Besondere Biere Kaufen

Kaufen Sie spezielle Biere

auf dem Sofa oder als besonderes Biergeschenk für jeden Anlass. Wie kann ich Craft Beer kaufen? Zu den üblichen Biersorten kommen gelegentlich Biere hinzu, die nicht eindeutig einer Sorte zugeordnet werden können. Wählen Sie besondere Biere, wenn Sie Abwechslung lieben. Suchen Sie ein besonderes Bier?

Kunsthandwerkliches Bier in Deuschland

Jeder redet über Craft-Bier. Ohne Erfahrungsbericht über Helles Bier, Helles Bier oder Eis creme geht kein Gespräch vorbei. Wie ist es um dieses handwerkliche Bier bestellt und was müssen Sie darüber wissen? Das erfahren Sie in diesem Beitrag oder Craft-Bier-Wiki. Und was ist Craft-Bier? Handwerkliches Bier ist ein verhältnismäßig neues Erscheinungsbild in Deuschland.

Solche Biere werden erst seit kurzer Zeit in ganz Deutschland hergestellt und konsumiert. Das kunsthandwerkliche Zubereiten von Biersorten mit besonderem Aroma ist in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Gerade in Ballungszentren wie z. B. der Metropole Deutschland, der Hansestadt Zürich, der Hansestadt Zürich und der Metropole Zürich gibt es viele Kneipen, Vereine und Veranstaltungen, die sich mit dem Werkstoff des Bieres mit Genuss auseinandersetzen.

Dabei ist zu beachten, dass der Markttrend für qualitativ hochwertiges Bier mit speziellen Inhaltsstoffen aus den Vereinigten Staaten nach Hause kommt. "Handwerk" bedeutet in Amerika "handgemacht". Früher einer der Pioniere des handwerklichen Bieres in den Vereinigten Staaten, sind heute einige Bierbrauereien große Unternehmen mit Filialen in ganz Deutschland und in mehreren Erdteilen.

Wo kommt der Ausdruck "Handwerk" her? Die Bezeichnung "Craft-Bier" ist für den heimischen Biermarkt wenig aussagekräftig. Solche Biere werden besser als kreativ oder hochwertig bezeichnet. Bierbrauereien nennen ihren neuen Kreationen oft schöpferische Bezeichnungen wie Pleasurebeer, Sommerbier, Creativebiere, um den Ausdruck Craftbeer zu umgehen. Es ist schwierig zu beurteilen, ob der Ausdruck Craft-Bier bald seinen Weg ins Wörterbuch finden wird, wie es auch schon bei ihm der Fall war.

HANDWERK entstand als eine Art Konterbewegung zum industriellen Bierbrauen. Die Bierbrauerei in den Vereinigten Staaten wurde geändert, und von da an waren Sachen erlaubt, die vorher als rechtswidrig geahndet worden waren. Von da an nannten sich Handwerksbrauereien Handwerksbrauereien. Die Bierexporte aus den Vereinigten Staaten nach Europa sind groß.

In den meisten Handwerksbetrieben in ganz Europa gibt es heute eine große Anzahl von American Blass Ale, IPA' s und das Bier. Der Begriff des handwerklichen Bieres. Tatsächlich gibt es in den USA eine gemeinsame Begriffsbestimmung für Craft-Bier. Einige der Bierbrauereien, die mit leckeren Biersorten begannen, sind inzwischen internationalisiert.

Viele sind börsennotiert und verkaufen ihre Biere weltweit. Manche der großen US-Handwerksmarken haben Filialen und Produktionsstandorte außerhalb der Vereinigten Staaten und brühen dort Biere für die Heimat. Damit diese Firmen ihre Biere weiter unter dem Etikett für handwerkliches Biere vermarkten können, wurden die Grenzwerte grosszügig festgelegt.

Allerdings haben die Auswahlkriterien für Handwerk vs. Nicht-Handwerk für den hiesigen Arbeitsmarkt wenig Aussagekraft. So wie das Sauberkeitsgesetz auf die Bundesrepublik begrenzt ist, gilt das Kriterium für handwerkliches Bier vor allem in den Vereinigten Staaten. Und wo trinkst du Craft-Bier? Am Hügel gibt es Gaststätten (z.B. Otto's Burger) mit einem reichhaltigen gastronomischen Programm.

