Alt Berlin Chausseestraße

Alt-Berliner Chausseestraße

Im Gebäude befinden sich das Hostel, Berlins ältester Ballsaal und das Traditionshaus Alt Berlin. Wie gesagt, sie ist alt und hat ein paar Macken, aber sie ist aus Massivholz. IST DER ALTE GLÜNZER ZERBRÖCKELT. Informieren Sie sich hier über unsere orthopädische Praxis in Berlin-Mitte. Liebhaber und Interessenten zum Thema: Kaffee, Berlin & Alte Werbung.

Die Chausseestraße in Berlin - Zentrum - Die neue Chausseestraße wird von der Firma ubernommen.

Lange nach dem Fall der Mauer lebte die Chausseestraße im Schatten. Die Chausseestraße erinnert an die Geschichte - zum Beispiel das Weltjugendstadion auf der östlichen Seite. Die Chausseestraße ist auffällig: Das Gebäude in der Chausseestraße: Eine Altbausubstanz, die nicht renoviert wurde, aber bei genauerer Betrachtung die Reste der Geschichte vollkommen konserviert und dennoch zeitgemäß ist.

In der Gallerie wird ein Besuch des ganzen Hauses angeboten. Seit über hundert Jahren gibt es das "Ballhaus Berlin". Die Chausseestraße war in den 1920er Jahren eine Freizeitmeile und die Bewohner Berlins konnten in mehreren Lokalen tanzen. Seit zwei Jahren ist eine weitere Einrichtung der Pubszene in den Innenhof des Kugelhauses gezogen:

Dort musste sie den Mietpreisen nachgeben und kam mit ihrem gesamten Innenleben in die Chausseestraße - was den Stammgästen natürlich gefällt. Die Schriftstellerin und seine Ehefrau, die Darstellerin Hilene Weiß, lebten von den 50er Jahren bis zu ihrem Tode in der Chausseestraße 125.

Es beherbergt auch das Bibliotheksarchiv und das Literatur-Forum. Im Dorotheenstädter Friedhof der Chausseestraße sind neben ihrem ehemaligen Wohnsitz die beiden Brüder Dr. med. Bertolt und Dr. med. Helene Weiß begraben. Viele andere Berühmtheiten wie z. B. Johann Heinrich Hartfeld, Johann Heinrich F. H. Hegel, Johann Heinrich F. Schmidt, Johann Heinrich F. Schmidt, Johann Heinrich M. Schmidt und Johann Heinrich H. Becker.

Es ist der grösste Neubau in Deutschland und befindet sich dort, wo früher das Weltjugendstadion war. Nach und nach zieht es die Belegschaft des Bundesnachrichtendienstes vom süddeutschen Pullach nach Berlin. Es bezieht sich auf das ehemalige Wohnhaus, in dem 1916 der Spatzenbund von Herrn Dr. med. Karl Lbknecht gegründet wurde.

Altes Lokomotivwerk Chausseestraße

Diejenigen, die aus der lärmenden und verstaubten Chausseestraße in Hausdurchfahrten oder hinter hohen Wänden flüchten, können einige Überraschungen erfahren. Unmittelbar gegenüber dem Dorf Dorotheenstädtischer Friedhof, wo Sie die Stadtgeschichte erkunden können, verbirgt sich ein weniger bekannter historischer Zeuge. Denn seine Aufgabenstellung bestand nicht nur darin, ein neues Gebäude zu bauen, sondern auch das dahinter liegende Industriedenkmal zu sanieren.

Die weite Passage neben der Weinstube "Rutz" mündet in zwei Hinterhöfe. Es ist das jüngste Beispiel für die preußische Vorortindustrie. Im Jahre 1803 nahm hier die erste kgl. Eisengiesserei als Modellbetrieb ihren Betrieb auf, und schon bald entstanden mehrere ähnliche Betriebe entlang der Chausseestraße.

Jahrhunderts durch Wohngebäude ersetzt wurden, ist die 1823 eröffnete Eisengiesserei das einzig erhaltene dieser Zeit. Später errichtete die damalige Sowjetunion hier ihren Tiefbau, und zwei Fliesenbilder zeugen noch heute von ihrer vorbildlichen Tätigkeit. Die Erdgeschosse der Häuser zwischen Chausseestraße und Nowalisstraße laden zur gehobenen Küche ein.

Mehr zum Thema