Alt Berlin Info

Alt-Berlin Info

Die Stadtpläne aus drei Jahrhunderten online unter www.alt-berlin.info. Für die Anzeige muss JavaScript aktiviert sein! Pergamonmuseum, Bodemuseum, Altes Museum, Neues Museum, Alte Nationalgalerie.

Guten Tag, weiß jemand, was mit der Seite http://www.alt-berlin. passiert ist? Früher gab es ein Berliner Stadtplanarchiv mit eingescannten alten Stadtplänen.

Strassenverzeichnis von Berlin mit Suche im Strassenarchiv

Im Straßenverzeichnis findet man eine Übersicht über nahezu alle Straßen Berlins. Wenn Sie sich mit dem Archiv des Stadtplans verbinden, können Sie auf die Vergrößerungslupe den Bereich gewünschte in ausgewählten klicken, um das alte Stadtplänen anzuzeigen. Von besonderem Interesse ist das Verknüpfung zwischen dem Altstadtplan und der Straßenverlauf. Der Bildungsverbund Luisenstädtische hat ein herausragendes Wissens-Portal zur deutschen Hauptstadt Berlin erstellt, das Sie in den vergangenen Jahren unter der Adresse Luisenstädtische abrufen können.

Historie der FU Berlin: Veranstaltungen - Standorte - Menschen

"Wir wollen in freier Wildbahn lernen und uns dafür engagieren, endlich eine Freien Hochschule zu bekommen". Auch sind wir davon ueberzeugt, dass es fuer die Verbuendeten, fuer die Westalliierten nicht notwendig ist, eine Universitaet mit allem Trost zu errichten [.... Wir sind der Meinung, dass wir es sein müssen, die uns dazu auffordern, in Frieden zu studieren", sagte der Gründer der Freien Hochschule Berlin, Herr Dr. med. Joachim Schwartz, bei einer Studentenprotestveranstaltung im April 1948, die noch an der Hochschule Unter den Linden vorgebracht wurde.

Kurz darauf wurde das angestrebte Ergebnis erzielt, die Gründung der Freien Hochschule. Eine solche Studenteninitiative ist einzigartig in der bundesdeutschen Kultur. Einzigartig ist auch, dass die Studierenden die Historie ihrer Hochschule selbst aufzeichnen. In ihr spiegeln sich wie an keiner anderen Hochschule die Geschehnisse der Nachkriegszeit: Bahnhöfe des Alten Reiches, die 68er-Bewegung und das Zusammentreffen eines gemeinsamen europ.

Aus Anlass des sechzigjährigen Bestehens der FU Berlin verfolgten die Studierenden die Entstehung und Weiterentwicklung ihrer Uni.

Gebrüder Schmieden: Wohnen und Arbeiten des Bauherrn 1835-1913 - Otto Petris

Für die architektonische Entwicklung in der zweiten Hälfte des 19. und Anfang des 20. Jh. ist das Schaffen des Baumeisters Heinz Schmidt (1835-1913) von besonderem Interesse, da die Komplexität dieser Zeit in seinen Entwürfen ersichtlich wird. Auch heute noch prägt das Gebäude das Stadtbild von Berlin als wichtiges Kulturdenkmal. Ebenso kennzeichnend für das Schmiedener Unternehmen sind aber auch eine Vielzahl weniger bekannter, hochwertiger Wohn-, Geschäfts- und Kulturbauten sowie nicht zu vergessen viele Krankenhausgebäude in den Ländern Deutschlands, der Schweiz, Polens, der Tschechischen Republik, Russlands, Griechenlands und Argentiniens.

Unglücklicherweise ist wenig über ihn und seine Arbeit bekannt. Welche Bedeutung hatte er in der Design-Community mit dem von 1866 bis 1880 existierenden Designer Martín Grupius? Nachdem die kürzlich erschienene Monografie von Dr. med. Arnold Körte über Dr. med. Martin Große im Londoner Verlagshaus erschienen ist, schließt dieser Sammelband eine weitere Recherche.

Der jahrzehntelange, aktive und erfolgreiche Mitarbeiter der Hochschule für Bauwesen und der Kunstakademie, sowie seine weiteren Studiopartner Victor von Weltzien, Rudolf Speer, Julian Böthke und Henry Schmid, mit denen er nach Gropius' Tode in den darauffolgenden dreiunddreißig Jahren seiner Karriere zusammengearbeitet hat.

Mehr zum Thema