In unmittelbarer Nähe befinden sich weitere Standorte und Bierbrauereien, die regelmässig Veranstaltungen mit Handwerksbier durchführen (z.B. bei Andre Zühlke, RüBios am Eppendorf Weg in Eimsbüttel). Diese Veranstaltungen beinhalten Verkostungen, d.h. die Verkostungen von handwerklichem Bier. Essenspaarung ist die aufeinander abgestimmtes Angebot an Biersorten und Gerichten, die sich in ihrem Geschmack abwechseln.

Genauso wie ein Wein zum Menü ausgewählt wird, gibt es auch ausgesuchte Biere, die sich ausgezeichnet mit dem Gericht verbinden lassen. Zunehmend werden auch in der einen oder anderen Theke, in neuen Schankhallen und Klubs helle Bier, Eiswürfel, IPA und Handwerkspils in das Angebot integriert. Auch andere Gaststätten und Kneipen außerhalb der Ballungsräume machen kreatives Bier in ganz Deutschland beliebt.

Und wie wird Crafts Bier eingenommen? Hier gibt es besondere Kneipen, die sich auf handwerkliches Bier spezialisiert haben. Schankstuben und Bierbars entstehen in jeder Großstadt. Darüber hinaus bietet nahezu jeder Craftshop auch eine Degustation der dort angeboten Biere an. Sie sollen besondere Akzente setzen.

Zur Bierverkostung eignen sich solche Glaser am besten. Die Handwerksbiere verkaufen in der Regel neben den Bieren auch eine Reihe von speziellen Gläsern, die zur Degustation und zum Testen von Crafts Biere dienen. Die Glasproduzenten haben etwas für handwerkliche Bierliebhaber zu bieten. Natürlich. Der Unterschied zwischen einzelnen Bierhefen und anderen Bestandteilen lässt sich so leichter auskosten.

Edelgläser eignen sich sehr gut, um ein Glas zu verkosten und das ganze Aroma, Aroma und die Eigenheiten zu genießen. Die an ein Weingläser erinnernde Gestalt lässt das Aroma besser zur Entfaltung kommen und der Geruch von z.B. Blassen Äpfeln kommt zur vollen Entfaltung. Aufgrund der sich nach oben verjüngenden Glasform werden auch volatile Malznoten und Hopfennoten gut wahrnehmbar.

Vielleicht wollen Sie das Getränk nicht mehr probieren, sondern nur noch austrinken. Auch viele gute Biere eignen sich ausgezeichnet als Flaschenbiere beim Grillieren. Deshalb sollte auch ein Buddelbier gut schmecken, auch wenn man nicht das ganze Aromaspektrum aus dem Probierbecher hat. Gutes trinkt man besser aus der Trinkflasche als weniger gutes Glas.

Das kalifornische helle AIe, Kalifornien, Pilsen. Was für ein handwerkliches Getränk gibt es? Prinzipiell kann jede Art von handwerklichem Getränk verwendet werden. Bei der Begriffsbestimmung geht es um die Themen KreativitÃ?t, Handwerk und Geschick. Typisch für die Bierrevolution sind das indische helle Hellbier oder kurz gesagt Sibirien. Derartige obergärige Biere haben in der jüngeren Geschichte durch ihre Andersheit viel Aufsehen erregt.

Viele Hopfenaromen, topfermentierte Hefe - beide Merkmale sind im "deutschen Bier" bisher unterschätzt. Jedes Brauhaus gibt seinem Getränk eine eigene Handschrift - natürlich beim Bierbrauen, aber auch bei der Werbung. Es gibt neben dem Klassiker Indien helles Wasser auch Westküste und Kalifornien sowie Ostküste und Nordsee.

So ist das indische helle Bier (IPL) eine eher hüpfende Version eines untergärige Biers. Lagerbiere sind Biere, die mit untergärigem Bier hergestellt werden. Das ist die Story der indischen Apotheke, des Bleichen Ales. Zuerst einmal ist es vielleicht von Bedeutung zu sagen, dass es sich dabei um ein helles und nicht um ein helles indisches Bier handeln muss.

