzzweck angeben: Ihr Antrag wird erst bearbeitet, wenn wir den Eingang der Gebühr festgestellt haben. Ã?ig in der Reihenfolge des Einganges der Abfragen bzw. der Ermittlung des Zahlungseingangs.

Mehr zum Thema