Busrundfahrt Berlin

Berlin Stadtrundfahrt

Der Cloozy kommt aus Berlin und führt glücklich durch die Stadt. Entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins in einem roten Doppeldeckerbus und genießen Sie einen Panoramablick über die Stadt. Hop-on-Hop-off-Touren werden auch in Berlin angeboten. Kostenlose Fahrt mit dem Hop-on-Hop-off Panoramabus durch Berlin inklusive Live-Kommentar. Buchen Sie Ihren Berlin City Pass online und sparen Sie Zeit und Geld!

Berlin: Eigene Bustour zu den Höhepunkten

Genießen Sie eine persönliche und exclusive Stadtrundfahrt zu den Attraktionen in Berlin oder Potsdamer Innenstadt. Stadtrundfahrt ca. 2 bis 5 Std. Die aufregende, vielseitige Großstadt Berlin und ihre Baukunst im Laufe der Zeit erleben: von Gründerzeitbauten über Decken bis hin zu Regierungsgebäuden. Egal ob geschichtsträchtig oder neuzeitlich, ob ärmlich oder wohlhabend, Berlin ist eine kontrastreiche Großstadt, die Sie immer wieder aufs Neue überrascht.

Entdecke Berlin immer wieder. In Berlin ist das anders. Erlebe in zwei Std: viele Sehenswürdigkeiten: Innenstadt Osten mit Alexandraplatz, TV-Turm, Berliner Stadthaus, Nikolai-Viertel, Berliner Münster, Museums-Insel, Schloßplatz, Außenministerium, Staatliche Oper, Unter den Linden, Deutsche Historische Museen, Deutsche Historische Museen, Bahnhofstraße, Ministerium der Finanzen, Bundesministerium der Finanzen, Bundesrat, Kontrollpunkt Charlien, ehemaliger Mauerlauf und Reste der Mauer und der Neuen Mitte von Brandenburgischen Pforte, Hôtel d' Il, Französisch, Britisch,

Botschaften von Russland und Amerika, der Deutsche Reichstag, Parlament, Bundeskanzleramt, Büros der Abgeordneten, Zentralbahnhof, Gedenkstätte für die getöteten europäischen Juden des Holocausts, Potdamerplatz ( "Daimler-Stadt" und "Sony-Center"), Staatsvertretungen, Repräsentantenhaus Berlin, Stadtwest mit Tierschutzgarten, Palais Bellvue und Bundespräsidentschaftsamt, Konzerthalle, Botschaftsviertel, Siegeskapelle, etc. Mehr Sehenswertes in drei Stunden: Das Warenhaus des Deutschen Museum, Department Store of the West e. V. (KaDeWe), Curfürstendamm, Europacenter, Kaiser-Wilhelm-Gedächniskirche, Krankenhäuser Ecke, Bahnhofsgebäude, Ostseiten-Galerie, Karl-Marx-Allee, Kreuzburg, Pennsylvania, Prenzlauerberg u. s. m.

In vier Autostunden mehr Sehenswürdigkeiten: Beim Stadtrundgang ist zumindest eine Ausfahrt mit einer kurzen Tour geplant, z.B. am Brandenburger Tor bzw. Holocaustdenkmal oder am Potsdamplatz mit Sonycenter oder mit Ausgang an der Mauer oder an den Häusern der Höfe. Während der 3-stündigen Stadtbesichtigung ist Zeit für die Eastside-Galerie, die Karl-Marx-Allee, die Bezirkekreuzberg, bzw. für den früheren Flugplatz Tempelshof oder den Charlottenburger Flugplatz.

Berlin ist sehr groß und abwechslungsreich, daher empfehlen wir eine dreistündige Stadtführung. Erzählen Sie dem Organisator von Ihrem anderen Berliner Reiseprogramm, kann er mit Ihnen im Vorfeld eine ganz persönliche Reiseroute absprechen.

Abfahrt mit dem Stadtbus durch Berlin

Sie können mit dem Linienbus 100 und einer Tageskarte oder der Berlin-Willkommenskarte ganz bequem Ihre eigene Stadtbesichtigung machen, an den wichtigen Orten absteigen oder sie während der Fahrt bestaunen. Nach der Wende wurde die Linie 100 als erste Autobusverbindung zwischen West- und Ost-Berlin gebaut und bringt so viele bedeutende Orte der Hauptstadt zusammen.

Via Karl-Liebknecht-Straße in Fahrtrichtung Brandenburgisches Stadttor fährt der Autobus an der Maria-Kirche, dem Dom zu Berlin, dem Schlossplatz und der Museums-Insel vorbeigefahren. Am Bahnhof "Reichstag/Bundestag" können Sie wieder in den Autobus einsteigen und am Gebäude des Hauses der Kulturen Europas und am Schloß Bellvue entlang in Fahrtrichtung auf dem Großen Stern weiterfahren.

Der Siegespfeiler wurde von 1864 bis 1873 aus Anlass des Preußensieges im Deutsch-Dänischen Reichskrieg 1864 errichtet und steht heute unter Denkmalschutz. 2. Von hier aus hat man einen wunderbaren Blick auf den Tierschutzgarten und den restlichen Teil von Berlin, aber die ersten 285 Treppenstufen müssen bestiegen werden. Fahren Sie weiter mit dem Autobus in Fahrtrichtung des Breitscheidplatzes und des Kurfürstendamms.

Sie wurde Ende des neunzehnten Jahrhundert erbaut, aber durch die Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg schwer geschädigt. Die Bushaltestelle ist der Hauptbahnhof Berlin Tiergarten, der 1882 für den Straßenbahn- und 1884 für den Langstreckenverkehr eröffnet wurde. Die Station ist nach dem angrenzenden Berliner Zoologischen Garten benannt, einer der meist besuchten Attraktionen in Berlin und mit über 1500 Arten und über 17.500 Tiere im Jahr 2011 der artenreichste Tierpark der Erde.

Starten Sie Ihre Stadtbesichtigung am Zoologischen Garten und beenden Sie sie am Alex. Dort hat man nicht nur einen Panaroma-Blick durch das große Fenster. Sie haben auch das Gefuehl, dass Sie den Reisebus auch im Low-Level-Flug durch die Mitte von Berlin fliegen. Die Berlin-Willkommenskarte ermöglicht es bis zu 3 Kindern im Alter von 6-14 Jahren, kostenlos mit dem Elternticket zu reisen.

Die alteingesessenen Berlins dagegen erkennen Sie in solchen Fällen an ihren abgestumpften Gesichtern.

Mehr zum Thema