Zuerst kam aus Londons, später vor allem aus der Großstadt Brauerei Bayreuth ein Biere, die für den weiten Weg zur See kräftiger brauten als die damals üblichen englischen Biere. Unterwegs waren sie größtenteils unbesetzt und hatten viel Raum für englischsprachiges Lagerbier, das bei den dort postierten Soldaten und Administratoren sehr populär war.

Anders als die British Porters oder Stouts waren die Blassen Äpfel vor allem leichter als die Klassiker aus Großbritannien. Einen wichtigen Anteil an der Entstehung dieses Biertyps hatten die damals noch für den Biergeschmack sehr wichtigen Gewässer. Das Wasser aus dem Hause Benjamin wurde am besten aus Mälzen und Hopfensorten gewonnen und unterstrich den Stil des indischen hellen Bars.

Es gab starke Biere, etwa 7 bis 8% mehr. Hopfensorten gaben Verbitterung, Geruch und Lagerfähigkeit gegen Bakterien. In den Barriques reift das Getränk und erreicht damit die höchste Geschmacksqualität in Deutschland. Außerdem ist ein Light Light-Bier sicher sehr wohltuend - vor allem in Deutschland.

Wie viel kostet ein Bleichbier? Jeder helles Malzbier ist anders und hat andere Bitterstoffe. Bittere Einheiten der Bittere sind eine Einheit für die Verbitterung von Bienen. Die Maßnahme ist nicht nur auf handwerkliche Biere anwendbar. Die Verbitterung anderer Biere wird auch von der I. B. U. angezeigt. Es gibt auch international gültige Verfahren zur Bestimmung der Bierfarbe, so dass handwerkliche Biere verschiedener Provenienz verglichen werden können.

So sollte ein Craft-Bier aus den Vereinigten Staaten mit 35 BE so viele bittere Substanzen beinhalten wie ein Craft-Bier aus Ã-sterreich mit so vielen bittersÃ? Durch die Zugabe von Hopfendolden während des Brauvorgangs kommt Verbitterung ins Haus. Hopfensorten beinhalten bittere Substanzen, sogenannte Alphasäuren. Die Alphasäure macht das Getränk haltbar und macht es sauer.

Die Bittere im fertiggestellten handwerklichen Getränk ändert sich je nachdem, wie viel gekochter und wie viel Alpha-Säure im Getränk ist. Kaltes Hüpfen mit aromatischem Hopfenduft verleiht dem Getränk auch einen stärkeren Hopfengeschmack, ohne jedoch die Bittere zu sehr zu ändern.

Fragen Sie in Ihrem Geschäft nach der nächstfolgenden Degustation, und Sie werden sicherlich gut betreut und zur nächstfolgenden Degustation eingeladen. Auch gut gefüllte Geschäfte haben besondere Merkmale, wie z.B. einen Biergeist oder andere Seltenheiten. Wurde handwerkliches Bier nach dem Sauberkeitsgebot zubereitet? Immer wieder stellt sich die Frage, ob das Reinheitsgebot von 1516 auch für Biere in der Klasse der handwerklichen Biere zutrifft.

Prinzipiell kann man sagen, dass auch Biere mit einem guten Geschmacksempfinden nach dem Sauberkeitsgebot zubereitet werden. Die Vorschriften für deutsches Bier sind heute im provisorischen Bierrecht von 1993 wiedergegeben. Es regelt, was in der Bundesrepublik heute noch als Biere gelten und was nicht. Oft werden aber nur Inhaltsstoffe wie z. B. Salz, Pfeffer, Hopfen u. a. für die Herstellung von internationalen Bieren eingesetzt.

Die Reinheitsgebote von 1516 gibt es in der Bundesrepublik nicht mehr. Dabei ging es vor allem um die Verwendung von Gersten für die Herstellung von Biere und Getreide für die Herstellung von Backwaren. Der Preis für ein Lagerbier ist heute wesentlich teurer als in den Vorschriften von 1516 vorgesehen (1 Penny pro l im Winterschlaf, 2 Penny im Sommer).

