Billige Jugendherberge in Berlin

Günstige Jugendherberge in Berlin

hilft Ihnen, Ihr perfektes Hostel in Berlin zu finden: einfach, sicher und günstig! Günstiger Schlaf im Trendviertel - Berlin Berlins größtes deutsches Jugendhotel wird auf dem Ostkreuzbahnhof gebaut. Die Deutschen Jugendherbergswerke (DJH) wollen ihr "neues Flaggschiff" bis zum Frühling 2012 fertig stellen. Dazu wird die unter Denkmalschutz stehende ehemalige Stadtschule und später Fachschule für Betriebswirtschaft und Technologie an der Marktstrasse 9 im viktorianischen Lichtenberg in eine Jugendherberge mit 450 Plätzen umgewandelt. Schon heute gibt es mehr als 70 günstige Jugendherbergen in der Innenstadt.

Aber " angesichts der zunehmenden Anziehungskraft von Berlin für Urlauber unter 30 Jahren " hofft der Leiter des Berlin/Brandenburgischen D. J. H. S. H. S. H. S. A., dass "unser zukünftiges Hostel am Osterkreuz gut ausgelastet sein wird". Die Sozialdemokratin Frau Reich, die von 1994 bis 2004 erste Ministerin für Wirtschaft und Kultus und dann Ministerin für Erziehung und Unterricht war, unterschrieb am Sonntagabend mit dem Berliner Senator für Erziehung und Unterricht, Herrn Dr. med. Jürgen Schöllner (SPD), einen Langzeitmietvertrag für das 1906 im Stile der Mark Brandenburgischen Gotik erbaute Bauwerk.

Das Bundesland Berlin habe damit "die letzte leerstehende Liegenschaft in gute Hand gegeben", sagte er. Der Jugendherbergsverband verfügt in Berlin bereits über drei Jugendherbergen mit rund 750 Plätzen, die weiterbestehen werden. Das bisher grösste Hostel befindet sich in der Kluckstrasse am schönen See, unmittelbar am Möllersee gibt es ein 285-Betten-Haus und in der Hermsdorfer Innenstadt eine kleine Unterbringung.

Rund ums Jahr ist die Kuckstraße zu 90 % ausverkauft, sagt DJH-Sprecher Markus Hirschberg. 2008 war die Halle wieder voll. Ein solcher Ansturm wird auch in Ostenkreuz erwartet, zumal das neue Wohnhaus "ideal" am Rande des trendigen Stadtteils Friedrichshain-Kreuzberg liegt. Eine der grössten Herbergen Berlins, das A&O-Hostel, verfügt über 450 Schlafplätze in einem ehemaligen Industriebau an der Boxhagenerstrasse.

Auf das neue Erscheinungsbild der Jugendgästehäuser und die Attraktivität eines günstigen Angebots, das sich bereits in den aktuellen drei Berlinern bewährt hat, vertraute man. Eine 24-stündige Kneipe, ein umfangreicher Computer-Service und kostenfreie Sightseeing-Touren für die Besucher der Stadt. Hauptsächlich sind es Klassen, aber auch Jugendliche und Menschen jeden Alters, die " eine preiswerte und einfache Hotelalternative " anstreben.

Aus diesem Grund werden auch 26 Doppel- und acht Zweibettzimmer mit Badezimmer und Toilette am Standort gebaut.

Mehr zum Thema