Charlie Berlin

Berlin, Charlie

Mit Charlie Living entsteht der erste Teil eines Gebäudeensembles, das die vielen freien Stellen rund um den Checkpoint Charlie in Berlin Mitte mit Wohnraum füllen wird. Direkt vor der Museumstür befindet sich der alte Checkpoint Charlie. Checkpoint Charlie Ticket für das Mauermuseum Berlin. Der Checkpoint Charlie - der bekannte Checkpoint. Bestellen Sie jetzt Tickets und erleben Sie CHARLIE BARNES live!

Umnutzung am Checkpoint Charlie macht Probleme - Berlin - Aktuelles

Am Checkpoint Charlie sollen die vergangenen Brachflächen kultiviert werden. Berlin. Fast drei Dekaden nach dem Mauerfall ist der Checkpoint Charlie, einer der berühmtesten früheren Grenzuebergaenge, immer noch ein touristischer Anziehungspunkt. Busse jammen entlang der Raumstraße, waghalsige Reisende überqueren die Straße. Da die Kontrollhütte auf dem zentralen Streifen der Friedhofstraße in das AlliiertenMuseum verlegt und durch eine Nachbildung abgelöst wurde, sind jedoch mit Ausnahme der ausgedehnten Brachflächen auf beiden Seiten der Friedhofstraße kaum echte Zeugen der Vergangenheit zu sehen.

Jetzt sollen auch diese beiden Brachflächen bewirtschaftet werden. Vor dem Aufrollen der Ausgräber will die Stadtentwicklungsbehörde die Bürger um eine Stellungnahme zur zukünftigen Situation am Checkpoint Charlie bitten. Heute, montags, wird die Eröffnungsveranstaltung zur Beteiligung der Bevölkerung am "Identity and Future Checkpoint Charlie" stattfinden. Es soll ein Verfahren eingeleitet werden, an dessen Ende ein Entwicklungsplan erstellt wird, der die weitere Erschließung im Bereich der Zimmer- und Friedrichstrasse definiert.

Gemeinsam mit sechs weiteren UnterzeichnerInnen, darunter der ehemalige Senator Thomas Flierl (links) und Staatskurator Jörg Haspel, hat sie ein drei Seiten umfassendes Grundsatzpapier geschrieben, in dem sie ihre Besorgnis darüber zum Ausdruck brachte, dass Berlin am Checkpoint Charlie die Möglichkeit verpasst, eine adäquate, eigentlich auf die BürgerInnen zugeschnittene Raumplanung zu entwerfen. Die Pläne des Investors Trockenland sind weit vorangeschritten - und wurden in wichtigen Fragen mit der Verwaltung des Senats abgestimm.

Trockland sicherte sich vor rund drei Jahren drei Parzellen entlang der Raumstraße, darunter die beiden Baugrundstücke auf beiden Seiten der Friedrichstraße direkt am ehemaligen Checkpoint Charlie. Ein" Hard Rock Hotel" mit 372 Räumen, ein von der Senatsverwaltung gewünschtes Haus, Büroräume, Geschäfte und vor allem Appartements. Die Firma hat bereits eine Baubewilligung für das Wohnensemble "Charlie Living", das sich nicht direkt am Checkpoint Charlie befindet.

Jetzt geht es weiter am Checkpoint Charlie, auf den so genannten Baustellen East und West der Stadt (!) (siehe Karte). Die geplante Miete für die größtenteils unterkellerten Räume beträgt 25 EUR pro m², die das Bundesland Berlin jeden Monat an den Bauherrn abführt. "Ein schlechtes Geschäft - Berlin würde hier mehr Platz brauchen als die Höchstzahl der Stockwerke", sagt Keilhacker.

Das Design, das die Integration des Museums auf der westlichen Baustelle aufzeigt, ist allerdings noch nicht zur Publikation offen. "Die Dinge werden sich für Checkpoint Charlie mit dem Start der Arbeit verändern. Auf der Ostbaustelle muss das heute in einem Behälter befindliche und über die Zeit des Ostkrieges informierende Haus dem 360°-Panorama "Die Mauer" des Malers Yadegar Asisi Platz machen, das sich auf der westlichen Seite der Friedrichstraße befindet.

Um 18 Uhr erfolgt dann die Kick-off-Veranstaltung "Identity and Future Checkpoint Charlie" in der Rotation "Asisi Panorama Berlin" am Checkpoint Charlie, Friedrichstraße 205.

Mehr zum Thema