Auch andere Zusatzstoffe kommen heute mit dem Gesetzentwurf ins Haus. Es ist durchaus gängig (und erlaubt), dem Getränk zur besseren Reinigung und Filtrierung des Bieres das sogenannte PVP (Polyvinylpolypyrrolidon) beizugeben. Heute kann man ohne weiteres einfärben. Dies geschieht mit dem so genannten Farbbier, einem sehr dunklen Malzauszug, der dem Getränk eine Färbung verleiht, als ob es mit speziellem Malz zubereitet wurde.

Diese werden aus Äthanol oder CO2-Hopfen hergestellt. Schauen Sie sich also das Getränk an, ein Blick auf die Etikette zeigt etwas über den Füllgut. Und was kann das billige Craft-Bier? Das ist der richtige Zeitpunkt. Wenn man sich die Liste der Zutaten ansieht, sieht man, was im Getränk ist. Wie bei anderen Nahrungsmitteln können die Verbraucher von Billigprodukten andere Qualitäten als von qualitativ hochstehenden haben.

Echtes Obst, ausgesuchter hochwertiger Qualitätshopfen und die extraktfreie Erzeugung sind in der Anschaffung und Erzeugung teuerer als Geschmacksstoffe, veredelte Inhaltsstoffe, Farbstoffe und naturgleiche Inhaltsstoffe. Das Angebot im Shop ist in der Regel groß genug. Zahlreiche haben den handwerklichen Biertrend erkannt und führen nun neben den bestehenden Biersorten weitere Biere im Angebot.

Zum Beispiel kann es eine gute Idee sein, sich vom Billigprodukt zum qualitativ hochstehenden und umweltverträglichen Biere zu entwickeln. Dieser Weg geht in der Regel nur in eine Richtung: Wer sich an gutes Lagerbier gewöhnen kann, wird auch in Zukunft eher gutes statt falsches Lagerbier trinken.

Unmittelbar nach der Lese wird der Hopfendolden für die weitere Verarbeitung aufbereitet. Das Ernten in der Regel um den Monat August herum. Sie dienen dazu, das Getränk zu verbittern, zu verfeinern und ihm sein typisches Bouquet zu geben. Besonders handwerkliche Biere bekommen ihre besondere Note oft durch die Anwendung von speziellen Hopfenarten.

Das größte Hopfenanbaugebiet in der Bundesrepublik stellt die Halle dar. Andere wichtige Hopfenproduzenten in den Vereinigten Staaten sind die Vereinigten Staaten, in Westeuropa die Tschechische Republik, Spanien, Italien, Frankreich, Slovenien und Ungarn. Nasses Hopfenbier, frisches Hopfenbier, frisches Hopfenbier oder grünes Hopfenbier ist ein mit ungetrocknetem Hopfenduft. Solche Biere können nur einmal im Jahr hergestellt werden, da die Zapfen in der Regel unmittelbar nach der Lese in den sogenannten Ofen gelangen, wo sie mehrere Stunde lang mit Heißluft abgetrocknet werden.

Das Bier behält die saftige Konsistenz der Frischpflanze, Aroma und Aroma gehen unmittelbar in das Gewürz ein. Die Hefeauslese ist ein wichtiger Faktor bei der Klassifizierung der Biere in verschiedene Biersorten. Die obergärigen Biere (z.B. Alte, KÖLSCH, Helles Bier, IPA) sind aufgrund ihrer Hefen oft aromatischer als die untergärige.

Wie kann ich Crafts bestellen? Seit einigen Jahren gibt es eine Reihe von handwerklichen Bierläden, Geschäften und Geschäften. So gibt es in der Hansestadt neben vielen Getränkemärkten auch einige Edeka-Filialen, die Good Beer als Einzel- oder Paketangebot haben. Der Fachhandel und die Weinhandlungen führen auch in Großstädten wie z. B. Koeln, Bremer und Kiels gute handwerkliche Biere.

Häufig wird dort Craftsbiere als Themenauswahl für Degustationen geboten. In einer gut sortierten Kneipe gibt es heute neben den gewohnten Getränken auch eine große Anzahl an handwerklichen Biersorten. Das besondere Hopfenaroma ist der Favorit eines jeden Barkeepers, denn die Biere der neuen Biergeneration eignen sich ausgezeichnet zum Cocktailmixen.

