Brandenburger Hof Potsdam

Amtsgericht Potsdam

Die Spreeradweg führt von Sachsen nach Berlin durch Brandenburg. Per Bus von Hof zu Hof auf dem Panoramaweg Werderobst. Im angrenzenden Hof befindet sich ein sehr großer und lärmgeschützter Spielplatz. perfekt. Das Hotel Brandenburger Hof ist mit Abstand der Beste.

In Potsdam-Mittelmark gehen die Raubzüge der Wölfe weiter.

Anfahrt mit dem PKW, Zug und Flieger

A 10 "Berliner Ring" Von der A 115 (Avus) bis zur Ausfahrt "Potsdam-Babelsberg/Potsdam-Zentrum" Von dort die Ausfahrt "Potsdam-Nord" nehmen und den Schildern "Marquardt/Ketzin" und "Potsdam-Zentrum" und den Schildern "Potsdam-Zentrum" nachkommen. Im Innenhof des Hauses befinden sich Parkmöglichkeiten für das Ausladen von Gepäck in der charlottenstr. 125.

Zwei Kurzparkplätze in unmittelbarer Nähe unseres Hauses sind für unsere Kunden zum Ausladen des Reisegepäcks vorbestellt. Langzeitparkplätze sind auf dem Parkplatz am Platz oder - je nach Bedarf - auf dem hauseigenen Hof möglich. Parkplatz des Luisenplatzes Der Parkplatz des Luisenplatzes ist nur 1 Minute zu Fuß vom Gasthof aus zu erreichen.

Je nach Verkehrssituation erreichen Sie den Airport Berlin-Tegel in ca. 45 Min. und den Airport Berlin-Schönefeld in ca. 60 Min. Ab Potsdam Hbf mit der Straßenbahnlinie 91 bis zur Station Hirschheide, von dort mit dem Linienbus 605 bis zur Station Luisenplatz/Süd oder mit der Buslinie 605 aussteigen.

mw-headline" id="Bau_des_des_Schlosses">Bau des Schlosses"mw-editsection-bracket">[="mw-editsection-visualeditor" href="/w/index.php ? php?title=Cecilienhof&action=edit&section=1" title="Edit section: lock construction">edit code]

Das Schloß des Cecilienhofs, ein Bauensemble im Stil eines britischen Landhauses, wurde in den Jahren 1913-1917 nach Entwürfen des Baumeisters P. Schultze-Naumburg erbaut. Sie befindet sich im Norden des Neuen Parks in Potsdam, unweit vom Jungfernsee. Für seinen Sohn Kronprinzen Wilhelms und seine Frau Katharina aus dem Hause Mecklenburg-Schwerin wurde die jüngste Burg Hohenzollerns unter Kaiserslautern erbaut.

Vom 17. Juni bis 2. August 1945 wurde der Hof als Schauplatz der Potsdam-Tagung weltweit bekannt und 1912 ließ König Wilhelms II. Mittel für den Neubau eines Schlosses im Neuen Schlosspark zur Verfuegung stehen. Daraufhin schloß das Haus der Hohenzollerne einen Auftrag mit den Saaleck-Werken für das Vorhaben in Potsdam ab, in dem die Baukosten auf 1.498.000 DM festgesetzt wurden und die Bauarbeiten für den 1. Oktober 1915 vorgesehen waren.

Mit der Grundsteinlegung im Jahre 1913 legt Prinz Wilhelms den Grundstock für das Schloß des Cecilienhofs, das nach seiner Vollendung als Wohnsitz diente. Im Auftrag des Architekten und Planers entwickelte der Bauherr ein Haus im Stile der englischen Landgüter, das sich an den Landhausstil des elterlichen Jagdhauses des Kronprinzen und der Kronprinzessin Cornelia Gilbensande anlehnt.

Doch erst im Aug. 1917 zog sie in ihre bereits fertig gestellten Zimmer, wo sie im Monat Dezember ihr sechstes Baby, die Fürstin Katharina P. A. P. A. P. A. gebar. 1918, nach der Abtretung des Herrschers, erhielt die Burg von der Regierung 1926 als Privatbesitz zurück. Der Kronprinz und Kronprinz und Kronprinz und Kronprinz Zecilienhof lebten dort bis zu seiner Entlassung 1945.

Noch im gleichen Jahr enteignet die russische Besatzermacht die Hohenzollernfamilie ohne Gegenleistung. Die sowjetischen Militärs setzten es zum ersten Mal 1945 für die Potsdam-Tagung auf. Im 176-zeiligen Schloß befinden sich die Repräsentationsräume im Erdgeschoß des Zentralgebäudes. Einzigartig ist ein als Hütte auf Anfrage von Crown Princess Cornelia gestaltetes und eingerichtetes Haus.

Als die Kronprinzenfamilie das Schloss im Frühjahr 1945 verließ und von den Russen in die Alte Maierei am Jungfernsee zur Neugestaltung der Räumlichkeiten für die Konferenzthemen umzog, hinterließ sie das ganze Inventars. Am 25. Juni 1945 wurde dort die Erstausrüstung durch einen Brand zerschlagen.

Das Zimmer von Churchill wurde mit neugotischen Möbeln von der Burg Belgrad ausgestattet. Im Rahmen der Potsdam-Tagung wurde der Wohnraum in einen Konferenzraum umgewandelt. 1 ] Während der Tagung gab er den telefonischen Auftrag, eine Atombombe über Hyroshima abzuwerfen. Im Anschluss an die Tagung 1945 wurden Burg und Schlosspark zum ersten Mal der Allgemeinheit geöffnet. Zunächst benutzte der Deutsche Frauenverband (DFD) das Schloß als Ausbildungszentrum.

Zusätzlich zur Erinnerungsstätte Potsdam Abkommen können die früheren Wohnhäuser des Kronprinzen und des Kronprinzenpaars besucht werden. Das Schloß Çecilienhof, die Paläste und Parkanlagen von Potsdam-Sanssouci und der Berliner (Glienicke und Pfaueninsel) wurden 1990 unter den Schutzpatron der Preußischen Staatlichen Museen Berlin-Brandenburg gesetzt und stehen unter der Leitung der Preußischen Schloß- und Gartenstiftung Berlin-Brandenburg.

Die brandenburgische Regierung nutzt das Schloß ab und zu für einen Empfang. Stichting Preußische Schließer und Garten Berlin-Brandenburg (ed.): Schloß und Potsdamer Potsdam Conference 1945. 3rd ed. Potsdam 1999 (Offizielles Handbuch). Dkfm. Dr. med. Gert Stéridt, Dr. med. Klaus Frahm: Potsdam. Burgen und Gartenanlagen der Hohenzollerne. Die Nobelherbergen werden vom Hochsommer an renoviert - Verabschiedung des Schlosshotels Zecilienhof.

Mehr zum Thema