Bierbranntwein ist das Bierdestillat. Hochkarätige Repräsentanten dieser Art vereinen feinste Malzaromen und Hopfendüfte, ohne dabei Alkohol zu verkosten oder zu destillieren. Eine handwerkliche Beerenverkostung? Die Degustation gibt Anfängern eine gute Orientierungshilfe in der Bierwelt. Eine fachkundige Begleitung wie beim Bierverkostung.

Hier gibt es eine Menge Malz, unzähligen Hopfensorten und nicht wenige Hefen. Jeder Bestandteil der Inhaltsstoffe beeinflusst das Endprodukt selbst. Die Verkostung verschiedener Biersorten verleiht der Verkostung den speziellen Aha-Effekt. Bei der Verkostung sollte man immer Biere aus verschiedenen Bierbrauereien haben, um eine gewisse Vielfalt an kreativen Ideen zu haben.

Biersommeliers haben sich in der Regel stark mit dem Thema Biere beschäftigt und können Hintergrund und Orientierungshilfe in Bezug auf Geschmacksrichtungen, Brauprozesse und die Entstehung vieler Biere und deren Inhaltsstoffe bereitstellen. Die Verkostung ist ideal für den fortgeschrittenen Genuss. Geschmackskombination von Lebensmitteln und Biersorten. Kochrezepte mit handwerklichem Getränk. Gekocht wird mit und gegessen wird mit Bier.

Anspruchsvolle Gastronomie ist eine der Grundvoraussetzungen für dieses besondere Erleben. Geröstete aromatische Biere können genauso gut zu einem Nachtisch passen wie helle Biere, die wiederum Fruchtnoten des Nachtischs wiedergeben. Als Aperitif eignet sich die Wahl eines Biers mit fruchtiger Hopfennote ebenso wie die Verwendung von bitteren Substanzen als Teil eines Apéros.

Damit die Speisenkombination eine besondere Akzentuierung erhält, können Komponenten des Biers ihren Weg in die Rezepte einnehmen. Dies können spezielle Hopfensorten sein, aber auch Mälzer und Getreide. Wo kommt der besondere Biergeschmack her? Beim handwerklichen Bier spielt auch das Hopfenmalz und die Bierhefe eine wichtige Rolle. 2. Es gibt jedoch eine große Anzahl dieser Inhaltsstoffe auf der ganzen Welt, die in der passenden Zusammensetzung dem handwerklichen Bier seinen eigenen Stil und seinen eigenen Stil gibt.

Hopfenduft mit Zitronen- und Fruchtaromen sind heute gängige Komponenten des handwerklichen Bieres. Helles Bier, Rätsel, Unterhaltung. Wer auf die Seite von Joutube oder Googles schaut, sieht es: Auf dem Biermarkt ist etwas los. Hier gibt es handwerkliche Bierquartette und handwerkliche Bierkochbücher, Bierbraukurse werden veranstaltet und Videoverkostungen der Weltbiere sind in großen Mengen erhältlich.

Es macht, was es soll - es macht wieder Spass. Bastelbier aus Japans, aus Hamburgs oder besser aus den Vereinigten Staaten? Die Tendenz zum Einsatz von speziellem Hopfensorten, zur gezielten Selektion von Hefen und zum Bierbrauen mit mehr Aroma hat ihren Ursprung in den Vereinigten Staaten. So gibt es keinen Prototypen einer handwerklichen Bierbrauerei.

Zahlreiche Italiener, Skandinavier und auch viele Asiaten machen aufregende Bierbrauer. Das große Angebot an Gerstenweinen, Lammweinen und anderen Rebsorten macht den Besuch in den Bierläden von Crafts zu einem Genuss. Häufig ist auch der Anlass und die auszustattende Aktion ein wesentliches Auslegungskriterium.

Bei einer Verkostung im Klub wählen Sie sicherlich ein anderes Getränk als bei einer Verkostung mit anderen. Für den Grillabend am Kamin eignen sich andere Biere als das Barbecue mit Buddha. Als Beilage zum Rindersteak bietet ein guter Gastwirt ein anderes Getränk als Créma Katalana an. Am Anfang empfiehlt es sich, ein wenig mehr zu kaufen und sie dann bei verschiedenen Gelegenheiten nacheinander zu probieren.

Egal ob Sie ein handwerkliches oder ein kreatives japanisches Getränk bevorzugen, das ist eine Geschmacksfrage. Helles AIe - Was ist das? Nur noch eine Frage der Zeit, bis in jedem Verein als Alternativen zu Pilsen auf der Speisekarte sind.

Das helle Weißbier bezeichnet ein mit obergärigem Hefepilz (Ale) hergestelltes Biers. Zweitens ist es leichter (blass) als ein traditioneller Träger mit dunklem Malz. Es gibt zahlreiche Darstellungen von Blassen Alès. Im Ausland gibt es viele Biere dieser Sorte, in verschiedenen Staaten wird der Geschmack anders zubereitet. Die beiden Brautypen Könlsch und Albier sind in der Bundesrepublik sehr ähnlich zu Bleichbier.

Bei welchen Events geht es um das Thema Craftsier? Ein Mal im Jahr trifft man sich auf dem Hamburger Südkiekeberg, um zusammen im hohen Norden des Landes das gute Essen zu zelebrieren. Außer den Bierbrauereien wird eine große Anzahl von Gerichten angeboten. Die Festivalbesucher lernen viel über Inhaltsstoffe, Vielfalt und Geschmacksrichtungen.

Weitere Events in und um die Hansestadt sind die International Crafts Bierhalle, die Nordstedter und die Hansestadt Bielefeld. Früher bot die Bar-Zone Köln auch eine Ausstellungshalle für die Darstellung von Bierbraukunst aus dem Inland. Findet eine Messe für handwerkliches Bier statt? Ja, es gibt eine Anzahl von Festen und Festen, die diesem Motto gewidmet sind.

Auf diesen Festen stellen alle Teilnehmer ihre Kreativbiere zur Degustation zur Verfügung. Erwähnenswert ist die Hamburger Interna, die mit der Crafts Bierhalle einen besonderen Veranstaltungsraum zu diesem Themenbereich bietet. Mit dem Biercamp ist die Firma mit ihrem Angebot in Koeln praesentiert. Es gibt auch eine Anzahl von Veranstaltungen auf dieser Ausstellung, die sich auf den Bereich der hellen Ale und dergleichen konzentrieren.

Der Handwerksbiertag Nordstedt wird einmal im Jahr im nördlichen Teil Hamburgs veranstaltet. Das Gleiche trifft auf die Handwerks-Biertage im Hamburgischen Schönbrunnenviertel zu. Die Brauerei aus dem In- und benachbarten Ausland trifft sich dort mehrfach im Jahr, um ihre IPA und andere Rebsorten der Öffentlichkeit zur Degustation vorzustellen. Beim Stadtpublikum ist diese Umdrehung ein beliebter Höhepunkt bei Bierfestspielen.

Im eigens für die sensorische Wirkung von Biersorten hergestellten Glas können zahllose Biere unmittelbar an der Herkunft gekostet werden. Auf manchen Veranstaltungen kann man das dort angebotenen Biere auch gleich für zu Haus kaufen. Was ist das Handwerkszentrum in Deuschland? Und auch bei Crafts ist es die Fragestellung "Wer hat es erfunden".

Dazu trägt auch die Interna mit der Bierarena bei. Handwerks-Biertag in Nordstedt ist jedes Jahr ein großes Event. Der Einfluss von Crafts Bier aus den Vereinigten Staaten und internationalen Tendenzen ist in den großen Städten sichtbar. Die Bierrevolution ist deutschlandweit in voller Fahrt mit der Möglichkeit, Bier über den Versand zu beziehen.

Aus welchem Material besteht Crafts Bier? Gewöhnlich wird Craft-Bier wie andere Biere aus den Grundstoffen Mineralwasser, Salz und Pfeffer zubereitet. Spezielle Inhaltsstoffe sind jedoch nicht ungewöhnlich. Es gibt auch einige spezielle Rebsorten wie das Belgian Whitbier. Wie kann ich mehr über Crafts Bier erfahren? Wenn man viel Bier zu sich nimmt, kann man viel lernen.

Verschiedene Biere haben auch sehr verschiedene Eigenschaften durch verschiedene Inhaltsstoffe und Brauprozesse. Der theoretische Teil von allem: Internetzugang, Buch und Zeitschrift. Zahlreiche Firmen und Einrichtungen führen Schulungen und Weiterbildungsveranstaltungen zum Themenbereich Bieren durch. Die Teilnehmenden lernen, wie verschiedene Inhaltsstoffe das Endprodukt des Bieres verändern. Andererseits kann ein solches Training auch Unterricht über den Konsum und das Ausschank von hochwertigen Bieren sein.

Das geschickte Zusammenspiel von Essen und Trinken, die so genannte Food-Paarung, kann ebenso ein Gesprächsthema sein wie die korrekte Anordnung der Zapfsäulen zum Servieren von handwerklichem Getränk. Wo kann ich ein qualitativ hochstehendes Biere beziehen, welche Möglichkeiten gibt es? Was sind die Besonderheiten bei der Wahl des Brenngases? Über die Art des Bierzapfens gibt es im Netz viele Auskünfte.

Insbesondere die Anpassung der Zapfanlagen, der Druck beim Zapfvorgang ( "Zapfdruck") des Biers sowie die Wahl des Gasgemisches spielt eine wichtige Rolle und beeinflusst das Zapfergebnis. Gängige Verfahren sind solche, bei denen das Fass mit Hilfe eines Gasgemisches ausgepresst wird. Die Bezeichnung stammt von dem britischen Ausdruck "keg", was ein kleines Fass bedeutet.

Die verfügbaren Gasen sind Kohlenstoffsäure (auch bekannt als Kohlenstoffdioxid oder CO2) und Nitrogen. In den meisten Biersorten und damit auch in den meisten handwerklichen Biersorten in höheren oder niedrigeren Konzentrationen ist natürlich Kohlenstoffdioxid vorzufinden. Während des Zapfvorgangs wird aus einer Druckgasflasche in das Fass eingespeist, um das Fass herauszudrücken.

Nitrogen ist nicht im Alkohol vorhanden und lässt sich beim Ausschank nicht mit dem Alkohol kombinieren. Der Zapfhahn von Kegs ermöglicht den vollständigen Verzicht auf den Zapfhahn. Dank eines Bag-in-Box-Verfahrens können die Kegs mit jeder Art von Benzin gezapft werden, ohne die Bierqualität zu beeinträchtigen.

Fassbier vs. Tafelbier - was ist besser? Auch wenn es eine simple Faustregel scheint - mit Wein ist es etwas umständlicher. Handwerksbiere kommen oft in der Flasche und machen ein exzellentes Erlebniss. Ein Schankhahn erhöht nicht den Biergeschmack. Die Biere müssen vor hohen Temperaturen und Lichteinwirkung geschützt werden.

Die feine Hopfennote von Craftsbier bleibt somit perfekt intakt. Es muss nicht für eine gewisse Zeit durch den Zapfhahn gehen, bevor es wirklich gut ist. Einflussfaktoren sind z. B. Temperaturen, Drücke und Biersorten. Seit wann gibt es eine handwerkliche Bierrevolution? Eine Gaumenfreude für die Sinne. Das ist es, was Biere heute zu bieten haben.

Obgleich hierzulande seit langem eine große Bedeutung hat, ist das Handwerkerbier in seiner heutigen Gestalt erst vor etwa zwei Jahren auf den heimischen Biermarkt vorgerückt. Besser um die Ecke oder im Onlineshop einkaufen? Mittlerweile haben mehrere Schreibwarenhändler ein gut gefülltes Craft-Bier-Sortiment.

Sicherlich ist die Verteilung von handwerklichen Biergeschäften in städtischen Gebieten größer als in ländlich geprägten Gebieten. Ist es ein Tag des Handwerks? Am 23. April wird alljährlich der "Tag des Bieres" begangen. Dieser Jahrestag ist jedoch kein Tag des puren handwerklichen Biers. Selbst herkömmliche Bierbrauereien stellen oft ein Bierpaket und ein besonderes Ereignis für diesen Tag zusammen.

Der " Tag des handwerklichen Bieres " ist seit den Anfängen der Bierrevolution das ganze Jahr über für alle da. Spezieller Sprung, spezielle Biere - Genuss in der Flasche.

Mehr zum Thema